Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bei hoher Anzahlung fürs Auto Bankbürgschaft fordern

Eine Autokauf ist mit hohen Ausgaben verbunden, oft schon in Form einer Anzahlung. Doch was passiert, wenn der Händler plötzlich insolvent ist und das Auto noch nicht ausgeliefert wurde? Verbraucher können sich für diesen Fall absichern.



Autokauf
Autokäufer sollten sich als Sicherheit eine Bankbürgschaft vom Händler geben lassen, wenn sie eine hohe Anzahlung leisten müssen.   Foto: Sebastian Gollnow

Wer einen Kaufvertrag für einen Neu- oder Gebrauchtwagen unterschreibt und dabei eine hohe Anzahlung leistet, sollte eine Bankbürgschaft vom Händler fordern. Das rät der Rechtsanwalt Markus Mingers in der Zeitschrift «Auto Bild» (47/2018).

Diese Sicherheit kann beispielsweise dann helfen, wenn der Händler Insolvenz anmeldet, bevor der Kunde das Auto geliefert bekommen hat. Dann erstattet die Bank die Summe. Lehnt der Händler solche Forderungen ab, sollten Kunden demnach hartnäckig bleiben.

Geht ein Händler insolvent, bevor der Kunde das Auto bekommen hat, könne der Insolvenzverwalter entscheiden, ob der Kaufvertrag noch erfüllt wird oder nicht. Wenn nicht, kann der Kunde seine Forderungen nur im Rahmen des Insolvenzverfahrens anmelden. Das kann bedeuten, «nur ein paar Prozent» der gezahlten Summe zurückzubekommen, berichtet die Zeitschrift.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
16:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bankbürgschaften Händler Kaufverträge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Handel mit Gebrauchtwagen

26.07.2019

Wann Händler für Mängel haften

Wer ein gebrauchtes Auto kauft, der muss wegen der Gewährleistung genau wissen, wer der Verkäufer ist. Gebrauchtwagenhändler müssen den Auftraggeber nach einer Gerichtsentscheidung angeben. » mehr

Fahrzeugbrief

21.05.2019

Warum der Fahrzeugbrief so wichtig ist

Zu den Zulassungspapieren eines Fahrzeugs gehört auch der Fahrzeugbrief. Vielen ist jedoch nicht klar, was es mit dem wichtigen Dokument auf sich hat. Was ist das also genau? » mehr

VW Golf 2,0 TDI

17.09.2019

Was taugt die Verbraucherklage für Dieselfahrer?

Vor knapp vier Jahren flog der VW-Dieselskandal auf. Viele Kunden fühlen sich betrogen und fordern Schadenersatz. Ein Mammut-Prozess kommt jetzt vor Gericht. Für wen lohnt sich diese besondere Klage? » mehr

Tesla

01.03.2019

Tesla verlagert Verkäufe ins Internet

Für den Autokauf geht man klassischerweise zum Händler. Tesla-Chef Elon Musk wagt einen radikalen Schnitt für die Branche: Den Kaufvertrag für die Elektrowagen des Konzerns soll man bald nur noch online abschließen könne... » mehr

Zapfhahn an einer Tankstelle

06.11.2017

Auto verbraucht mehr als angegeben - Was können Kunden tun?

Wenn der Wagen mehr Sprit schluckt als vom Hersteller angegeben, ist das für Kunden ärgerlich. Das ist keine Seltenheit, wie eine Studie zeigt. Was können Verbraucher tun? » mehr

Arthur Kipferler

22.05.2019

Wer macht den Service bei neuen Autofirmen?

Neue Automarken drängen auf den europäischen Markt. Sie bieten innovative Modelle und vielleicht interessante Einführungsangebote. Doch was ist, wenn Inspektionen und Reparaturen anstehen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
16:37 Uhr



^