Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Hilfe für Hitzeopfer auch über Notrufsäulen möglich

Hohe Temperaturen können Fahrer und Mitfahrende bei längeren Autoreisen belasten. Besonders kleine Kinder und ältere Menschen sind gefährdet. Bei Anzeichen von Unwohlsein ist eine Pause angesagt. Im Notfall kann man an einer Notrufsäule Hilfe holen.



Autobahnnotrufsäule
Entweder hat die Notrufsäule eine Klappe, die angehoben wird oder eine rote und eine gelbe Taste. Für Notrufe drücken Autofahrer die rote Taste.   Foto: Uwe Anspach

Nicht nur einen Unfall oder eine Panne können Autofahrer an einer Notrufsäule an der Autobahn melden. Auch für Hitzeopfer können Reisende diese Säulen nutzen, teilt die GDV Dienstleistungs-GmbH (GDV DL) in Hamburg mit, die die Notrufe betreut.

Über die Säule kann sie den Standort der Hilfesuchenden exakt bestimmen. Entweder hat die Säule eine Klappe, die angehoben wird oder zwei Tasten - eine rote und eine gelbe. Die rote drücken Autofahrer für Unfallnotrufe. Über die Hamburger Notrufzentrale der Autoversicherer kommt dann der Kontakt zur Polizei oder den Rettungskräften zustande. Die gelbe ist für Pannenfälle gedacht.

Wer es nicht mehr zu einem Parkplatz schafft, zieht beim Notstopp an der Säule wie alle anderen Insassen eine Warnweste an und geht hinter die Leitplanke, um den Patienten dort am besten im Schatten abzulegen und Erste Hilfe zu leisten, bis die Einsatzkräfte vor Ort sind. Natürlich ist das Auto auf dem Standstreifen umgehend mit Warnblinkern und Warndreieck zu sichern, so der GDV.

Besonders hitzeempfindlich reagieren bei hohen Temperaturen kleine Kinder und Säuglinge sowie chronisch kranke und pflegebedürftige Menschen. Bereits erste Anzeichen von Unwohlsein sollten die Autofahrer ernst nehmen und dann auf dem nächsten Parkplatz pausieren. Generell rät die GDV DL dazu, möglichst die heißesten Zeiten des Tages zu meiden und genügend zu trinken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2018
12:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Autoreisen Hilfe Notfälle Polizei Senioren Tipps Unwohlsein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Anzeige der Kühlwassertemperatur

19.05.2020

Kann mein Kühler noch überkochen?

Das Auto schnauft langsam den Hügel hoch. Dann steigt weißer Dampf über der Motorhaube empor - das Kühlwasser kocht über. Gibt es das bei modernen Autos noch oder ist es eine Sorge von gestern? » mehr

Sicherheitsassistenten im Auto

18.05.2020

Auto-Sicherheit muss funktionieren

Moderne Autos lassen sich mit einer Vielzahl von Sicherheitssystemen ausrüsten. Vorgeschrieben sind diese meist nicht. Sind sie an Bord, müssen sie aber auch funktionieren. » mehr

Rettungskarte hinter Sonnenblende

12.02.2020

Rettungskarte hinter Sonnenblende klemmen

Um Einsatzkräfte nach einem Unfall bestmöglich bei den Hilfsmaßnahmen zu unterstützen, sollten Autofahrer vorbeugend eine Rettungskarte hinter der Sonnenblende aufbewahren. Wo gibt's die? » mehr

Rettungsgasse

04.11.2019

Wie bildet man in Notfällen die Rettungsgasse

Die Rettungsgasse ermöglicht Polizei und Notärzten die Anfahrt zum Unfallort. Leider stellt das Bilden der Gasse immer wieder Probleme dar. Eine Merkhilfe zur Schadensreduzierung: » mehr

Spritverbrauch

17.06.2019

So sparen Sie auf der Autoreise Sprit

Zu Ferienbeginn steigen an vielen Tankstellen wieder die Preise für Benzin und Diesel. Mit diesen Tricks können Autofahrer auf dem Weg in den Urlaub jedoch Sprit sparen. » mehr

Links und rechts und hin und her

12.11.2019

Mit Technik gegen Reisekrankheit

Kaum ist man losgefahren, rebelliert der Magen: Manche Mitfahrer leiden im Auto schon nach kurzer Fahrt an der Reisekrankheit. Es gibt Möglichkeiten, sie zu verhindern - auch technische. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2018
12:09 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.