Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wann Scheibenwischwasser für den Winter wechseln?

Mit der kalten Jahreszeit kommt auch das Schmuddelwetter wieder. Autofahrer sollten sich rechtzeitig darauf einstellen.



Schmuddelwetter
Mit der kalten Jahreszeit kommt auch das Schmuddelwetter wieder.   Foto: David Ebener/Illustration

Wenn die Temperaturen kühler werden, müssen Autofahrer mit Frost, Schneefall und Graupel rechnen. Für den perfekten Durchblick reicht dann nicht mehr der Sommerscheibenreiniger. Denn darin ist als Lösungsmittel meist nur Wasser enthalten - bei Frost natürlich ungeeignet.

Also heißt es, die Scheibenwischer-Flüssigkeit zu wechseln. Doch wann ist dafür der beste Zeitpunkt? Natürlich vor dem ersten Frost. «Wir empfehlen die Umstellung im Herbst, wenn der im Reinigungsmitteltank enthaltene Sommerreiniger leergesprüht ist», rät Thilo Kunst von der Expertenorganisation Dekra.

Sommer- und Winterscheibenreiniger unterscheiden sich hinsichtlich der waschaktiven Komponenten. Die Produkte sind in ihrer Reinigungswirkung auf die jahreszeittypischen Verschmutzungen eingestellt. Zudem enthalten Winterscheibenreiniger zur Gefrierpunktabsenkung Alkohole wie Ethanol und Glykole.

Winterscheibenreiniger-Konzentrate sind übrigens in der Regel günstiger als Fertigmischungen und können vor der Anwendung selbst mit Wasser verdünnt werden. «Das erhöht die Reinigungswirkung wie auch die Ergiebigkeit», erklärt Kunst.

Nur bei korrekter Mischung mit Wasser werden die auf der Verpackung angegeben Frostschutzwerte erreicht. Der Winterscheibenreiniger sollte deshalb nicht auf den noch im Tank befindlichen Sommerreiniger aufgefüllt werden, empfiehlt Kunst.

Denn wenn der Sommerscheibenreiniger einfriert, wird die Frontscheibe nicht richtig gereinigt. Zudem könnten durch die Ausdehnung des Wassers beim Gefrieren Schäden am Pkw-Scheibenwaschsystem entstehen - beispielsweise Risse an Kunststoffschläuchen und Leitungen oder am Vorratsbehälter, erklärt Kunst.

Von selbst angerührten Mitteln rät der Sachverständige im Winter generell ab. Denn der Gefrierschutz macht den Einsatz von Lösemitteln erforderlich. Der Scheibenreiniger müsse zudem materialverträglich sein. «Sonst können beispielsweise Quellungen beziehungsweise Mattierungen am Lack oder Risse an Kunststoffscheinwerfern aus Polycarbonat entstehen», warnt Kunst.

Thilo Kunst ist Sachverständiger vom Labor für Umwelt und Produktanalytik der Expertenorganisation Dekra.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 08. 2019
05:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dekra AG Gefahren Herbst Jahreszeiten Schäden und Verluste Wasser Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Handschuhe

15.11.2019

Für Motorradfahrer sind Membran-Handschuhe hilfreich

Handschuhe sollten Motorradfahrer zum Schutz bei Stürzen auf jeder Fahrt anziehen. Doch besonders im Herbst und Winter erfüllen sie besser auch noch ein paar Extra-Aufgaben. » mehr

E-Scooter an der Verleihstelle

16.10.2019

Was mit den Rollern im Herbst passiert

War er das schon, der große E-Tretroller-Boom? Die langen Sommertage sind vorbei, es drohen Kälte, Nässe und Glätte - nicht gerade die besten Freunde der rollenden Gefährte. » mehr

Durchblick

09.07.2019

Wie pflege ich meine Scheibenwischer richtig?

Sie sorgen für klare Sicht, werden aber bei der Auto-Pflege oft vergessen: Scheibenwischer sollten regelmäßig gereinigt und überprüft werden. » mehr

Schäden am Reifen?

23.09.2019

Warum genügend Abstand zum Bordstein wichtig ist

Bordsteine sind der natürliche Feind des Autoreifens. An den Kanten können die Pneus ernsten Schaden nehmen, zum Teil zunächst unbemerkt. Das wiederum kann gefährliche Folgen haben. » mehr

Kind im Kindersitz

26.07.2019

Kinder im Auto immer sichern

Ein Dekra-Crashtest zeigt: Ohne Sicherheitsgurt haben Kinder schon bei Tempo 50 kaum eine Chance, einen Unfall zu erleben. Daher sollten sie im Auto immer angeschnallt sein - und zwar richtig. » mehr

Fahrrad putzen

25.10.2019

Das Fahrrad für die Winterpause vorbereiten

Für viele ist das Fahrrad, ob rein mechanisch oder elektrisch, zum vollwertigen Verkehrsmittel geworden - im Sommer und im Winter. Doch was müssen Schönwetter-Radler beachten, wenn sie ihr Zweirad einmotten? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 08. 2019
05:47 Uhr



^