Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Beliebte iPhone-Apps brauchen immer mehr Speicherplatz

Irgendwann kommt die Systemmeldung: Zu wenig Speicherplatz. Apps, die schon lange Bestandteil eines jeden Smartphone-Inhaltes sind benötigen immer mehr Speicherplatz. Aber woran liegt das?



Smartphone-Display
Facebook, Spotify, Snapchat und Co. benötigen immer mehr Speicherplatz. Teilweise hat sich dieser sogar verfünffacht. Aber die Hersteller haben bislang keinen Druck zur Optimierung.   Foto: Andrea Warnecke/dpa

Viele häufig genutzte iPhone-Apps brauchen immer mehr Speicherplatz. Das geht aus einer Untersuchung des App-Analyseunternehmens Sensor Tower hervor.

Demnach benötigten die zehn am häufigsten installierten Apps in den USA im Mai 2013 zusammengerechnet noch rund 164 Megabyte (MB) Speicherplatz. Darunter zählen Facebook, Snapchat, Uber oder Spotify. Vier Jahre Später, im Mai 2017, belegten die gleichen Apps bereits 1,8 Gigabyte - also rund den elffachen Speicherplatz.

Besonders großen Zuwachs gibt es bei Snapchat. Der beliebte Video- und Fotochatdienst hat in den vergangenen vier Jahren seinen Speicherbedarf verfünfzigfacht. Die App legte laut Sensor Tower um rund 199 MB von 4 MB (2013) auf 203 MB (2017) zu. Die Facebook-App legte um ein Zwölffaches ihrer ursprünglichen Dateigröße zu, Googles GMail-App um ein Zwanzigfaches.

Als Grund für den enormen Zuwachs nennen die Analysten unter anderem viele neue Funktionen in den Apps, aber auch geringen Druck zur Optimierung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 06. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apps Facebook Google Sensoren Snapchat Uber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Snapchat

14.06.2018

Snapchat gibt Datenschutz-Versprechen

Snapchat präsentiert seine Entwickler-Plattform SnapKit: Eine Funktion sieht vor, das der Fotodienst per gemeinsamen Login mit anderen Apps kooperiert. Wichtige Nutzerdaten sollen dabei aber unter Verschluss bleiben. » mehr

Animierte Emojis erstellen

01.11.2017

Kompakt und dabei ganz schön groß: Das iPhone X im Test

Zum zehnjährigen Jubiläum des iPhone hat Apple einen großen Wurf versprochen. Das iPhone X zeige die Richtung, in die sich im kommenden Jahrzehnt die Entwicklung der Smartphones bewege, sagte Konzernchef Tim Cook. Ein Re... » mehr

App Charts 2018

07.12.2018

Die größten iOS-App-Hits 2018

Das Jahr geht zu Ende. Welche Apps wurden 2018 wohl am häufigsten auf iPhone und iPad geladen? Diese Hitliste zeigt es. » mehr

«Bitmoji»

26.04.2017

Beliebte Apps: Messenger, Bitmojis und ein grünes Monster

Auf einen Messenger wollen iOS-Nutzer nicht verzichten. Daher sind Threema und WhatsApp auch in dieser Woche nicht aus den Charts zu vertreiben. Wieder dabei sind «Bitmoji» und «Cut the Rope: Magic». » mehr

WWDC 2018

05.06.2018

Apple macht Siri schlauer und seine Computer-Uhr nützlicher

Apples Entwicklerkonferenz WWDC wird in diesem Jahr spannend: Über die geplanten Ankündigungen weiß man wenige Stunden vor Beginn weniger, als bei vielen bisherigen Events des iPhone-Konzerns. » mehr

Google Assitant auf Knopfdruck

17.05.2018

Android Go im Test: Was taugt das Einsteiger-Android?

Android Go wagt den Spagat und bringt aktuellste Android-Versionen auf ausgewählte Spar-Smartphones. Damit das gelingt, sind allerdings einige schmerzhafte Abstriche nötig. Ein Alltagstest. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 06. 2017
05:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".