Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Harley-Davidson stellt sein erstes Elektro-Motorrad vor

Der Sound eines Motorrads von Harley-Davidson ist unverkennbar. Das neue Modell LiveWire fährt stattdessen aber mit einem futuristischen Surren durch die Gegend, denn es ist ein Elektro-Motorrad. Die Legende stellt sich auf neue Zeiten ein.



LiveWire von Harley-Davidson
Das E-Motorrad LiveWire von Harley-Davidson beschleunigt in 3,5 Sekunden von null auf 60 Meilen pro Stunde (96,5 km/h) und kommt mit einer Batterieladung etwa 177 Kilometer weit.   Foto: Andrej Sokolow

Harley-Davidson baut erstmals ein Elektro-Motorrad. Die legendäre Marke, deren Zweiräder sich mit einem charakteristischen Motorsound auszeichnen, springt damit auf den allgemeinen Umschwung der Branche zur Elektromobilität auf.

Das Modell LiveWire beeindruckt dabei sowohl mit der Leistung als auch mit dem Preis: Das Gefährt kommt von null auf 60 Meilen pro Stunde (96,5 km/h) in 3,5 Sekunden und ist ab knapp 30.000 Dollar (gut 26.000 Euro) zu haben. Ausgeliefert werden soll es ab August.

Die Reichweite einer Batterieladung gibt Harley-Davidson mit 110 Meilen (rund 177 Kilometer) an - weist aber darauf hin, dass die Werte beim Serienmodell abweichen und auch vom Wetter abhängen könnten. Die Akkus können sowohl zuhause an der Steckdose als auch an Schnellade-Stationen aufgefüllt werden.

Harley-Davidson präsentierte das Motorrad auf der Technik-Messe CES in Las Vegas (8. Bis 11. Januar) zusammen mit dem japanischen Elektronik-Konzern Panasonic, der wichtige Technik unter anderem für die Vernetzung beisteuert. So kann man per Smartphone-App nicht nur den Ladestand prüfen, sondern bekommt auch eine Benachrichtigung, wenn das Motorrad umgestoßen oder bewegt wurde. Dieser Online-Dienst mit dem Namen «H-D Connect» werde aber nicht in allen Märkten verfügbar sein, schränkte Harley-Davidson ein.

Harley-Davidson gilt als eine amerikanische Industrie-Ikone, kämpfte zuletzt aber mit Absatzproblemen im Heimatmarkt. Das internationale Geschäft wird für die Firma immer wichtiger, während die jüngeren Amerikaner weniger Interesse an den Motorrädern zeigten. So ist das elektrische LiveWire-Modell auch eine Chance, wieder jüngere Käuferschichten anzusprechen.

Harley-Davidson ist nicht der erste Zweirad-Hersteller, der elektrische Modelle baut. Früher damit auf dem Markt waren unter anderem der amerikanische Harley-Konkurrent Victory Motorcycles, der 2017 aus dem Geschäft ging, sowie der Herausforderer Zero Motorcycles. Außerdem kommt gerade ein Elektro-Motoroller der Marke Vespa auf den Markt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
18:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absatzschwierigkeiten CES Elektronikhersteller Harley-Davidson Modelle Motorrad Panasonic Corporation Stromtechnik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Harley-Davidson-Emblem

23.09.2019

Mit Harley Fahrrad fahren: US-Ikone plant E-Bikes für 2020

Pedale statt PS: Im kommenden Jahr wird die Kultmarke «Harley Davidson» ein eigenes Pedelec auf dem Markt bringen. » mehr

Ladestation für Elektroauto

18.09.2019

Haben E-Autos die bessere Ökobilanz als Benziner und Diesel?

E-Autos sind ein Segen für die Umwelt, sagen die einen. Von wegen! E-Autos sind aus ökologischer Sicht nicht sinnvoll, sagen die anderen. Und wer hat nun Recht? » mehr

Fahrpraxis auffrischen

10.08.2018

Motorradfahren für Wiedereinsteiger

Motorradfahren ist hip. Und nicht nur die jungen Wilden finden Gefallen daran. Auch die Zahl der Wiedereinsteiger wächst. Was ist zu berücksichtigen, wenn man sich nach 20 oder 30 Jahren erstmals wieder aufs Bike schwing... » mehr

Deutsche skeptisch

10.09.2019

E-Autos und autonomes Fahren haben es in Deutschland schwer

Am E-Fahrzeug und autonomen Fahren hängt die Zukunft der Autobranche - doch die Startprobleme der Technologie werden nicht so rasch verschwinden. Vor der Branchenmesse IAA zeigt eine Umfrage, woran es aus Sicht der Verbr... » mehr

Helm Tectal Race Spin NFC

03.09.2019

Das sind die Neuheiten von der Eurobike

Auf der Eurobike dreht sich alles ums Fahrrad - egal mit E-Motor oder ohne. Doch auch viele andere Neuheiten zeigen sich in Friedrichshafen. » mehr

Mehrere Wohnwagen

22.08.2019

Tipps für den Kauf eines Wintercaravans

Campen in einem Caravan lässt sich auch im Winter. Mittlerweile gibt es technisch hochwertige Fahrzeuge auf dem Markt. Dennoch müssen Reisende beim Kauf einige Details beachten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
18:12 Uhr



^