Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Handy mit Vertrag lohnt sich meist nicht

Früher konnte man mit Kombitarifen aus Vertrag und Telefon im Mobilfunk richtig Geld sparen - doch die Zeiten sind vorbei. Wer heute auf Kombitarife stößt, muss genau rechnen - und auf Fallen im Kleingedruckten achten.



Smartphones
Bucht man heute einen Kombivertrag mit Smartphone, zahlt man meistens drauf. Günstiger ist es, das Smartphone seperat zu kaufen. Das hat «Finanztip.de» herausgefunden.   Foto: Thomas Neumann

Der Mobilfunkvertrag mit Smartphone zum monatlichen Aufpreis lohnt sich meist nicht. Manchmal zahlt man bei der Kombination aus Mobilfunktarif und monatlicher Gebühr für ein mitgeliefertes Smartphone im Vergleich zum Einzelkauf sogar drauf.

Das hat eine Untersuchung des Verbraucherportals «Finanztip.de» ergeben. Demnach erwiesen sich viele bei den großen Netzbetreibern erhältliche Kombiangebote als teurer im Vergleich zum Einzelkauf von Tarif und Telefon.

Lediglich bei einigen günstigen Discount-Anbietern im O2-Netz fanden die Experten Kombitarife mit Sparpotenzial von durchschnittlich rund sieben Prozent. In einigen Fällen ließen sich respektable Summen einsparen. Im D-Netz sei das Angebot durch weniger Drittanbieter schmaler.

Grundsätzlich ist ein Kombitarif der einfachste Weg, schnell einen aktuellen Tarif und ein zeitgemäßes Telefon zu erhalten. Kunden müssen aber den monatlichen Aufpreis für das Telefon mit dem Preis im Einzelhandel vergleichen. Rechnet man die Monatsrate auf die Vertragslaufzeit hoch, ist der Gesamtpreis des Telefons häufig deutlich höher als im Handel - oder zumindest nicht billiger. Hinzu kommt: Viele Geräte werden im Laufe ihres Produktzyklus billiger. Wer dann auf zwei Jahre gerechnet den Preis zur Markteinführung abbezahlt, ärgert sich möglicherweise.

Außerdem, so hat «Finanztip.de» ermittelt, gibt es Tarife, bei denen Kunden zwar für zwei Jahre einen Aufpreis für das Smartphone zahlen. Nach Ablauf dieser zwei Jahre sinke in einigen Fällen aber die Grundgebühr nicht - ohne dass Kunden dafür ein neues Telefon bekommen. Wer solch einen Vertrag abschließt, kündigt ihn deswegen am besten frühzeitig, um unnötige Mehrkosten zu vermeiden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 07. 2018
11:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mobiltelefone Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bernd Theiss

01.11.2018

So lässt sich die Handy-Strahlenbelastung senken

Das Smartphone ist immer dabei, in der Hand oder in einer Tasche nah am Körper. Gesicherte Erkenntnisse, ob die Strahlung von Mobiltelefonen schädlich ist, gibt es nicht. Experten empfehlen jedoch, die Belastung weitgehe... » mehr

Hannes Czerulla

18.10.2018

Tipps zur Datenrettung auf dem Smartphone

Kontakte, Fotos, wichtige Dokumente: Smartphones speichern vieles, was man nicht verlieren möchte. Doch wenn das Display bricht oder das Handy geklaut wird, steht man plötzlich ohne die Daten da. Was tun? » mehr

Smartphone

08.08.2018

Wie Sicherheitsbehörden Handys überwachen können

Die Ortung von Handys gehört zum Alltag bei der Polizei, dem Zoll und den Geheimdiensten. Die Ermittler setzen immer häufiger «stille SMS» und andere Überwachungsmaßnahmen ein. Die Betroffenen merken davon in der Regel g... » mehr

Im Aquarium

31.05.2018

Was wasserdichte Technik ausmacht

Beim Selfie am Meer ist es schnell passiert: Platsch, schon ist das Handy in den Wellen gelandet! Kein Problem, wenn es wasserdicht ist. Wichtig ist das auch für ein Tablet auf dem Segelboot oder die Kamera beim Tauchen.... » mehr

KX-TU329 von Panasonic

26.12.2017

Was ein gutes Telefon für Ältere ausmacht

Große Tasten, große Schrift: Etliche Hersteller bieten spezielle Telefone, Handys und Smartphones für Senioren an. Doch was müssen solche Geräte eigentlich können - und braucht man sie überhaupt? » mehr

Gleich zwei SIM-Karten nutzen

05.12.2017

Kraft der zwei Karten: Das bieten Dual-SIM-Telefone

Zwei Telefonnummern für nur ein Smartphone - diese Möglichkeit bieten Dual-SIM-Handys. Doch für wen lohnt sich so ein Telefon, was sind die technischen Besonderheiten - und worauf muss man beim Kauf achten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 07. 2018
11:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".