Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Thunderbird und Enigmail schnell updaten

Ein Sicherheitsunternehmen rät den E-Mail-Client Thunderbird und Enigmail schnell auf den neuesten Stand zu bringen. Mit der aktuellen Version werden Sicherheitslücken geschlossen.



Sicherheit im Internet
Wegen Sicherheitslücken sollten Nutzer den E-Mail-Client Thunderbird und das Add-on Enigmail jetzt updaten.   Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Mit Mozillas E-Mail-Client Thunderbird und dem Add-on Enigmail ist derzeit keine sicher verschlüsselte Kommunikation über PGP möglich. Zu diesem Schluss kommt ein durch den E-Mail-Provider Posteo und den Mozilla-SOS-Fund finanziertes Audit des Berliner Sicherheitsunternehmens Cure53.

Nutzer von Enigmail sollten schnellstmöglich die aktuelle Version 1.9.9 der Software installieren, in der die Sicherheitslücken geschlossen sind.

Außerdem sollte der Mail-Client Thunderbird immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden, bis alle Probleme ausgeräumt sind. Zusätzlich raten die Experten davon ab, andere Add-ons als Enigmail in Thunderbird zu nutzen und bis auf weiteres auch keine RRS-Feed über das Programm zu nutzen. Beides könnte die Sicherheit der Ende-zu-Ende-verschlüsselten E-Mail-Kommunikation gefährden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 12. 2017
14:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Sicherheitsdienstleister Sicherheitslücken Sicherheitsprobleme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bluetooth

02.01.2019

Forscher warnen vor Bluetooth auf älteren Smartphones

Besitzer eines älteren iPhones oder Nexus-Smartphones sollten Bluetooth nicht dauerhaft eingeschaltet lassen. Darmstädter Forscher haben Sicherheitsprobleme in der eingebauten Technik gefunden. » mehr

"Smart Home"

30.08.2018

Experten warnen vor Sicherheitsproblemen des Smart Home

Willkommen in der vernetzten Welt: Wer in diesen Tagen über die Elektronikmesse IFA läuft, bekommt einen Eindruck davon, wie Smart Home heute und in der Zukunft aussehen wird. Der Chaos Computer Club warnt derweil vor Si... » mehr

Virenwarnung

16.05.2019

Ist Virenschutz für Androiden notwendig oder überflüssig?

Smartphones mit Android-Betriebssystem sind längst im Visier von Kriminellen. Eine Antivirus-App kann zwar helfen. Am besten schützen sich Nutzer aber durch ihr eigenes Verhalten. » mehr

Prozessoren

15.05.2019

Updates gegen Zombieload-Lücken bei Intel-Chips

Nach den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown im vergangenen Jahr ist nun eine neue Klasse von Schwachstellen in vielen Intel-Prozessoren entdeckt worden. Wie groß ist die Gefahr? Und können Anwender ihre Rechner schüt... » mehr

Per Whatsapp-Update

14.05.2019

Per Whatsapp-Update jetzt Sicherheitslücke schließen

WhatsApp hat eine Sicherheitslücke geschlossen, durch die Überwachungs-Software auf Smartphones installiert werden konnte. Zwar dürfte es nur einige ausgewählte Nutzer getroffen haben. Doch wer auf Nummer sicher gehen mö... » mehr

Dell

13.05.2019

Dell-Rechner mit unsicherer Software

Dell macht auf eine unsichere Software auf PCs und Notebooks des Herstellers aufmerksam. Eine schnelle Aktualisierung auf die neueste Software-Version behebt das Problem. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 12. 2017
14:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".