Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Auf Speicherkarte und Smartphone: Urlaubsfotos gut sichern

Der Sonnenuntergang am Nordseestrand, das Panorama in den Alpen, die Hochhäuser von New York: Urlauber halten schöne Erlebnisse gerne im Foto fest. Damit die Bilder auch nach Hause mitkommen, muss man sie unterwegs aber gut sichern. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.



  Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Wer im Urlaub fotografiert, packt ins Gepäck am besten mehrere kleine Speicherkarten. Dann sind wenigstens nicht alle Bilder weg, falls eines der Speichermedien kaputt geht oder verloren wird, erläutert die Zeitschrift «c't» (Ausgabe 13/2017).

Und auch wenn man die Bilder schon auf eine Speicherplatte gezogen hat, sollte man sie nicht von der Kamera-Speicherkarte löschen. Das bietet zusätzliche Sicherheit, falls das andere Speichermedium wegkommt.

Wollen Reisende keinen Laptop mitnehmen, können sie Fotos unterwegs auch anders sichern: Wer große Datenmengen verschieben will, kann sie auf eine externe Festplatte mit SD-Kartenleser und Akku speichern.

Auch das Smartphone kann ein geeigneter Speicherplatz sein, wenn es den UBS-Host-Modus unterstützt. Dann braucht man zusätzlich eine Speicherkarte, einen Kartenleser und ein USB-OTG-Adapter (On The Go). Die Kombination sollte man vor dem Urlaub aber testen, rät «c't».

Alternativ kann man die Kamera direkt über ein USB-Kabel an das Smartphone anschließen. Allerdings ist die Sicherung gut aufgelöster Kamerabilder aufgrund der Datengröße dann oft langwierig: Laut der Zeitschrift ist eine USB-Verbindung zum Smartphone meist langsam und eine WLAN-Verbindung noch langsamer.

Per Smartphone bereits aufgenommene Bilder haben hingegen oft wenig Megabyte - solche Fotos kann man also zum Beispiel über ein Hotel-WLAN problemlos in einen Cloud-Dienst schicken. Von acht solchen Diensten, die «c't» getestet hat, waren sechs kostenlos. Der Speicherplatz variierte dabei von zwei Gigabyte bis unbegrenzt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2017
05:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Smartphones Speicherkarten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Xiaomi Redmi Note 8 Pro

25.10.2019

Drei neue Mittelklasse-Smartphones

Sie kosten weniger als 300 Euro und wollen mit Dreifach- oder Vierfach-Kameras punkten: Honor, Xiaomi und Motorola bringen neue Mittelklasse-Modelle auf den Markt. Ein Überblick. » mehr

Speicherkarte

12.02.2020

Gefälschte Speicherkarten sind Datenschredder

USB-Sticks mit Terabyte-Kapazität für unter zehn Euro? Kann das sein? Nein! Wer im Netz Flash-Speichermedien kaufen möchte, muss genau hinschauen. Sonst riskiert er seine Daten. » mehr

Mit Smartphone

31.05.2019

Alles, was Sie über SIM-Karten wissen müssen

Sie sind klein und unverzichtbar für mobiles Telefonieren und Surfen: SIM-Karten. Mit ihnen hat beim Einstecken fast jeder Smartphone-Besitzer schon einmal gekämpft. Die fummelige Karten-Spezies könnten aber in absehbare... » mehr

Mehrere kleinere SD-Karten

23.01.2020

Lieber mehrere kleinere SD-Karten kaufen

Eine einzige riesige Speicherkarte für die Kamera. Wäre das nicht praktisch? Nur auf den ersten Blick, denn die Nachteile überwiegen. » mehr

HC Abkürzung

27.11.2018

Das bedeuten die Kürzel auf Speicherkarten

Günstige Speicherkarten können den Speicherplatz eines Smartphones schnell ums Vielfache erweitern. Doch im Dschungel der Bezeichnungen für SD-Karten muss man sich erstmal zurechtfinden. Ein Überblick. » mehr

«Terraforming Mars»

vor 2 Stunden

«Terraforming Mars»: Wettkampf auf dem Roten Planeten

Mit «Terraforming Mars» erhält ein weiteres Brettspiel eine Umsetzung für Smartphones und Tablets. Spieler können hier unseren Nachbarplaneten besiedeln - wenn die Gegenspieler sie denn lassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2017
05:25 Uhr



^