Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Auch bei unverschuldetem Unfall Anwalt kontaktieren

Gerät man mit seinem Fahrzeug unverschuldet in einen Unfall, sollte man laut Stiftung Warentest einen Anwalt hinzuziehen. Er hilft dabei, Fehlentscheidungen zu vermeiden. Weitere Tipps im Umgang mit den Versicherungen.



Ein Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall»
Ist man unverschuldet in einen Verkehrsunfall geraten, muss der Unfallgegner die Anwaltskosten übernehmen.   Foto: Patrick Seeger

Auch bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall sind Autofahrer gut beraten, einen Fachanwalt für Verkehrsrecht zu kontaktieren. Das rät die Stiftung Warentest. («Finanztest»-Ausgabe 9/2018).

Denn die Anwälte kennen die Tricks der Versicherer. Dazu gehöre es etwa, systematisch Leistungen zu kürzen oder beispielsweise den Wert des Unfallwagens extra niedrig anzusetzen, damit eine Reparatur als unwirtschaftlich gilt. Sofern den Geschädigten keine Teilschuld trifft, muss der Unfallgegner die Anwaltskosten komplett zahlen.

Vor allem sollte niemand vor Ort verbindliche Zusagen an den gegnerischen Versicherer abgeben. Der melde sich zuweilen schon am Unfallort, um die komplette Abwicklung zu übernehmen. So soll der Geschädigte nicht erst die Zeit haben, sich über seine Rechte zu informieren, so die Stiftung.

Die Versicherung des Unfallgegners sei auch nicht Partner des Geschädigten, schon gar nicht Helfer, sondern wolle die maximal mögliche Ersparnis für sich selbst herausholen, warnt «Finanztest». Deren geschulte Sachbearbeiter seien dem Unfallopfer ohne anwaltliche Hilfe weit überlegen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 08. 2018
12:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Finanztests Stiftung Warentest Versicherungsunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
An Zusatzschutz denken

12.03.2018

Drittfahrerschutz für Autoversicherung rasch buchbar

Der Nachbar leiht sich mal kurz das Auto und baut prompt einen Unfall. Das kann teuer werden. Die Stiftung Warentest empfiehlt deshalb, den Zusatzfahrer vorher noch schnell zu versichern. » mehr

Kfz-Versicherung

13.11.2018

Was eine Autoversicherung bieten sollte

Eine Kfz-Versicherung ist für Fahrzeughalter Pflicht. Dabei gibt es deutliche Unterschiede bei den angebotenen Leistungen und Preisen. Wer eine neue Police abschließen möchte, sollte folgende Aspekte prüfen: » mehr

E-Scooter im Straßenverkehr

12.07.2019

Was ich vor der Fahrt mit dem E-Tretroller wissen sollte

Jetzt schnell noch von hier zum Museum! Zu Fuß oder mit dem Rad? Seit einem Monat kann man in Deutschland dafür auch einen Elektro-Tretroller nehmen - den eigenen oder einen gemieteten. » mehr

Unfall und was dann?

10.07.2019

Für Auto-Unfall im Ausland gerüstet sein

Beim Packen des Autos sollten Urlauber nicht nur an die Koffer denken. Für Fahrten ins Ausland gehören einige Dokumente ins Handschuhfach - falls ein Unfall passiert. » mehr

Antiblockiersysteme

05.07.2019

Mehr Sicherheit für Elektrofahrräder

Bei Autos und Motorrädern zählt das Antiblockiersystem längst zur Normalausstattung. Jetzt stoppen die ersten Elektrofahrräder mit der Stotterbremse. Ein neuer Trend? » mehr

E-Tretroller

17.06.2019

Alles über die neuen E-Tretroller

Künftig dürfen Elektro-Tretroller in Deutschland im Straßenverkehr fahren. Aber nicht jedes Modell bekommt eine Zulassung. Worauf müssen Käufer achten, um legal und sicher zu rollern? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 08. 2018
12:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".