Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Alle Kinder sichern und zuerst aussteigen

Immer wieder fahren Eltern ihre Kinder und auch die der Nachbarn zur Schule. Dabei stehen die Erziehungsberechtigenten in der Verantwortung, dass die Schützlinge heil im Klassenzimmer ankommen. Auf was man alles achten sollte:



«Eltern-Taxi»
Eltern müssen alle Kinder, die sie im Auto zur Schule bringen, vorschriftsmäßig sichern - auch auf kurzen Strecken.   Foto: Ralf Hirschberger

Wer seine und vielleicht noch weitere Kinder im «Eltern-Taxi» zur Schule fährt, muss sie vorschriftsmäßig sichern - selbst auf kurzen Strecken. Darauf weist der Tüv Süd hin.

Das bedeutet etwa: Für Kinder unter zwölf Jahren oder mit einer Körpergröße von weniger als 1,50 Metern braucht es geeignete Kindersitze. Damit die Kleinen möglichst sicher ein- und aussteigen können, wählen Eltern einen Halteplatz, wo dies ohne Behinderungen möglich ist. Tabu deshalb: Parken in der zweiten Reihe.

Am besten steigen die Erwachsenen zuerst aus und lassen alle Kinder zur Gehsteigseite heraus. Dabei auch Radler im Blick halten. Ab wann Kinder eigenständig aussteigen können, müssen Eltern selbst einschätzen, erklärt Vincenzo Lucà vom Tüv Süd. Im Zweifel und bei fremden Kindern lieber selbst zuerst aussteigen.

Und natürlich müssen auch Eltern hinter dem Steuer in der Nähe von Schulen, Kindergärten und Sportplätzen langsam fahren und stets bremsbereit sein. Daran erinnert die Prüforganisation Dekra. Das gilt für alle Verkehrsteilnehmer. Am gefährlichsten seien dort die Zeiten von 7 bis 8 Uhr sowie von 12 bis 20 Uhr.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
11:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dekra AG Erwachsene Kinder und Jugendliche Verkehrsteilnehmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stern im Auto

02.12.2019

Weihnachtlicher Autoschmuck darf nicht blinken

Bei einem steht der Weihnachtsmann auf dem Armaturenbrett, bei einer anderen hängt ein Stern vom Innenspiegel herab. Auch im Auto darf es weihnachtlich aussehen. Doch es gibt Grenzen. » mehr

Tempo-30-Zone

12.11.2019

Gelten Tempolimits auch für Radfahrer?

In einer Tempo-30-Zone zieht plötzlich ein Radfahrer an einem Autofahrer vorbei. Darf er das? Darf ein Radler ruhig schneller fahren als erlaubt? » mehr

Ab in den Urlaub und das gut gelaunt

18.06.2019

Ohne Stau, Streit und Sorgen in den Sommerurlaub

Schwitzen, streiten und im Stau stehen - die Fahrt in die Sommerferien kann stressig werden. Es geht aber auch ganz anders, wenn man ein paar wichtige Tipps beachtet. » mehr

Rote Ampel

23.07.2019

Darf ich fahren, wenn die Ampel Dauer-Rot zeigt?

Man fährt langsam die Kreuzung an, kommt zum stehen und wartet bis die Ampel grünes Licht gibt - so weit, so gut. Aber wie reagiert man, wenn sich nichts tut und die Ampel weiter rot zeigt? » mehr

Kindersitz

24.09.2019

Wo ist der sicherste Platz für Kinder im Auto?

Auf welchen Plätzen Kinder im Auto am sichersten mitfahren, ist gar nicht so einfach zu beantworten - aber für die Sicherheit der Kinder sind noch weitere Aspekte wichtig. » mehr

Winterzauber oder Koddertour?

12.11.2019

Mit Technik gegen Reisekrankheit

Kaum ist man losgefahren, rebelliert der Magen: Manche Mitfahrer leiden im Auto schon nach kurzer Fahrt an der Reisekrankheit. Es gibt Möglichkeiten, sie zu verhindern - auch technische. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
11:53 Uhr



^