Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wi-Fi 6 bekommt ein Prüfzeichen

Sie haben beim Router-Kauf extra auf den neuesten WLAN-Standard Wi-Fi 6 geachtet? Und trotzdem scheint das Netz zu Hause lahmer als zuvor? Dann fehlt dem Gerät vielleicht die Zertifizierung.



Prüfzeichen für Wi-Fi 6
Dieses Siegel verrät, welche Geräte das schnelle WLAN Wi-Fi 6 unterstützen.   Foto: Wi-Fi Alliance/dpa-tmn

Käufer von Routern, Smartphones, Notebooks und anderen WLAN-Geräten können geprüfte Hardware künftig leicht erkennen. Die Herstellervereinigung Wi-Fi Alliance hat dafür ein Siegel namens «Wi-Fi Certified 6» eingeführt.

Mit dem Siegel dürfen künftig alle erfolgreich auf Kompatibilität mit Wi-Fi 6 (ax-WLAN) getesteten Geräte gekennzeichnet werden. Für Hersteller ist das Einreichen von WLAN-Geräten zur Zertifizierung freiwillig.

Wi-Fi 6 soll den Angaben zufolge fast die vierfache Kapazität des Vorgänger-Standards Wi-Fi 5 (ac-WLAN) bieten, höhere Raten bei der Datenübertragung erreichen und energieeffizienter sein. Zudem kann Wi-Fi 6 die benutzten Funkkanäle dynamisch auf die verbundenen Geräte aufteilen, auch die Bandbreite der einzelnen Kanäle kann flexibel angepasst werden.

Wie auch schon die Vorgänger-Standards ist Wi-Fi 6 abwärtskompatibel. Das bedeutet beispielsweise, dass man auch mit einem älteren Notebook mit Wi-Fi 4 (n-WLAN) problemlos über einen Wi-Fi-6-Router ins Netz gehen kann - dann aber eben etwas langsamer, auf dem Leistungsniveau von Wi-Fi 4. Die neuen WLAN-Standardbezeichnungen von Wi-Fi 4 bis Wi-Fi 6 hatte die Wi-Fi Alliance Anfang des Jahres eingeführt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 09. 2019
14:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Datenübertragung Hardware Notebooks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
ZenBook Pro Duo von Asus

06.09.2019

Womit Notebooks aus der Nische bei Nutzern punkten sollen

Notebooks müssen klein und leicht sein? Die Antwort heißt: «Ja, aber.» Denn auf der Technikmesse IFA zeigen drei Hersteller, dass es bei tragbaren Computern eigentlich keine Grenzen mehr gibt. » mehr

Acer Travelmate-P6

12.04.2019

Acer stellt Notebooks speziell für Kreative vor

Wer viel mit Fotos oder Videos arbeitet, benötigt Bildschirme mit höchster Farbtreue. Solche Kunden will Acer nun mit einer neuen Modellreihe bedienen. Auch neue Business-Notebooks und einen Gaming-Laptop hat der Anbiete... » mehr

Mothership GZ700 von Asus

11.01.2019

Neue Gaming-Notebooks von Dell und Asus

Wirklich mobil sind sie nicht, dafür steckt die neueste Hardware für Gamer drin: Dells und Asus' neueste Spiele-Notebook-Spitzenmodelle sprechen Gamer an, die nicht nur daheim zocken wollen. Und beide sind auf ihre Weise... » mehr

Emmanuel Freund

22.08.2018

Cloud-Gaming will den teuren Spiele-PC ersetzen

Spielen bald alle nur noch per Stream? Anbieter virtueller Gaming-PCs und Streamingdienstleister arbeiten gerade hart am Ende des klassischen Gaming-PCs daheim. Das muss nicht mal eine schlechte Sache sein - aus gleich m... » mehr

Linux-Mint oder Windows 10

23.07.2019

Die Tage von Windows 7 sind gezählt - Wie geht es weiter?

Ein gutes Jahrzehnt hat Windows 7 auf dem Buckel. Trotzdem läuft das Betriebssystem noch auf Millionen Rechnern weltweit. Doch bald lässt Microsoft den Support auslaufen. Nutzer müssen handeln. » mehr

Deutsche Telekom

15.07.2019

Telekom verstößt mit «StreamOn» gegen Netzneutralität

Unterwegs Videos oder Musik streamen, ohne dass das monatliche Datenvolumen schrumpft - mit diesem Versprechen locken Anbieter Kunden zu ihren Streaming-Tarifen. Vor Gericht muss die Telekom aber einen Rückschlag hinnehm... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 09. 2019
14:22 Uhr



^