Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

«The Autocanonizer» erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern

Es gibt Lieder, die sind speziell als Kanon geschrieben - «Pachelbels Kanon in D» oder «Bruder Jakob» etwa. Doch wie hört sich etwa «Over the Rainbow» als Kanon an?



«The Autocanonizer»
Mit einer visuellen Darstellung zeigt The Autocanonizer, wo sich die beiden Tonköpfe gerade befinden und an welchen Punkten sie hin- und herspringen.   Foto: The Autocanonizer/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Man will ein bestimmtes Lied als Kanon hören, hat aber nicht mal schnell mehrere Sänger zur Verfügung? Braucht man auch nicht. Man kann das auch auf der Internetseite «The Autocanonizer» ausprobieren.

Auf « The Autocanonizer » können Nutzer einen Song eingeben, der analysiert und automatisch zu einem Kanon zusammengestellt wird. Mit einer bunten Visualisierung wird angezeigt, an welchem Punkt sich die beiden Tonköpfe gerade befinden.

Das funktioniert am Beispiel von «Over the Rainbow» von Israel Kamakawiwo'ole ziemlich gut, manchmal gibt es einem Song auch noch interessante Effekte wie bei «Shooting Stars» der Bag Raiders. Bei einigen Genres, wie beispielsweise Rap, produziert der Autocanonizer allerdings nicht ganz eingängige Kanon-Versionen - auch der Song «Fireworks» von Katy Perry funktioniert nicht wirklich. Zum Herumprobieren eignet sich die Seite jedoch wunderbar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 05. 2017
04:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Katy Perry Lied als Musikgattung Songs
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Spotify

14.09.2018

Spotify erhöht Offline-Song-Grenze auf 10.000 Lieder

Musik unterwegs zu streamen frisst auf Dauer viel Datenvolumen. Praktisch ist daher die Funktion vieler Streamingdienste die Lieblingstitel offline zu nutzen. Spotify-User können neuerdings ganze 10.000 Songs auf ihrem G... » mehr

Raumklang mit Kopfhörern

29.12.2019

Neues Audioformat bringt Raumklang in Streamingdienste

Sony hat ein neues, räumliches Audioformat entwickelt, das inzwischen auch von Musikstreaming-Diensten unterstützt wird. Doch muss man dafür eine eigene Lautsprecher-Armada anschaffen? » mehr

«Eurovision Song Contest»

22.05.2019

Top-Apps: Mitsingen und auf witzige Weise chatten

Vor kurzem fand der Eurovision Song Contest in Tel Aviv statt. Die dazugehörige App hat es in den Charts sofort nach oben geschafft. Ebenfalls erfolgreich ist in dieser Woche ein Messaging-Dienst. » mehr

Languageguesser.com

06.12.2018

Babylonisches Musikvideo-Quiz

Unterhaltsam und lehrreich zugleich: Wer Sprachen und Musik aus der ganzen Welt liebt, der ist auf der Webseite «Language Guesser» richtig. In dem Quiz kann man testen, wie gut man die Sprachen verschiedener Songs bestim... » mehr

Streaming

28.11.2018

Wie Streaming den Sound der Popmusik beeinflusst

Seit Mitte 2018 ist Streaming das größte Umsatzsegment im deutschen Musikmarkt. Das kann nicht nur Einfluss auf die Musikwirtschaft haben - sondern auch auf die Weise, wie Popmusik geschrieben und gehört wird. » mehr

Spotify

07.03.2018

Spotify geht gegen Nutzung modifizierter Android-Apps vor

Für eine monatliche Abogebühr von 9,99 Euro können Spotify-Nutzer alle Songs jederzeit unterbrechungsfrei hören. Doch wer für dieses Angebot kein Geld ausgeben möchte, greift lieber auf eine modifizierte Versionen zurück... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 05. 2017
04:45 Uhr



^