Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Beim Abbiegen: Vorausfahrende Autos haben Fahrbahn-Wahlrecht

Stellen Sie sich vor, Sie haben nach dem Linksabbiegen nicht mehr eine, sondern zwei Fahrspuren zur Auswahl. Wie schnell müssen Sie sich entscheiden? Diese Frage beschäftigte jetzt sogar ein Gericht.



Richtig abbiegen
Autos am Abend auf einer Straße mit Straßenmarkierungen und Abbiegepfeilen.   Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

Wer als Abbieger mehrere Fahrspuren zur Auswahl hat, muss sich als Erster in einer Reihe von Autos nicht sofort für eine davon entscheiden.

Das Fahrbahn-Wahlrecht eines voranfahrenden Autos endet vielmehr erst nach einigen Metern auf der neuen Straße. Wer dies als Hintermann nicht abwarten kann und rechts überholt, haftet nach einer Kollision für den Schaden. Das zeigt ein Urteil des Kammergerichts Berlin (Az.: 22 U 18/19), auf das der ADAC hinweist.

Im konkreten Fall ging es um zwei Autofahrer, die zunächst hintereinander auf einer Linksabbiegerspur vor einer Ampel warteten. Die Straße, in die sie einbiegen wollten, hatte zwei Fahrstreifen. Die Ampel schaltete auf Grün und das erste Auto fuhr los. Doch der Hintermann beschleunigte stark, fuhr rechts vor und besetzte den rechten der neuen Fahrstreifen. In diesem Moment wollte diesen aber auch der ursprünglich Vorausfahrende nutzen - es kam zur Kollision.

Später forderte der Fahrer des zunächst hinten fahrenden Wagens Schadenersatz. Sein Argument: Die Kollision sei bei einem Fahrstreifenwechsel des anderen Beteiligten geschehen. Doch dessen Versicherung wollte nicht für den Schaden aufkommen und erklärte, es habe gar keinen Wechsel des Fahrstreifens gegeben. Vielmehr dürfe der Abbiegende wählen, in welcher von mehreren Fahrbahnen er weiterfährt.

Die Sache ging vor Gericht, und das gab dem Vorausfahrenden Recht. Wer abbiegt, hat dem Urteil zufolge ein Wahlrecht, wenn es mehrere weiterführende Fahrstreifen gibt. Auch ein nachfolgendes und stark beschleunigendes Fahrzeug, das eine der Spuren besetzt, beschneide dieses Wahlrecht eines Voranfahrenden nicht, so das Kammergericht. Das Fahrbahn-Wahlrecht ende erst, wenn sich der Vorausfahrende klar entschieden hat - und das sei frühestens 15 bis 20 Meter nach Beginn der Fahrstreifenmarkierung der Fall. Dem Gericht galt der Fahrer des hinten fahrenden Autos daher als Alleinverursacher des Unfalls.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 04. 2020
10:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Fahrzeuge und Verkehrsmittel Schäden und Verluste Straßenverkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
E-Tretroller

02.07.2020

Muss Fahrer nach Unfall mit E-Scooter immer mithaften?

Von Kraftfahrzeugen geht im Straßenverkehr immer eine Betriebsgefahr aus. Nach Unfällen können Halter daher mithaften müssen - auch ohne ein verkehrswidriges Verhalten. Gilt dies auch für E-Scooter? » mehr

Weniger Verkehrsunfälle in Corona-Zeiten

12.05.2020

Corona-Krise führt zu weniger Verkehrsunfällen

Während der strengen Beschränkungen in der Corona-Pandemie sind die Leute vornehmlich zu Hause geblieben. Das hat man auch auf den Straßen gemerkt. » mehr

Fahrzeug mit Blechschaden

27.01.2020

Schadenersatz nach Unfall: Geld gibt es auch ohne Reparatur

Wenn es im Straßenverkehr kracht, müssen Geschädigte die Beulen am Auto nicht unbedingt reparieren lassen. Geld gibt es auch so. » mehr

Autofahrer blinkt

07.05.2020

Nicht nur auf Blinker der Anderen verlassen

Wenn der Andere blinkt, will er abbiegen. Davon gehen viele im Straßenverkehr aus. Doch wer sich allein auf dieses Zeichen verlässt, kann nach Unfällen auf Schäden sitzen bleiben. » mehr

Wenig Verkehr auf der A8

27.03.2020

Verkehr in Corona-Zeiten: weniger Staus, weniger Unfälle

Das weitreichende Kontaktverbot wegen des Coronavirus ist noch keine Woche alt. Im Straßenverkehr schlägt es sich aber bereits nieder. Mancherorts geben die Menschen ob der freien Straßen aber auch zu viel Gas. » mehr

Spritverbrauch und Schadstoffausstoß

09.06.2020

Verbrauch: Was unterscheidet Messverfahren NEFZ und WLTP?

Hersteller müssen angeben, wie viel ihre Autos verbrauchen - und dies mit genormten Verfahren ermitteln. NEFZ und WLTP sind zwei Tests, von denen immer wieder die Rede ist. Was unterscheidet sie? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 04. 2020
10:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.