Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Ist ein Reservekanister ratsam?

Einen Kanister mit Benzin im Kofferraum zu haben, war für Autofahrer lange Zeit gang und gäbe. Ist das in Zeiten von Smartphones und Internet überhaupt noch notwendig?



Benzin
Für alle Fälle: Einige Menschen haben noch immer einen kleinen Reservekanister mit Sprit im Auto.   Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Wer früher zu einer langen Autoreise startete, hatte in der Regel auch einen Reservekanister an Bord mitgenommen. Die Angst, es nicht bis zur nächsten Tankstelle zu schaffen, fuhr immer mit, erklärt der Tüv Thüringen.

Aber ist das heute überhaupt noch sinnvoll? Wie müssen Autofahrer den Kanister sichern, und wie viel Sprit darf so überhaupt zusätzlich an Bord?

«Moderne Fahrzeuge können bei einer moderaten Fahrweise mit einer Tankfüllung, ob diesel- oder benzinbetrieben, bis zu 1000 Kilometer und mehr zurücklegen», sagt Unfallexperte Achmed Leser vom Tüv Thüringen, der die Spritreserve für überflüssig hält. «Nicht nur in Deutschland existiert heute ein dichtes Tankstellennetz, was letztlich den Reservekanister zum Auslaufmodell macht.»

Dennoch vertrauen einige noch auf die kleine Menge Zusatzsprit. Andere wiederum sind darauf angewiesen, Sprit für andere Aggregate von der Tankstelle nach Hause zu transportieren. Was ist dabei zu beachten?

«Laut dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße ist es Privatpersonen gestattet, bis zu 240 Liter Gefahrgut zu transportieren», sagt Leser. Die entzündbaren flüssigen Stoffe müssten jedoch einzelhandelsgerecht abgepackt und für den persönlichen oder häuslichen Gebrauch oder für Freizeit und Sport bestimmt sein. «Ein Behälter darf dabei 60 Liter nicht überschreiten.»

Aus Sicherheitsgründen rät der Unfallexperte jedoch, bei einer Urlaubsfahrt maximal einen handelsüblichen Reservekanister mit fünf oder zehn Litern Inhalt mitzuführen. «Der Kanister muss im Kofferraum so gesichert werden, dass er selbst bei einer Vollbremsung oder einem plötzlichen Ausweichmanöver nicht verrutschen oder umfallen kann», erklärt Leser. «Am besten nutzt man dazu Spanngurte oder Befestigungsriemen.»

Für den grenzüberschreitenden Verkehr sind die jeweiligen Zoll- sowie Straßenverkehrsvorschriften zu beachten. Denn in manchen Ländern etwa ist das Mitführen von Reservekanistern generell untersagt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 08. 2018
05:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Autoreisen Benzin Kofferraum Kraftstoffe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Spritnachschub

22.05.2018

So können Autofahrer Kraftstoff sparen

Wer vorausschauend fährt, kann die Umwelt und den Geldbeutel schonen. Allein durch frühzeitiges Hochschalten sinkt der Kraftstoffverbrauch deutlich. Und auch der Inhalt des Kofferraums hat Einfluss. » mehr

Autobahnnotrufsäule

24.07.2018

Hilfe für Hitzeopfer auch über Notrufsäulen möglich

Hohe Temperaturen können Fahrer und Mitfahrende bei längeren Autoreisen belasten. Besonders kleine Kinder und ältere Menschen sind gefährdet. Bei Anzeichen von Unwohlsein ist eine Pause angesagt. Im Notfall kann man an e... » mehr

Autoreifen

27.07.2018

Bei großer Hitze nicht grundlos Druck aus den Reifen lassen

Wie viel Druck braucht ein Autoreifen? Und muss man bei Sommerhitze Besonderheiten beachten? Der Tüv Süd gibt ein paar Tipps rund um den richtigen Reifendruck. » mehr

Reifendruck prüfen

20.07.2018

Reifendruck bei kalten Reifen prüfen

Autoreifen sollten beim Fahren immer ausreichend Luft enthalten - aus Sicherheitsgründen und um Treibstoff zu sparen. Doch wie finden Autofahrer heraus, wie viel Luft notwendig ist? » mehr

Tankwartservice

20.06.2018

Bei Tankwartservice haftet Betreiber für falschen Sprit

Selbst das Auto zu betanken - heute völlig selbstverständlich. Doch mancherorts übernehmen das auch Tankwarte. Ein wenig Kontrolle ist aber auch bei dieser bequemen Variante nötig. » mehr

Benzinpreis

18.05.2018

So können Pfingsturlauber beim Tanken sparen

Tanken ist zurzeit schon teuer. Doch vor und an Feiertagen klettert der Preis meist noch mal höher. Da müssen Autofahrer clever vorgehen. Sie sollten zu den günstigsten Zeiten für Benzin- und Dieselnachschub sorgen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 08. 2018
05:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".