Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

E-Books aus dem Microsoft Store nicht mehr lesbar

Bei Microsoft gekaufte E-Books sind ab sofort nicht mehr lesbar. Der Grund: Microsoft hat den Service eingestellt. E-Book-Käufer stehen deshalb aber nicht mit leeren Händen da.



Blick auf einen E-Book-Reader
Alle Käufer von E-Books bekommen von Microsoft den vollen Kaufpreis erstattet.   Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild

Den Verkauf elektronischer Bücher in seinem Store hatte Microsoft bereits Anfang April eingestellt. Ab sofort läuft nun auch die Nutzungsmöglichkeit für alle E-Books aus, die Kunden aus dieser Quelle heruntergeladen haben.

Egal, ob kostenlos oder kostenpflichtig: Alle diese Bücher sind nun nicht mehr lesbar. Hintergrund ist ein digitales Rechtemanagement (DRM), das in jedem E-Book hinterlegt ist und von einem DRM-Server kontrolliert wird. Diesen Computer schaltet Microsoft schlichtweg ab - allerdings nicht, ohne Käufer von E-Books zu entschädigen . Sie erhalten dem Unternehmen zufolge den Preis für alle gekauften E-Books erstattet, und zwar auf dem gleichen Weg, auf dem die Bücher seinerzeit bezahlt worden sind.

Wer bei seinen vor April 2019 gekauften E-Books die Möglichkeit digitaler Anmerkungen und Notizen in den Büchern genutzt hat, verliert diese zwar auch, wird dafür aber mit einer zusätzlichen Einmalzahlung in Höhe von 25 US-Dollar (rund 22 Euro) von Microsoft entschädigt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 07. 2019
15:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bücher Computer Digitaltechnik Dollar Elektronik und Elektrotechnik Kunden Microsoft eBooks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mensch liest E-Book

10.10.2019

Jeder Vierte nutzt digitale Bücher

Lesen verbinden die meisten immer noch untrennbar mit Papier und raschelnden Seiten. Kann es E-Books gelingen, die Bastion gedruckter Bücher ins Wanken zu bringen? Eine Umfrage gibt Antworten. » mehr

«AutoSleep Schlaftracker»

02.10.2019

Top Apps: Digital Notizen machen und den Schlaf aufzeichnen

Ob Notizen erstellen oder den Schlaf aufzeichnen - nützliche Apps für den Alltag besetzen wieder die Spitzenpositionen der Charts. Den ganz großen Erfolg feiert in dieser Woche aber ein Spiel. » mehr

«TeacherTool 6»

14.08.2019

Top-Apps: Leichte Schülerverwaltung, einfache Kommunikation

Während viele Apps ihre Plätze auch in dieser Woche verteidigen, sorgen drei Anwendungen für eine Überraschung. Unter ihnen befindet sich ein nützliches Tool für Lehrer. » mehr

Kassette, Schallplatte und Polaroid-Kamera

02.09.2019

Was hinter dem Retro-Trend bei Multimedia-Produkten steckt

Vom Massenmarkt verdrängt, in der Nische auf dem Vormarsch: Musikkassetten, Retro-Konsolen oder Polaroid-Kameras aus den 80ern und 90ern liegen wieder im Trend. Ganz ohne moderne Technik geht es dabei aber nicht. » mehr

Bestellung abgelehnt

25.07.2019

Wenn das Onlineshopping im EU-Ausland Probleme macht

Für Online-Einkäufe innerhalb der EU muss Verbrauchern der Zugang zu Shop-Seiten anderer Länder grundsätzlich offen stehen - von einigen Ausnahmen einmal abgesehen. Aber was tun, wenn es bei Bestellungen in Frankreich, D... » mehr

Google

25.07.2019

Suchmaschinen besser verstehen

Schnell mal googeln! Suchmaschinen sind im Alltag längst eine Selbstverständlichkeit. Welchen Einfluss das den Anbietern verleiht, sollten sich Nutzer immer wieder vor Augen führen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 07. 2019
15:49 Uhr



^