Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Rad mit Wohnmobil und Caravan richtig transportieren

Gerade wer mit dem Wohnmobil reist, will sich am Urlaubsort gern mit dem Fahrrad fortbewegen. Doch vorher müssen die Räder sicher im Reisefahrzeug mitgeführt werden. Tipps dazu gibt die Prüforganisation GTÜ.



Heckträger für Fahrräder
Sicher verstaut: Wer sein Fahrrad am Heck des Wohnmobils transportieren will, lässt sich am besten im Fachhandel beraten, welcher Träger dafür optimal ist.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Viele Urlauber mit Wohnmobil oder Wohnanhänger (Caravan) wollen ihre Fahrräder mit in den Urlaub nehmen. Ideal für den Transport sind Heckgaragen, wie sie viele Wohnmobile bieten, erklärt die Prüforganisation GTÜ.

in der Heckgarage bleiben die Räder trocken, sind vor Dieben geschützt und lassen sich gut sichern. Traktions- oder Lenkprobleme, gerade bei Fronttrieblern, seien nicht zu befürchten - auch wenn bei schwereren Rädern in der Heckgarage weniger Gewicht auf der Vorderachse liegt.

Alternativ lassen sich die Räder auch auf einem Fahrradträger am Wohnmobil-Heck transportieren. Hier gilt es, die Gewichtsvorgaben zu berücksichtigen.

Beim Gespann aus Pkw und Wohnanhänger, verzichten Urlauber besser auf einen Fahrradträgers am Heck des Caravans. Die GTÜ-Experten raten davon ab, da es zu einer Hebelwirkung kommen kann. Verfügt der Caravan über eine Garage, könne das Gespann empfindlich auf die Ladung im Heck reagieren. Hier gelte es, bei der Gewichtsverteilung gegenzusteuern. Eine Alternative sind Fahrradträger für die Deichsel. Hier müssen Camper die maximal zulässige Stützlast einhalten.

Wer die Räder auf dem Autodach mitnimmt, hat zwar die Mühe beim Hochwuchten der Bikes, wird aber durch ein sehr fahrstabiles Gespann belohnt, so die GTÜ. Je schwerer der Zugwagen, desto fahrstabiler.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrradträger Prüfgesellschaften Urlaubsorte Wohnmobile
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Westfalia-Solarpanel bei der Messe Caravan Salon

04.09.2020

Caravan Salon zeigt technische Neuheiten und Klassiker

Die größte Messe seit Beginn der Corona-Pandemie wagt ihren Auftritt: Beim Caravan Salon zeigen 350 Hersteller in Düsseldorf ihre Produkte. Von günstig bis luxuriös ist für jeden Camper etwas dabei. » mehr

Fahrräder auf der Anhängerkupplung transportieren

11.06.2020

Huckepack-Fahrräder sind schnell zu schwer

Als besonders praktisch gilt vielen Autofahrern der Huckepacktransport von Fahrrädern. Das geht aber nur, wenn Räder und Träger zusammen nicht zu schwer sind. » mehr

Fahrradträger für die Anhängerkupplung

27.05.2020

Welcher Fahrradträger passt zu mir?

Soll das Fahrrad mit in den Urlaub, braucht man einen passenden Träger für das Auto. Jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile. » mehr

Wohnmobil richtig parken

18.09.2020

Wohnmobil auf öffentlichem Parkplatz kann verboten sein

Um ihre Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen, dürfen die Fahrer von Wohnmobilen auf manchen öffentlichen Parkplätzen auch übernachten. Ein Ersatz für einen richtigen Stellplatz ist das jedoch nicht. » mehr

Ein Wohnmobil steht am Straßenrand

16.09.2020

Im Herbst den passenden Stellplatz für Campingmobile finden

Auch wenn sie mancherorts noch etwas länger dauert: Das Ende der Campingsaison 2020 ist abzusehen. Wo aber darf man Wohnanhänger und Wohnmobile für den Winter abstellen? Erlaubt ist das nicht überall. » mehr

Jemand zieht ein Knöllchen hinter dem Scheibenwischer hervor.

11.09.2020

Was tun mit Knöllchen aus dem Ausland?

Die schönen Tage im Ausland sind längst vorbei, da flattert ein Knöllchen aus dem Urlaubsland ins Haus. Kann man das ignorieren? Oder sollten Autofahrer das Bußgeld lieber zahlen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr



^