Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Scheinwerferreinigungs-Anlage am Auto immer anlassen

Bloß um Wischwasser zu sparen, sollten Autofahrer nicht die Scheinwerferreinigungs-Anlage deaktivieren. Denn verschmutzte Lichtsysteme stellen ein erhebliches Unfallrisiko dar.



Scheinwerferreinigungs-Anlage
Für bessere Sicht: Die Anlage zur Scheinwerferreinigung kostet Wischwasser, sorgt aber für mehr Sicherheit.   Foto: Conny Kurz/TÜV SÜD/dpa-tmn

Auf winterlichen Fahrten verdreckt die Frontscheibe schneller als im Sommer. Manche Autofahrer nervt es, wenn die Füllstandswarnung ihrer Scheibenwaschanlage öfter aufblinkt.

Tipps kursieren, eine damit gekoppelte Scheinwerferreinigung in der Software des Wagens deaktivieren zu lassen, um Wischwasser zu sparen. Auch wenn das in manchen Fällen technisch machbar sei, raten Experten dringend davon ab. «Das ist keine gute Idee, die Anlage muss funktionieren», rät Eberhard Lang vom Tüv Süd. Für bestimmte Scheinwerfer sei sie sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Eine Scheinwerferreinigungs-Anlage hilft dabei, die Leistungsfähigkeit der Lichttechnik zu erhalten. Nach einer Winterfahrt von 15 Minuten durch Salz und Schmutz büßen Autofahrer 80 Prozent des Lichts ein - das bedeutet einen «dramatischen Rückgang an Leuchtweite». Zudem blenden die Scheinwerfer schon bei ein wenig Schmutz.

Bei der Hauptuntersuchung müssten die Prüfer eine nicht funktionierende Anlage beanstanden. Die Dusche für die Scheinwerfer verbrauche zwar reichlich Wasser, heißt es beim Tüv Süd. Die meisten Autos mit einer solchen Reinigungsvorrichtung hätten aber deshalb einen größeren Vorrat an Bord.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
13:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Scheibenwaschanlage Unfallrisiko
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frostschutzmittel

29.01.2019

So pflegt man das Auto im Winter wirkungsvoll

Mit dem Blech des Autos ist es im Winter wie mit der eigenen Haut: Sobald es kalt und schmuddelig wird, braucht es besonders viel Pflege. Doch genau wie bei der Kosmetik kann man auch rund um die Waschanlage viel falsch ... » mehr

Bußgeld im Ausland

16.08.2019

Was Autofahrer über Bußgeld im Ausland wissen müssen

Falsch geparkt, nicht angeschnallt, zu schnell gefahren: Wenn Autofahrer im Ausland Verkehrssünden begehen, kann der Urlaub schnell sehr viel teurer werden. » mehr

Schilderwald

15.08.2019

Diese Regeln sollten Autofahrer kennen

«Das stand doch gestern noch nicht!»: Zeitlich begrenzte Halteverbote ärgern Autofahrer immer wieder. Es hilft, über die Vorgaben für den Schilderwald Bescheid zu wissen. Ein Experte klärt auf. » mehr

EU-Verordnung für Kuhfänger

13.08.2019

Darf ich einen Kuhfänger ans Auto montieren?

Mit dem anhaltenden SUV-Trend sind auch Frontschutzbügel zunehmend wieder in Mode gekommen. Doch selbst wenn die sperrigen Elemente am Neuwagen verbaut sind, bleiben sie genehmigungspflichtig. » mehr

Innenraum eines Pkw

12.08.2019

Wie man seine Geräte im Auto am besten schützt

Viele Autofahrer lassen ihre Elektronikgeräte sorglos im Fahrzeug zurück. Für sie scheint das Auto sicher. Doch was rät die Polizei? » mehr

Warnblinker an

12.08.2019

Was tun, wenn man eine Wespe im Auto hat?

Eine Wespe im Auto führt schnell zu hektischem Verhalten, aber genau das sollte besser nicht passieren. Wie man richtig reagiert und was rechtlich gilt, wenn es zum Unfall kommt: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
13:17 Uhr



^