Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Android-Smartphones unter 200 Euro mit Einschränkungen gut

Wer keine 600 Euro und mehr für ein neues Android-Smartphone ausgeben möchte, findet auch in der Preisklasse bis 200 Euro ziemlich brauchbare Telefone. Allerdings muss man mit leichten Einbußen leben.



Nokia 5
Das Nokia 5: Ein Smartphone für unter 200 Euro.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Man kann für das neue Smartphone ein Vermögen ausgeben. Oder die Vernunft siegt - und man greift zum günstigeren Modell. Diese Vernunftentscheidung geht meist nicht einmal mit sonderlich großen Komforteinbußen einher.

Gute Smartphones gibt es schon für unter 200 Euro. Auf die neuesten technischen Feinheiten und einige Funktionen muss man dann allerdings verzichten, berichtet die Fachzeitschrift «c't» (Ausgabe 21/2017).

Auf dem Prüfstand der «c't»-Experten: Android-Smartphones zwischen 150 und 200 Euro, nämlich das Gigaset GS170, Honor 6A, Huawei Y6 Pro 2017, Motorola Moto G5, Nokia 5 und Samsung Galaxy J3 (2017).

Einen positiven Eindruck hinterlassen Gehäuse, Verarbeitung und Display. In der Regel bekommen Käufer hier fünf Zoll Bildschirmdiagonale und HD-Auflösung (1280 zu 720 Pixel). Neben Kunststoff als Hauptmaterial setzen Hersteller immer öfter auch auf Metallgehäuse.

Abstriche muss man hingegen bei den Kameras machen. Tageslichtbilder gelingen meist gut, in schwierigen Situationen schwächeln die 13-Megapixel-Kameras der Testgeräte aber. Bei wenig Licht oder Innenraumfotos müssen Fotografen mit verrauschten Bildern rechnen.

Weitere Einschränkungen sind etwa ein fehlender Fingerabdrucksensor, leicht verzögert reagierende Touchscreens oder ein fehlender Helligkeitsregler für das Display. Auch in Sachen Anschlüsse muss man Abstriche machen. Den verdrehsicheren USB-C-Stecker gibt es meist ebenso wenig wie Dualband-WLAN oder alle LTE-Funkbänder. Auch der Speicher ist mit meist 16 Gigabyte recht knapp bemessen - per Speicherkarte lässt sich das aber gut beheben.

Auch in Sachen Updates ist das Bild gemischt. Während Motorola und Nokia mit ihren weitgehend unveränderten Android-Versionen Updates in der Regel zeitnah aussenden, wartet man bei anderen Herstellern deutlich länger auf Sicherheits- oder Funktionsupdates. Angesichts des geringen Kaufpreises ist auch nicht mit langfristiger Updateversorgung zu rechnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2017
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Displays Huawei Motorola Nokia Preisklassen Samsung Group Telefonanlagen und Telefongeräte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sonys Xperia 5

06.09.2019

Die Smartphones der IFA - mit und ohne 5G

Die Zukunft des Mobilfunks rast heran: Auf der IFA dreht sich vieles um den LTE-Nachfolger 5G. Smartphones mit der neuen Technik gibt es hier aber kaum zu sehen. » mehr

Klapphandy von Motorola

20.11.2019

Ein Blick auf das Motorola Razr

Faltbare Smartphones sind der neueste Trend der Branche. Während Samsung, Huawei und Royole auf kleine Aufklapp-Tablets setzen, geht Lenovos Motorola Razr einen anderen Weg. Ein Erfahrungsbericht. » mehr

Motorola Razr

14.11.2019

Motorola stellt eigene Vision für Falt-Smartphone vor

Motorola will beim Bereich der faltbaren Smartphones Samsung und Huawei den Markt nicht kampflos überlassen. Das neue «Razr» soll an das Design des gleichnamige Kult-Handys aus den 2000er Jahren erinnern. » mehr

9X von Honor

25.10.2019

Drei neue Mittelklasse-Smartphones

Sie kosten weniger als 300 Euro und wollen mit Dreifach- oder Vierfach-Kameras punkten: Honor, Xiaomi und Motorola bringen neue Mittelklasse-Modelle auf den Markt. Ein Überblick. » mehr

Motorola Smartphone

19.08.2019

Motorola bringt Smartphone mit Actioncam-Videomodus

Handyvideos im Hochformat nerven? Motorolas neues Smartphone One Action verhilft der Generation Instagram & Tik Tok mit einem kleinen Trick zum ansehnlicheren Querformat. » mehr

Ultra-Weitwinkel-Objektiv

02.10.2019

Das neue iPhone 11 im Praxistest

In der Einladung zum Launch der neuen iPhones hieß es «By innovation only». Nun sind iPhone 11 und iPhone 11 Pro in den Läden. Wie viel Innovation in den Modellen steckt, zeigt ein Praxistest. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2017
04:30 Uhr



^