Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Klassischer Eiskratzer hilft Autofahrern oft am besten

Ist das morgens jetzt schon frostig! Und dann auch noch Eis kratzen am Auto. Das nervt. Lohnt sich da ein beheizbarer Kratzer, um schneller für gute Sicht zu sorgen?



Eiskratzer
Vergebliche Liebesmüh: Einige elektrisch beheizbaren Eiskratzer taugen nichts, hat der ADAC festgestellt.   Foto: Arnulf Thiemel/ADAC/dpa-tmn

In der Kälte bibbern und das Eis von den Scheiben kratzen - für Autofahrer gibt es Schöneres am Morgen. Als bequeme Alternative bieten sich beheizbare elektrische Kratzer an. Doch in der Regel greifen Fahrer weiterhin besser zum Schneebesen fürs Auto und stabilen klassischen Eiskratzer, rät der ADAC.

Denn elektrisch beheizbare Eiskratzermodelle sind nicht immer effektiv genug. In manchen Modellen erwärmt sich nur ein kurzes Stück Metall, das gar keinen direkten Kontakt zur Kante des Kratzers bekommt. Damit sei es «fast unmöglich», auch nur dünnes Eis anzuschmelzen, um es dann wegzukratzen, teilt der Autoclub mit.

Abdeckung für die Frontscheibe

Dennoch bestehe die Gefahr von Spannungsrissen in der Scheibe. Wer den eingeschalteten Kratzer dann versehentlich auf dem Sitz liegen lässt, riskiert zudem einen Schmorbrand.

Eine Abdeckung für die Frontscheibe kann Vereisung vorbeugen. Autofahrer sollten nach Ansicht des ADAC schwere und gut verarbeitete Modellen suchen, die sich idealerweise mit Magneten an den Längskanten befestigen lassen. Leichte Modelle aus Pappe oder Kunststoff neigen dazu, sich aufzublähen und wegzuwehen.

Trocknungssäckchen gegen Feuchtigkeit

Gegen Feuchtigkeit im Auto kaufen manche Autofahrer Trocknungssäckchen. Manchmal nennen Hersteller eine Aufnahmekapazität von bis zu 500 Gramm Feuchtigkeit. Daher sollten Autofahrer die Säcke gut und sicher verstauen, etwa nur im hinteren Fußraum. So wird verhindert, dass die schweren Säcke beim Bremsen zu gefährlichen Geschossen werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
14:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ADAC Auto Autofahrer Eiskratzer Fahrer Kunststoffe und Kunststoffprodukte Stromtechnik Windschutzscheiben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Verkehrsschild: «Vorfahrt gewähren»

08.11.2019

Alleinhaftung trotz Vorfahrt bei zu hoher Geschwindigkeit

Ein Autofahrer ist innerorts mit über 100 km/h unterwegs. Nach einem Unfall fordert er von der gegnerischen Versicherung Schadenersatz, da er sich auf der Vorfahrtsstraße befunden hatte - mit Erfolg? » mehr

Kfz-Versicherung

15.10.2019

Was muss die Kfz-Versicherung mindestens bieten

Wer eine neue Autoversicherung abschließen möchte, kommt um einen persönlichen Preis-Leistungsvergleich nicht herum. Es gibt aber allgemeine Rahmenbedingungen, die gegeben sein sollten. » mehr

Auffahrunfall

22.11.2019

Wann muss auch der Vordermann haften?

Bei einem Auffahrunfall haftet in der Regel der Auffahrende allein. Doch wie sieht es aus, wenn der Vordermann völlig grundlos bremst? » mehr

Handy als Wegweiser

02.10.2019

Das sollten Autofahrer immer dabei haben

Das Handschuhfach quillt meist über, der Kofferraum ist voll. Doch was gehört wirklich immer an Bord eines Autos - und warum? » mehr

Stern im Auto

02.12.2019

Weihnachtlicher Autoschmuck darf nicht blinken

Bei einem steht der Weihnachtsmann auf dem Armaturenbrett, bei einer anderen hängt ein Stern vom Innenspiegel herab. Auch im Auto darf es weihnachtlich aussehen. Doch es gibt Grenzen. » mehr

Verkehrskontrolle

30.10.2019

Das richtige Verhalten bei Verkehrskontrollen

Wenn die Polizei Sie bei einer Verkehrskontrolle anhält, heißt es: Ruhe bewahren. Nicht hinter jeder Kontrolle verbirgt sich ein Verdacht. Und nicht auf alle Fragen müssen Sie antworten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
14:44 Uhr



^