Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ford ruft 100.00 Fahrzeuge zurück

Weil austretende Batteriesäure den Motor entzünden könnte, fordert Ford Tausende Kunden auf, ihr Fahrzeug zur Reparatur zu bringen. Betroffen sind die Modelle Galaxy, S-Max und Mondeo.



Ford
Ford holt Tausende Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund ist eine Brandgefahr durch austretende Batteriesäure.   Foto: Uli Deck

Ford muss in Deutschland rund 100.000 Fahrzeuge der Modelle Galaxy, S-Max und Mondeo in die Werkstätten rufen. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) besteht die Gefahr eines Motorbrands durch ausgetretene Batteriesäure.

Als Abhilfe sei der Einbau eines Zwischenkabelstrangs mit Sicherung vorgesehen. Weltweit sind demnach knapp 322.000 Fahrzeuge betroffen. Zuvor hatte das Fachmagazin «kfz-betrieb» berichtet.

Nach Angaben eines Ford-Sprechers könnte ausgetretene Batteriesäure um den Batterie-Minuspol dazu führen, dass der Sensor des Batterie-Überwachungssystems ausfalle. In der Folge könnten sich die Materialien in diesem Bereich so stark erwärmen, dass sie sich entzünden. Das könne möglicherweise auch bei geparkten und unbeaufsichtigten Autos passieren. Betroffen seien Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum vom 13. Februar 2014 bis 11. Februar 2019 aus dem Werk Valencia in Spanien.

In Deutschland seien in einer ersten Tranche rund 52.400 Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen. Ihre Halter würden derzeit von Ford angeschrieben und aufgefordert, sich kurzfristig mit ihrem Ford-Händler wegen der Vereinbarung eines Reparatur-Termins in Verbindung zu setzen. In einer zweiten Tranche geht es in Deutschland um weitere knapp 48 500 Fahrzeuge. Ihre Besitzer würden in Abstimmung mit dem KBA «zeitnah, aber zeitversetzt» angeschrieben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
11:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Fahrzeuge und Verkehrsmittel Instandhaltung Kraftfahrt-Bundesamt Motoren Sensoren und Sensortechnik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fotos für das Inserat

07.11.2019

So gelingt der Verkauf des eigenen Autos

Das eigene Auto zu verkaufen, ist oft eine emotionale Sache. Doch wenn die Zeit gekommen ist und Halter und Fahrzeug sich trennen, ist ein kühler Kopf gefragt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. » mehr

Kraftwerk

29.10.2019

Brauchen Elektrofahrräder mehr Zuwendung?

Fahrräder mit E-Motor boomen. Doch nicht nur bei der Pflege der Elektrofahrräder ist einiges anders. Auch bei Unterhaltskosten und Ersatzteilen gelten andere Regeln als beim klassischen Stahlross. » mehr

Diesel-Fahrverbot

02.10.2019

Wann lohnt sich die Diesel-Nachrüstung?

Fahrverbote für Diesel gibt es bisher nur in wenigen Städten - doch das könnte sich ändern. Zumindest für viele Euro-5-Wagen gibt es jetzt Nachrüstsysteme. Die haben ihren Nutzen - und Nachteile. » mehr

Delle in der Autotür

13.09.2019

Lieber keine Billigsets zum Ausbeulen kaufen

Eine Delle im Blech ist mehr als ein Schönheitsmakel. Denn sie kann auch zu porösen Stellen führen. Wer in Eigenregie ausbeulen möchte, findet im Internet Reparatursets für wenig Geld. Eine gute Idee? Eher nicht, wie ein... » mehr

Ladesäule

14.08.2019

Deutlicher Anstieg bei Zahl der Ladepunkte für E-Autos

Zwar werden immer mehr Elektroautos neu zugelassen - aber auf einem überschaubaren Niveau. Um den Marktdurchbruch zu schaffen, kommt es auf eine ausreichende Ladeinfrastruktur an. Wie ist der Stand? » mehr

Farbtupfer

09.07.2019

Autofolien bringen Farbe auf die Straße

Moden ändern sich und mit ihnen der persönliche Geschmack, aber die Farbe eines Autos bleibt. Bei Lacken gilt darum oft die Devise: lieber konservativ als extravagant. Eine Folie bietet mehr Spielraum - doch auch hier gi... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
11:04 Uhr



^