Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

Microsoft bringt To-do-App auf den Mac

Über mehrere Geräte hinweg Aufgaben planen und den Alltag organisieren - das geht unter anderem mit Microsofts App To-do. Jetzt hat das Unternehmen auch eine Version für Apple-Rechner veröffentlicht.



To-do-App
Egal ob Smartphone oder Rechner: Microsofts Aufgabenlisten-App To-do gibt es nun für fast jede Plattform.   Foto: Microsoft Deutschland/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Microsoft hat die Systemverfügbarkeit seiner Aufgabenlisten-App To-do abgerundet. Nach einem Windows-PC-Programm, einer Web-App für Browser und Anwendungen für iOS und Android ist nun auch eine Software zur Installation auf Mac-Rechnern erschienen.

Sie kann kostenlos im Mac-App-Store heruntergeladen werden. Mit To-do lassen sich Alltag, Arbeit oder Aufgaben planen und organisieren - auch gemeinsam mit anderen.

Dabei lassen sich die Listen über mehrere Geräte hinweg synchronisieren. Perspektivisch will Microsoft auch die 2015 zugekaufte Organisations-App Wunderlist durch To-do ersetzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
05:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Browser Microsoft Software Webanwendungen iOS
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Orga-Apps

17.12.2019

Microsoft ersetzt «Wunderlist» durch «To Do»

Die Organisations-App «Wunderlist» ist seit 2015 im Besitz von Microsoft. Bereits mehrfach sollte die Anwendung eingestellt werden - doch nichts geschah. Nun soll es wirklich so weit sein. » mehr

App Library auf dem iPhone

23.06.2020

Apple wechselt bei den Macs auf ARM-Prozessoren

Apple stellt auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC jedes Jahr seine Software-Neuheiten vor. Auf der WWDC 2020 wurde nun ein historischer Plattformwechsel verkündet. » mehr

Huawei P40 Pro

26.03.2020

Huawei zeigt neue Smartphones P40 und P40 Pro

Kein Google, kein Problem - lautet die Botschaft von Huawei. Das chinesische Unternehmen bringt auch sein neuestes Kamera-Smartphone ohne Google-Dienste und setzt auf einen eigenen App-Store. » mehr

Andreas Weck

07.11.2019

Präsentieren wie ein Profi

Beim Büro-Meeting oder im Uni-Seminar: Präsentationen helfen dabei, ein Thema zu vermitteln. Aber welche Programme bieten sich an - und wie gewinnt man das Publikum? » mehr

Panda-Readers

30.06.2020

RSS-Feeds: Panda sammelt Neuigkeiten

Mit RSS-Diensten lassen sich Neuigkeiten von beliebig vielen Webseiten abrufen und bündeln. Was man dazu braucht? Eigentlich nur einen Browser. » mehr

Zwei wie Feuer und Wasser

04.08.2020

Was den Firefox-Ableger Waterfox auszeichnet

Der Firefox-Browser ist sogenannte freie Software. Das bedeutet unter anderem, dass der Programmcode geändert und weitergegeben werden darf. Deshalb gibt es auch viele Firefox-Ableger. Aber wozu? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
05:07 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.