Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Wo kommt der Strom her - und wann wird er verbraucht?

Strom sieht man nicht an, ob er mit Windenergie oder Atomkraft erzeugt wurde. Wer wissen möchte, wie sich der Strom aus der Steckdose zusammensetzt kann auf der Webseite smard.de nachschauen.



Smard.de
Wann wird wie viel Strom erzeugt? Und wie viel davon ist eigentlich aus Kohle erzeugt? Die Website smard.de zeigt es auf Wunsch.   Foto: Smard.de

Strom kommt aus der Steckdose, das weiß doch jeder. Aber was kommt da eigentlich aus der Wand? Ist es Atomstrom, Kohlestrom oder Strom aus Windkraft oder Sonnenenergie? Wann braucht man davon am meisten, und wie stabil ist eigentlich unser Stromnetz aufgestellt?

Diese und noch viele weitere Fragen beantwortet die Website smard.de mit vielen aktuellen Strommarktdaten. Die Daten aus verschiedenen Quellen lassen sich umfangreich filtern, nicht nur der Strommix auch Daten einzelner Lieferanten und Durchleiter sind sichtbar.

In einem anderen Unterbereich gibt es Einblicke in den Strommarkthandel mit den europäischen Nachbarn. Die Website ist ein Angebot der auch für Strom zuständigen Bundesnetzagentur.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
05:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atomenergie Atomstrom Bundesnetzagentur Daten und Datentechnik Solarenergie Strom aus Windkraft Stromnetze Webseiten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Anruf aus Tunesien

11.06.2019

Was bei Ping-Anrufen zu tun ist

Ping-Anrufe wollen Verbraucher zum Rückruf locken. Wer das macht, zahlt oft hohe Gebühren. Tatsächlich kann man die Nummern aber gut enttarnen - und sich entstandene Kosten oft zurückholen. » mehr

Google

02.05.2019

Google ermöglicht automatisches Löschen von Nutzerdaten

Daten zum Nutzerverhalten sind für Google und Facebook die die Basis ihres Milliarden-Geschäfts. Doch Nutzern bereiten die auf Jahre zurückreichenden Sammlungen zunehmend Unbehagen. Google erlaubt jetzt den Nutzern, ein ... » mehr

Privacy Badger

07.02.2019

Facebook-Tracking blockieren und alternative Apps nutzen

Das Bundeskartellamt hat Facebook das Sammeln von Daten auf fremden Seiten untersagt. Doch weil der Konzern sich rechtlich wehren will, ist ein Ende der Sammelei noch nicht absehbar. Kann man das Heft beim Datenschutz ni... » mehr

Datenschutz

04.01.2019

So schützt man die persönlichen Daten

Persönliche oder sensible Daten frei verfügbar für jedermann im Internet: ein Horrorszenario, das viele Anwender fürchten - nicht ohne Grund, wie das aktuelle Datenleck zeigt, von dem vor allem Politiker betroffen sind. ... » mehr

Umweltdaten für alle

02.08.2018

Umweltdaten für alle

Auf der Suche nach den neuesten Daten zum Zustand unserer Umwelt und wie wir Menschen mit ihr umgehen? Zahlreiche gut aufbereitete Tabellen, Diagrammen, Infografiken und Karten sind auf einer Webseite des Umweltbundesamt... » mehr

Online einkaufen

06.06.2019

Ticket-Abzocke im Internet

Ärgerlich, wenn man für das begehrte Konzert oder das Bundesligaspiel keine Karten mehr bekommt. Viele versuchen dann ihr Glück im Internet. Doch Achtung vor dubiosen Händlern. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2018
05:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".