Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

48 Prozent der Bürger fühlen sich durch Motorradlärm gestört

Für die einen sind Motorräder der Inbegriff von Freiheit: draußen sein, schnell sein, die Kraft des Motors spüren. Für die anderen stören lärmende Motorräder die Erholungszeit auf Terrasse und Balkon. Sollte die Politik eingreifen?



Streitthema Motorradlärm
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ärgern sich 48 Prozent der Befragten über Motorradlärm.   Foto: Stephan Jansen/dpa

Lärmende Motorräder sind für die Hälfte der Bundesbürger ein Problem. Insgesamt 48 Prozent ärgern sich über Motorrad-Geräusche, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Demnach fühlen sich 18 Prozent der Bundesbürger «sehr gestört», «eher gestört» sagen 30 Prozent.

Wie die Umfrage zeigt, ist Deutschland im Fall von Motorradlärm gespalten: «Eher nicht gestört» fühlen sich demnach 28 Prozent, «gar nicht gestört» sagen 18 Prozent.

Aktueller Hintergrund ist eine Initiative des Bundesrates: Die Länderkammer hatte im Mai festgestellt, dass es bei Motorrädern aus Lärmschutz-Gründen «dringenden Handlungsbedarf» gebe, für besondere Konfliktfälle Tempolimits und «zeitlich beschränkte Verkehrsverbote an Sonn- und Feiertagen» zu ermöglichen. «Der Bundesrat bittet die Bundesregierung, die hierzu einschlägigen Regelungen anzupassen», hieß es. Dies löste Demonstrationen mit Tausenden Motorradfahrern aus. Die Bundesregierung muss jetzt entscheiden, ob sie die Anregung des Bundesrates umsetzt.

Dass die Politik beim Thema Motorradlärm mehr tun sollte, finden insgesamt 39 Prozent der Befragten. Dass die Politik weniger oder gar nichts unternehmen sollte, meinen 22 Prozent. Dass die aktuellen Regeln weiter gelten sollten, finden 26 Prozent.

Gefragt nach den passenden Maßnahmen gegen Motorradlärm befürworten 50 Prozent härtere Strafen für Tuning, wenn das Motorrad durch diese Eingriffe erheblich lauter wird. 44 Prozent sind für ein Verbot des sogenannten Sound-Designs, mit dem Fahrer die Geräuschkulisse ihres Fahrzeugs selbst einstellen können. Das Festlegen eines Geräusch-Maximalwerts für alle Neufahrzeuge, der etwa dem Geräusch eines Rasenmähers entsprechen würde, halten 38 Prozent für richtig.

Fast ebenso viele - 37 Prozent - sind der Meinung, dass der Polizei erlaubt werden solle, Motorräder bei gravierenden Lärmüberschreitungen sofort sicherzustellen. Den geringsten Zustimmungswert (23 Prozent) gibt es für die Idee, streckenweise Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen zu verhängen, etwa in beliebten Ausflugsgegenden. Doch wären verschärfte Vorschriften gegen laute Motorräder tatsächlich durchsetzbar? «Bestimmt» oder «wahrscheinlich» sagen 33 Prozent, fast ebenso viele (30 Prozent) sagen «bestimmt nicht» oder «wahrscheinlich nicht».

Dass sie selbst Motorrad fahren, sagten in dieser Umfrage 5 Prozent der Teilnehmer. Weitere 10 Prozent sind nach eigenen Angaben früher Motorrad gefahren, 6 Prozent haben einen Motorradfahrer im eigenen Haushalt.

© dpa-infocom, dpa:200904-99-427350/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2020
10:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Balkon Deutscher Bundesrat Meinungsforschungsinstitute Motorrad Motorradfahrer Polizei Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland Terrassen Umfragen und Befragungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Unnötig laut

01.09.2020

Studie: Auch ganz neue Motorräder und Autos unnötig laut

Für viele Bürger ist Verkehrslärm eine große Belastung. Die Diskussion um Fahrverbote für laute Fahrzeuge hält daher an. Einige Hersteller stört das offenbar wenig: Sie versehen Motorräder und Autos mit einer sportlichen... » mehr

Motorradfahrer macht Trinkpause

26.06.2020

Motorradfahrer müssen schon vor dem Durst trinken

Der Tank ist voll, das Wetter klasse und die Straße frei für eine gemütliche Tour auf dem Motorrad. Doch im Sommer müssen Biker auch sich selbst rechtzeitig nachtanken. » mehr

Motorradjacke mit Ellenbogenschützer

29.04.2020

Worauf Biker beim Motorradkluft-Kauf achten sollten

Auf Knautschzonen wie im Auto können Motorradfahrer nicht zählen. Sie schützen ihren Körper vor allem durch den Helm und ihre Kleidung. Beim Kauf sind einige Ausstattungsmerkmale besonders wichtig. » mehr

Die teuersten Motorradhandschuhe schneiden am besten ab

24.04.2020

Die teuersten Motorradhandschuhe schneiden am besten ab

Für wasserdichte Allround-Handschuhe lohnt es sich, ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen, wie ein Test zeigt. Doch auch für den kleineren Geldbeutel gibt es gute Modelle für Motorradfahrer. » mehr

Motorradhelm

16.04.2020

So helfen Sie Motorradfahrern nach einem Unfall richtig

Manche müssen in Corona-Zeiten Auto oder Motorrad weiter nutzen, um etwa zur Arbeit zu pendeln. Unfälle sind nicht ausgeschlossen. Was ist bei verunglückten Bikern bei der Ersten Hilfe zu beachten? » mehr

Gerichtsurteil

13.03.2020

Zu hohes Tempo auf Vorfahrtsstraße führt zu Mithaftung

Wer die Vorfahrt eines Anderen missachtet hat, trägt in der Regel die Schuld an einem Unfall. Doch gilt das auch noch, wenn der andere auf der Vorfahrtsstraße zu schnell unterwegs war? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2020
10:03 Uhr



^