Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Bluetooth-Ohrstöpsel auf der CES

Funk-Ohrstöpsel mit Akku und Bluetooth verlassen endgültig die Nische. Immer mehr Hersteller zeigen kleine Knöpfe, die Musik und Informationen drahtlos ins Ohr bringen. Manche haben sogar noch praktische Nebenfunktionen.



Sonys WF-SP700N
Sonys WF-SP700N sind auf Sportler ausgerichtet und gegen Schweiß und Spritzwasser geschützt.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Sie sind klein, drahtlos und können längst mehr als nur Musik abspielen. Immer mehr Bluetooth-Ohrstöpsel kommen auf den Markt, auf der Elektronikmesse CES (9. bis 12. Januar) zeigen Hersteller ihre kabellosen Kleinst-Kopfhörer mit Akku und Bluetoothfunk.

Die Entwürfe, die Apples Airpods, Googles Pixel Buds oder Samsungs IconX Konkurrenz machen sollen, gleichen sich. Kleine Knöpfe, die in ihren Transportboxen geladen werden. Die Box wiederum wird über ein USB-Kabel aufgeladen. Manche Modelle lassen sich nur über das Smartphone steuern, andere erlauben die Kontrolle von Lautstärke oder Songs per Fingerwisch am Ohr. Auch mit den Sprachassistenten der Smartphones lässt sich oft Kontakt aufnehmen. Für sicheren Halt im Ohr sorgen Schlaufen oder Silikonbauteile.

Jabra präsentiert in Las Vegas gleich drei neue Modelle. Für rund 170 Euro gibt es die Elite 65t, die nicht nur zum Musikabspielen und Freisprechen dienen, sondern auch als Schnittstelle zu Sprachassistenten wie Siri, Google Assistant und Co. In der Ausführung Elite Active 65t (rund 190 Euro) gibt es noch ein rutschfesteres Gehäuse, damit die Stöpsel auch beim Sport fest sitzen. Das dritte Modell, Elite 45e, wird mit einem Kabel zusammengehalten und ist eher für das reine Musikhören und Freisprechen gedacht. Kostenpunkt: rund 100 Euro.

In dieser Preisklasse bewegen sich auch die Supertooth TW1. Sie haben zwar keinerlei Steuerfunktion, dafür aber einen mit 14 Millimetern vergleichsweise großen Tontreiber. Die Entwickler wollen so den Ton großer Kopfhörer in eine kleine Form bringen. Vier Stunden lang hält der Akku durch, die Transportbox kann zehn weitere Stunden liefern.

Auch Sony zeigt in Las Vegas neue Ohrknöpfe. Die WF-SP700N sollen besonders Sportler ansprechen. Per Noise Cancelling lassen sich etwa im Fitness Studio störende Geräusche ausblenden, eine Ambient Noise genannte Funktion lässt aber noch Stimmen durchklingen, so dass man etwa Anweisungen eines Trainers versteht. Die Stöpsel sind nach Schutzklasse IPX4 gegen Spritzwasser geschützt und schweißresistent. Die spezielle Bauform soll dafür sorgen, dass sie auch bei anstrengenderen Touren auf dem Laufband fest im Ohr sitzen.

Einen energiereichen Zweitnutzen haben die ClikPlus von Mymanu. Die kleinen Kopfhörer setzen auf besonders hochwertigen Sound. Außerdem ist die Bedienung über berührungsempfindliche Flächen an den Ohrhörern möglich, etwa zur Steuerung von Musik, dem Anhören von Benachrichtigungen oder für Kommandos an Sprachassistenten. Die Transportbox der Ohrstöpsel verfügt über einen vergleichsweise großen Akku mit 4000 Milliamperestunden Kapazität. Damit können neben den Ohrstöpseln auch weitere Smartphones oder USB-Geräte geladen werden. Der Preis: rund 350 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 01. 2018
10:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akkus Bluetooth CES Google Kopfhörer Sony
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Knackpunkt Akku: True-Wireless-Kopfhörer im Ausdauerkampf

06.01.2020

True-Wireless-Kopfhörer im Ausdauerkampf

Was? Unterm Weihnachtsbaum lagen keine True-Wireless-Kopfhörer? Dabei sind die gerade der Renner. Egal. Wer selbst kauft, kann wenigstens das Modell bestimmen. Aber welche Kriterien zählen beim Kauf? » mehr

Fido-Sticks

25.06.2020

Nie wieder Passwörter dank Security Keys

Passwörter nerven. Sie sind schlecht zu merken und leicht zu verlieren. Fido-Sticks wollen es besser machen. Sie versprechen Anmeldung auf Knopfdruck und hohe Sicherheit. Wie funktioniert das? » mehr

Corona-Warn-App

19.06.2020

Was Sie bei der Corona-Warn-App beachten müssen

Nach der Vorstellung haben innerhalb weniger Tage über zehn Millionen Menschen die offizielle Corona-Warn-App installiert. Mit dem Betrieb der Tracing-App tauchen neue Fragen auf. » mehr

Vernetzter Helm von Safe-Tec

09.01.2020

Eine Zukunft mit noch mehr TV-Pixeln und Musik ohne Kabel

Ohne noch größere strahlende Displays wäre es nicht die CES. Auf der Technikmesse in Las Vegas geht es gerade um die Fernseher der Zukunft - aber auch um andere große und kleine Trends für den Alltag. » mehr

Eine Frau lädt ihr Smartphone

30.04.2020

Powerbanks: Schnelle Energie im Blockformat

Ist der Smartphone-Akku leer, versprechen Powerbanks schnelle Hilfe. Doch aufgepasst: Es gibt große Unterschiede bei der Qualität. Und mitunter können die kleinen Energiepakete sogar gefährlich sein. » mehr

Xperia 10 II

24.02.2020

Sony kündigt neues Smartphone Xperia 1 II an

Das Xperia 1 ist gerade ein Dreivierteljahr auf dem Markt, da kündigt Sony einen Nachfolger für sein Top-Smartphone an. Viele Käufer wird ein neues Mittelklassegerät der Japaner aber mehr interessieren. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 01. 2018
10:47 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.