Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Mit Online-Musterbriefen Rechte einfordern

Ärger mit Mobilfunkprovidern oder unseriösen Dienstleitern kann Verbraucher eine Menge Nerven kosten. Oft herrscht Unsicherheit, wie man sich zur Wehr setzen kann. Ein neues Angebot bietet Hilfe.



Mensch mit Handy am Laptop
Das Internet ist zu langsam oder die Handyrechnung zu hoch? In solchen Fällen können Kunden ihre Rechte mit Hilfe von Musterbriefen einfordern.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Am Telefon wurde einem ungewollt ein Abo aufgeschwatzt, das Internet ist viel langsamer als vom Anbieter versprochen, die Handyrechnung fällt höher aus als erwartet: Solche Ärgernisse müssen Verbraucher nicht hinnehmen. Aber wie fordern sie ihre Rechte ein?

Die Verbraucherzentralen listet online nun gebündelt unter verbraucherzentrale.de/musterbriefe/digitale-welt Vorlagen und Musterbriefe für genau solche Fälle auf.

Interaktiver Service

Neu ist: Das Erstellen vieler Schreiben erfolgt interaktiv. Der Nutzer muss in einer Eingabemaske konkrete Angaben zu dem Problem machen und wird Schritt für Schritt zum fertigen Schreiben geführt. Dieser Service ist kostenfrei.

Die Bandbreite reicht von Briefvorlagen, mit denen man gegen ungewollt abgeschlossene Handy-Abos vorgeht, bis zu Mustern für die Kündigung des Mobilfunkvertrages.

Informationen zu Digitalthemen

Felder, für die dieser interaktive Service zur Verfügung steht, sind auf dem Portal mit einer grünen Kachel und einer Hand, die auf zwei rote Linien tippt, markiert.

Außerdem erhält man zu weiteren Digitalthemen weiterführende Informationen - zum Beispiel, wie man ein Unternehmen auffordern kann, abgespeicherte persönliche Daten zu löschen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
14:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Daten und Datentechnik Handyrechnungen Persönliche Daten Services und Dienstleistungen Verbraucherinnen und Verbraucher Verbraucherzentralen Ärger Ärgernisse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mobilfunk-Vertrag

04.05.2020

Was Handykunden bei Preiserhöhungen dulden müssen

Wird etwas teurer, missfällt das Verbrauchern. Richtig ärgerlich ist es aber, wenn man eine Preiserhöhung hinnehmen muss, weil es die Geschäftsbedingungen diktieren. Dazu gibt es nun ein neues Urteil. » mehr

Eine Flut an Apps

28.08.2019

Vorinstallierte Apps werden kaum angerührt

Neue Smartphones kommen meist mit jeder Menge Apps huckepack. Wie praktisch, könnte man meinen. Doch Verbraucher empfinden die «Beigaben» eher als Zumutung. » mehr

Online-Angebote

25.06.2020

Verbraucherzentrale rät zu erhöhter Vorsicht

Unschlagbar günstige Angebote, seriöser Web-Auftritt - doch die Ware gibt es in den meisten Fällen gar nicht. Fake-Shops versuchen gerade in der Corona-Krise, Verbraucher zu neppen. » mehr

«Corona-Vertrags-Check»: Hilfe bei Erstattung oder Gutschein

24.06.2020

Hilfe bei Erstattung oder Gutschein

Konzerttickets oder die Schwimmbad-Jahreskarte - gibt es jetzt das Geld zurück? Verbraucher sind zurecht verwirrt ob der komplizierten Rechtslage. Ein neues Tool der Verbraucherzentralen soll helfen. » mehr

Filme schauen im Heim-Kino

17.06.2020

Warnung vor dubiosen Streaminganbietern

Der letzte Kinoabend ist lange her. Wie schön ist da ein Film-Abend zu Hause. Doch Filesharing oder Streaming kann teuer werden, warnen Verbraucherschützer. Der Teufel steckt oft im Kleingedruckten. » mehr

Frau erhält Rechnung per Post

10.10.2019

Bezahlen per Handyrechnung soll sicherer werden

Oft genügt es schon, ein Werbebanner im Handydisplay nur versehentlich zu berühren, um sich ein ungewolltes Handyabo für Spiele oder Klingeltöne einzuhandeln. Das soll sich nun ändern. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
14:13 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.