Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Royole präsentiert Tablet zum Zusammenklappen

Viele Verbraucher nutzen neben dem Smartphone auch ein Tablet - es bietet dank des größeren Displays mehr Komfort. Ein Hersteller will nun beides in einem Gerät vereinen: Dank faltbarem Display wird aus dem Tablet im Handumdrehen ein Smartphone.



Royole-CEO Bill Liu zeigt das Flexpai
Die biegsame Displayfolie von Royoles Flexpai soll sich bis zu 200.000 Mal biegen lassen.   Foto: Andrea Warnecke

Royoles Flexpai ist ein Tablet, das man zu einem Smartphone zusammenklappen kann. Die Vorderseite des auf der Elektronikmesse CES (8. bis 11. Januar) vorgestellten Geräts wird fast ausschließlich von einem faltbaren Display eingenommen.

Das Flexpai kann mit Hilfe eines Scharniers in der Mitte zusammengeklappt werden - der Bildschirm bleibt dabei auf den Außenseiten.

Das Geheimnis dahinter ist eine Displaytechnologie, die auf sehr dünne und biegsame Folien setzt, die sich rund 200.000 Mal biegen lassen sollen, sagte Royole-Chef Bill Liu. Mit dem flexiblen Gerät sollen Nutzer nicht mehr Tablet und Smartphone, sondern nur noch ein Gerät kaufen müssen. Die flexible Bauart macht das Gerät laut Liu sehr unempfindlich gegen Sturzschäden.

Im Inneren des Flexpai steckt aktuelle Spitzenhardware, darunter Qualcomms Chip Snapdragon 855, Schnellladung und eine Doppelkamera mit 20 und 16 Megapixeln. Aktuell ist das Flexpai noch nicht im Handel erhältlich, sondern es ist ein Entwicklergerät, für das erst noch spezielle Anwendungen geschaffen werden. Softwareentwickler können es zum Preis von rund 1300 Euro kaufen. Einen Serienpreis nannte Royole noch nicht.

Royoles flexible Displaytechnik soll sich nicht auf Smartphones beschränken. Bill Liu nannte weitere Anwendungsmöglichkeiten, etwa großflächige Oberflächendisplays in Autos oder Flugzeugcockpits, aber auch Wertetafeln, Kunst oder Kleidung mit Display.

Samsung hatte im November den Prototypen eines ähnlichen Geräts vorgestellt - bei dem Smartphone-Marktführer wird der Tablet-Bildschirm aber nach innen eingeklappt. Für die Smartphone-Funktionalität auf der Außenseite gibt es einen zusätzlichen zweiten Bildschirm. Auch andere Hersteller arbeiten laut Medienberichten an faltbaren Smartphones.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
11:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bildschirme CES Displays Produktionsunternehmen und Zulieferer Samsung Group Smartphones Tablet PC
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Galaxy Book Ion

29.05.2020

Samsung verkauft wieder Notebooks

Samsung kehrt mitten in der Corona-Krise auf den deutschen Notebook-Markt zurück. Die Koreaner bringen gleich mehrere Modelle in den Handel - zu Preisen zwischen rund 1130 und 2100 Euro. » mehr

Samsung Galaxy Fold

26.12.2019

Sind Galaxy Fold, Moto Razr und Co. die Zukunft?

Aus zwei mach eins, und zusammengeklappt passt Samsungs Galaxy Fold auch noch fast in die Hosentasche. Sind innovative Smartphones zum Zusammenklappen die Zukunft? Ein Ausblick. » mehr

Royole Flexpai

27.06.2019

Das bringen Foldables

Faltbare Bildschirme sollen die Smartphone-Welt aufmischen: Für manche Anwendungen ist ein großes Display perfekt, und in der Tasche bleibt das Telefon angenehm klein. Anfang 2019 wurden die ersten Seriengeräte vorgestel... » mehr

Galaxy Z Flip

11.02.2020

Samsung zeigt Falt-Smartphone Galaxy Z Flip

Nach dem holperigen Start von Samsungs erstem Falt-Smartphone Galaxy Fold soll mit dem Galaxy Z Flip alles besser und hipper werden. Dabei helfen verbesserte Mechanik und interessante Bedienkonzepte. » mehr

Selfie

23.06.2020

Fairphone mit datenschutzfreundlichem Betriebssystem

Fairphones zeichnen sich etwa durch konfliktfrei gehandelte Metalle oder recycelten Kunststoff aus. Und nun gibt es auch eines mit extra datenschutzfreundlichem Betriebssystem. Was steckt dahinter? » mehr

Sony-Fernseher mit 4K-Technik

09.01.2020

Eine Zukunft mit noch mehr TV-Pixeln und Musik ohne Kabel

Ohne noch größere strahlende Displays wäre es nicht die CES. Auf der Technikmesse in Las Vegas geht es gerade um die Fernseher der Zukunft - aber auch um andere große und kleine Trends für den Alltag. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
11:54 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.