Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Smartphones für Sehbehinderte einstellen

Wer nicht gut sehen kann, hat bei der Bedienung von Smartphones mit Touchscreen häufig Probleme. Die Betriebssysteme bieten aber einige Möglichkeiten, die Anzeige für Menschen mit Sehbehinderungen anzupassen.



Bedienungshilfen bei Android
Googles Android (hier Version 8) fasst viele nützliche Bedienungshilfen für Menschen mit Sehschwäche unter einem Menüpunkt zusammen.   Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn

Die Schrift zu klein, die Kontraste zu schwach - und die Schaltflächen heben sich nicht gut vom Hintergrund ab. Viele Menschen mit schlechter Sicht kennen solche Probleme bei der Bedienung von Smartphones.

Doch es gibt Abhilfe: Einige Funktionen für bessere Lesbarkeit sind bei Android und iOS bereits ab Werk an Bord. Googles Android etwa erlaubt es ganz einfach, die Schriftgröße heraufzuregeln. Das berichtet die Fachzeitschrift «Connect» (Ausgabe 12/2017).

Die Einstellung dafür findet sich im Menü unter «Display». Zwischen vier und sechs verschiedene Größen stehen je nach Hersteller zur Auswahl. Auch die Größe von Nachrichten oder Bildschirmsymbolen lässt sich hier einstellen. Aber nicht jeder Hersteller hält sich an Googles Menüstruktur: Samsung packt diese Einstellungen etwa unter den Punkt «Anzeige/Sehhilfe», bei LG heißt der Menüpunkt «Anzeige». Bei Apples iOS-Geräten finden sich diese Optionen unter «Einstellungen/Anzeige & Helligkeit».

Das reine Google-Android - es ist etwa auf den Pixel- und Pixel-2-Smartphones sowie diversen Motorola- oder Nokia-Geräten installiert - fasst noch weitere Anzeigehilfen unter dem Menüpunkt «Bedienungshilfen» zusammen. Unter anderem lässt sich hier eine Bildschirmlupe aktivieren. Tippt man mit dem Finger dreimal auf einen Punkt des Displays, wird der Inhalt dort stark vergrößert angezeigt. Auch eine Farbkorrektur für Menschen mit Rot-Grün-Sehschwäche und eine Farbumkehr der Displayanzeige ist möglich.

Apple fasst solche Einstellungen in den Einstellungen unter «Allgemein/Bedienungshilfen» zusammen. Hier können Nutzer unter anderem zu helle Farben reduzieren, die Farbanzeige umkehren oder Farbfilter für diverse Sehstörungen aktivieren.

Ebenso lassen sich Konturen um Schaltflächen und der Anzeigekontrast erhöhen. Ein weiterer praktischer Modus ist die Aktivierung der Lupe. Hierbei wird die Kamera zum Vergrößerungsglas und zeigt stufenlos zoombar abgefilmte Objekte oder Textstellen bemerkenswert scharf auf dem Display an. Auf Knopfdruck lässt sich dazu die Blitz-LED als Lampe anschalten, fotografieren kann man ebenfalls. Einmal aktiviert, lässt sich die Lupe über dreimaligen Druck auf die Home-Taste aufrufen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2017
04:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Google Motorola Samsung Group Sehbehinderte Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schminkspiegel und Handy

20.11.2019

Ein Blick auf das Motorola Razr

Faltbare Smartphones sind der neueste Trend der Branche. Während Samsung, Huawei und Royole auf kleine Aufklapp-Tablets setzen, geht Lenovos Motorola Razr einen anderen Weg. Ein Erfahrungsbericht. » mehr

Wirecard

16.01.2020

Kontaktlos bezahlen mit Uhren

Die dicke Geldbörse soll mal zu Hause bleiben - und das Smartphone sowieso, weil man es ohnehin zu oft in der Hand hat. Und wenn man unterwegs dann doch etwas kaufen möchte? Kein Problem. » mehr

Apples Aiprint

26.05.2020

Auch das Smartphone kann mit dem Drucker

Mal eben das Foto oder ein PDF vom Smartphone ausdrucken. Das wäre es doch. Aber geht das denn überhaupt? Die Antwort lautet: Ja, natürlich - oft sogar auf vielen verschiedenen Wegen. » mehr

Das Moto G8 Power im Test

06.03.2020

Das Moto G8 Power im Test

Ein dicker Akku für mehr als nur einen Tag - davon träumen viele Smartphone-Nutzer. Mit dem G8 Power verspricht Motorola Unabhängigkeit vom Stromnetz - und bügelt Schwächen des Vorgängers aus. » mehr

Und wo bin ich gerade?

13.12.2019

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Nach einem Unfall liegen die Nerven meist blank. Für schnelle Hilfe brauchen die Rettungskräfte dann präzise Infos und einen Standort. Wie ein Smartphone hier helfen kann. » mehr

Corona-App

05.05.2020

Apple und Google wollen Corona-Apps unterstützen

Die technische Plattform von Google und Apple für Corona-Apps rückt näher. Auf Wunsch der Behörden entwarfen die Konzerne ein Konzept zur Bedienung der Anwendungen und stellen Entwicklern Software-Bausteine zur Verfügung... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2017
04:25 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.