Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Bei Amazon Alexa sind kostenpflichtige Skills in Entwicklung

Eigentlich ist Amazons Sprachassistent Alexa kostenlos. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Bestimmte Funktionen stehen den Nutzern jedoch nur gegen eine Gebühr zur Verfügung.



Amazon Alexa
Der Sprachassistent Alexa bietet in Kürze bezahlbare Funktionen an.   Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Die kostenlose Zeit ist vorbei. Amazons Sprachassistent Alexa bietet bald auch Funktionen gegen Geld. Wie «TechCrunch» berichtet, ist ein erster dieser Skills bereits verfügbar.

Gegen eine Gebühr von 1,99 US-Dollar (rund 1,70 Euro) können Nutzer mit ihren vernetzten Lautsprechern per Sprachkommando das Ratespiel « Jeopardy » spielen. Weitere bezahlte Skills sind wahrscheinlich, da Amazon Dritt-Entwicklern Möglichkeiten zur Monetarisierung ihrer Angebote für den Sprachassistenten geben will. Abonnenten von Amazons Prime-Service sollen Bezahl-Skills nach jetzigem Stand weiter kostenlos nutzen können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2017
15:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amazon Dollar Englische Sprache Entwicklung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
HomePod

09.02.2018

Apple startet Verkauf seines HomePod-Lautsprechers

Im boomenden Markt der vernetzten Lautsprecher haben Sonos, Amazon und Google die ersten Akzente gesetzt. Nun steigt Apple mit dem HomePod ein. Können die Kalifornier ähnlich wie bei den Tablet-Computern erneut von hinte... » mehr

HomePod mit UK-Stecker

15.02.2018

Exzellenter Sound hinter Apple-Gartenmauer: HomePod im Test

Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen Ohrhörern AirPods startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Bislang beherrscht der HomePod zwar nur Englisch, aber noch im Frühjahr s... » mehr

Die Klima-Entwicklung in Duisburg

06.09.2018

Wie heiß wird meine Heimatstadt werden?

Wer sich fragt, wie heiß es in Zukunft in der Stadt, in der er lebt sein wird, kann sich auf einer Webseite der New York Times eine Einschätzung geben lassen. Aber auch die bisherige Entwicklung des Klimas an verschieden... » mehr

Subwoofer Echo Sub

21.09.2018

Amazon lässt Alexa vernetztes Zuhause steuern

Amazons sprechende Echo-Lautsprecher mit der Assistentin Alexa an Bord waren nur der erste Schritt. Jetzt wird eine Vision für ein Zuhause erkennbar, in dem Dutzende Alexa-Geräte miteinander vernetzt sind. Dazu gehört ei... » mehr

«PlantSnap Plant Identification»

20.09.2018

iOS-Top-Apps: Naturdetektive und traurige Wassergläser

Diese Woche landet eine App zum Identifizieren von Pflanzen wieder in den Top-Ten. Ebenso wie der Kampf gegen die gesamte Menschheit. Aber auch ein kleines leeres Glas darf kräftig mitmischen. » mehr

Warn-App NINA

13.09.2018

App-Charts: Verkehrs-App und amtliche Warnmeldungen

Nützliche Warn- und Blitzer-Apps informieren iOS-User über die aktuelle Sicherheitslage im Straßenverkehr oder geben amtliche Warnmeldungen weiter. Die ganz gewöhnliche Wettervorhersage gibt's natürlich auch noch. Was be... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 11. 2017
15:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".