Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Lenovo stellt neun neue ThinkPad-Modelle auf der CES vor

Mit gleich neun neuen Modellen seiner ThinkPads kommt Lenovo auf die Elektronik-Messe CES. Die vor allem beruflich genutzten Laptops erhalten neue Prozessoren. Aber auch Sicherheitseigenschaften wurden verbessert.



ThinkPad L580
Das ThinkPad L580 können Nutzer auch mit einer AMD-Grafikkarte ausrüsten.   Foto: Lenovo/dpa-tmn » zu den Bildern

Vor Beginn der Elektronik-Messe CES in Las Vegas hat Lenovo neun neue Laptops vorgestellt. Damit rüstet der Hersteller seine vor allem für Geschäftskunden konzipierten ThinkPad-Modelle T, X und L mit aktuellen Intel-Prozessoren der achten Generation nach. 

Die Designs sollen außerdem leichter und dünner werden. Alle ThinkPads erhalten aktuelle USB-C-Anschlüsse, über die sie auch geladen werden können.

In der leistungsstarken X-Serie gibt es zwei neue Modelle: Das X380 Yoga verfügt über das von Lenovo bekannte Scharnier, mit dem der Laptop zum Tablet wird. Darüber hinaus verfügt es über eine Infrarot-Kamera, mit der sich der Laptop via Windows Hello entsperren lässt. Das X280 bleibt in klassischer Laptop-Form. Beide Modelle können mit einem Intel Core i7, bis zu 16 Gigabyte (GB) DDR4 Arbeitsspeicher sowie einer SSD mit bis zu 1 Terrabyte (TB) Speicherplatz ausgerüstet werden.

Sowohl der X280, als auch die neuen Modelle der T-Reihe verfügen über einen sogenannten «ThinkShutter», mit dem die Webcam manuell abgedeckt werden kann. Die Thinkpads T580, T480 und T480s lassen sich außerdem mit der Grafikkarte Nvidia GeForce MX150 ausrüsten. In der Standardausführung verfügen die Laptops lediglich über die Prozessorgrafik Intel UHD 620.

Mit den ThinkPads L580, L480, L380 und L380 Yoga gibt es außerdem Modelle mit neuen Intel-Prozessoren und verschiedenen Größen. Die neuen Laptops der Serien X, T und L sollen im März erscheinen. Preise hat der Hersteller noch nicht genannt.

Ebenfalls im März erscheint eine neue Dock-Station für die meisten Lenovo-Laptops in den Größen 13 bis 15 Zoll. Das Dock verfügt über eine Reihe an Anschlüssen, darunter vier mal USB 3.1 und zwei mal USB-C sowie zwei Display-Port-Anschlüsse, HDMI und VGA.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 01. 2018
14:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CES Intel Lenovo Nvidia
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Huawei Matebook X Pro

23.06.2020

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Den Smartphone-Markt hat Huawei bereits gehörig aufgemischt. Bei den Laptops gelang es den Chinesen nicht so schnell zu punkten. Kann das neue MateBook Pro X überzeugen? » mehr

Notebooks

17.01.2020

Beim Notebook-Neukauf nicht zu tief stapeln

Das Angebot an Notebooks in allen möglichen Preisklassen ist überwältigend. Um nicht unterzugehen, müssen Käufer wissen, was sie brauchen - und sollten dabei auch an die Umwelt denken. » mehr

Gregory Bryant

07.01.2020

Intels neuer Mobilprozessor soll Spiele beschleunigen

Mit dem neuen Mobilprozessor «Tiger Lake» will Intel Notebooks fürs Gamen optimieren. Auch der neue Grafikchip DG1 soll für eine bessere Performance sorgen. Beide Neuheiten zeigte der Hersteller nun auf der CES. » mehr

Leistungsstarke Hardware

31.08.2018

Neue Notebooks auf der Technikmesse IFA

Die Elektronikmesse IFA in Berlin hat mehr zu bieten als Fernseher, Musikanlagen und die sogenannte Weiße Ware für Küche und Keller. Viele Hersteller zeigen auch Notebook- und Convertible-Neuheiten in den Hallen - zum Be... » mehr

Lenovos Thinkpad X1 Carbon

04.09.2019

Neue Intel-Chips für Notebooks kommen

Der Trend geht zu immer schlankeren Notebooks und 2-in-1-Geräten. Darauf stellen sich auch die Chip-Hersteller ein. Welche Antwort etwa Intel drauf zu bieten hat, ist jetzt auf der Technikmesse IFA zu erfahren. » mehr

Laptop

30.07.2020

Wenn das gebrauchte Notebook-Schnäppchen keins mehr ist

Sie wollen sich ein gebrauchtes Notebook kaufen? Dann könnte es sein, dass Sie vom Angebot im Netz schier erschlagen werden. So lassen sich die Stolperfallen im Second-Hand-Markt umgehen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 01. 2018
14:17 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.