Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Fahrtipps fürs Pedelec im Herbst und Winter

Kalt, dunkel, glatt: Auch wenn es nicht immer ein Vergnügen ist, radeln viele Menschen im Herbst und Winter mit ihren Pedelecs auf Arbeit oder zum Sport. Wie gelangen sie sicher ans Ziel?



Keine Rutschpartie
Reifen mit Spikes geben auf glatten Straßen besseren Halt. Für S-Pedelecs sind diese Pneus allerdings nicht zugelassen.   Foto: Florian Schuh/pd-f/dpa-tmn » zu den Bildern

Hartgesottene Radfahrer lassen sich von schneebedeckten oder von Laub glitschigen Straßen nicht aufhalten. Wer dabei jedoch Motorunterstützung hat, fährt diese auf rutschigen Untergründen lieber ein wenig zurück.

«Man sollte nicht im höchsten Modus starten, weil dann das Antriebsrad etwa beim Anfahren leicht durchdrehen kann», erklärt Thomas Geisler vom Pressedienst Fahrrad (pd-f).

Außerdem ist zu beachten, dass Pedelecs in der Regel schwerer sind als übliche Fahrräder. Das wirkt sich auf das Bremsverhalten aus. Wer hier unsicher ist, übt etwa die Fahrt auf Schnee lieber zunächst auf einer abgesperrten Fläche, bevor man sich in den Straßenverkehr traut. Bei der Gelegenheit kann man auch das langsame Fahren mit dem schweren Rad üben - denn wenn es rutschig ist, gilt: lieber Tempo rausnehmen.

Ansonsten gelten die gleichen Tipps wie beim Fahrrad ohne Motorunterstützung: Auf Schnee oder nassem Laub ist vor allem in den Kurven Vorsicht geboten, weil dort die Auflagefläche der Reifen geringer ist und man dadurch leichter wegrutschen kann.

Generell sollten Pneus für den Wintereinsatz ausgelegt sein - Hersteller setzen hier beispielsweise auf mehr Profil, spezielle Lamellen und besondere Gummimischungen.

Eine weitere Option: Etwas Luft herauslassen. Das sorgt für mehr Aufstandsfläche. An den Reifenflanken ist eine Spanne angegeben, wie viel Luftdruck minimal und maximal sein darf.

Auf Eis bieten Spikes besonders guten Halt. Allerdings ist zu beachten: «Bei S-Pedelecs sind sie nicht zugelassen», sagt Geisler. Diese bieten Motorunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h und gelten als Kleinkrafträder.

Für den Akku gibt es im Handel Schutzhüllen, die ihn während der Fahrt vor eisigen Temperaturen schützen sollen. Dies kann aus Sicht von Geisler nicht schaden. Über den tatsächlichen Nutzen des Zubehörs gebe es aber unterschiedliche Meinungen. Die Idee dahinter ist, dass der Schutz die Leistungsfähigkeit des Akkus unterstützt. Sie nimmt bei Kälte nämlich besonders ab.

Was auf jeden Fall und vor allem auch im Winter wichtig ist: Bei längeren Pausen sollte man die Batterie immer abnehmen. Für das Aufladen ist Zimmertemperatur am besten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
04:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akkus Batterien Fahrräder Herbst Luftdruck Pedelecs Radfahrer Schnee Straßenverkehr Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Mann ist im Winter mit einem Pedelec unterwegs

31.01.2020

Auf dem E-Bike sicher durch den Winter kommen

Bei niedrigen Temperaturen sind Radler mit E-Unterstützung besser besonders vorausschauend unterwegs. Das gilt sowohl für die Fahrweise, als auch für den Umgang mit dem wichtigen Akku. » mehr

Fahrradtour

27.05.2020

E-Bikes zeigen im Test Schwächen

Elektrofahrräder boomen, doch was taugen sie? Die Stiftung Warentest hat zwölf Modelle unter die Lupe genommen. Nur ein Drittel ist «gut» - zwei Bikes fallen wegen Brandgefahr durch. » mehr

Roland Huhn

18.02.2020

So können Sie das Licht am Fahrrad verbessern

Heulende Felgendynamos und flackernde Birnchen sind passé. Besseres Licht am Fahrrad bringt größere Sicherheit. Was ist heute Stand der Lichttechnik und an welches Licht kann nachgerüstet werden? » mehr

Scheibenbremsen

08.05.2020

Wie fährt sich ein Urban Bike?

Sie brauchen ein schickes Fahrrad für die Stadt? Wartungsarm sollte es auch sein? Am Ende Ihrer Suche könnten Sie bei einem Urban Bike landen. Wie fühlt sich das Radeln damit an? Ein Testbericht. » mehr

Fahrrad putzen

25.10.2019

Das Fahrrad für die Winterpause vorbereiten

Für viele ist das Fahrrad, ob rein mechanisch oder elektrisch, zum vollwertigen Verkehrsmittel geworden - im Sommer und im Winter. Doch was müssen Schönwetter-Radler beachten, wenn sie ihr Zweirad einmotten? » mehr

Digitale Infos

02.06.2020

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Von Slim-Bikes spricht mancher Hersteller: Gemeint sind designlastige E-Bikes, denen man die Technik nicht ansieht. Sie sind leicht und minimalistisch - aber kostspielig. Ein Fahrbericht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
04:34 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.