Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Jedes fünfte Auto mit großen Mängeln bei Hauptuntersuchung

Defekte an Licht, Bremsen oder Reifen - bei der Hauptuntersuchung fahren viele Autos mit Mängeln vor. Das zeigt die Statistik der Prüforganisation Dekra. Alte Autos sind besonders stark betroffen.



Bei der Hauptuntersuchung
Prüfender Blick: Jedes fünfte Auto, das die Organisation Dekra im Rahmen der Hauptuntersuchung unter die Lupe nimmt, hat erhebliche Mängel und bekommt die Plakette nicht.   Foto: DEKRA

Jedes fünfte Auto (21,8 Prozent) zeigt bei der Hauptuntersuchung so große Mängel, dass die Prüfer die Plakette nicht sofort vergeben können. Das geht aus der Dekra-Prüfstatistik für 2017 auf Basis der selbst durchgeführten Untersuchungen hervor.

Der Anteil dieser erheblichen Mängel hat sich seit 2016 kaum verändert - damals lag er bei 21,9 Prozent. Mehr als jedes dritte Auto zeigt demnach generell Mängel beim Durchchecken (36,3 Prozent), was ebenfalls kaum eine Veränderung zum Vorjahr darstellt (36,5 Prozent). Die häufigsten Mängel entdecken die Prüfer an der Lichtanlage (25,7 Prozent), bei der Umweltbelastung (21,3 Prozent), bei den Bremsen (18,8 Prozent) und bei Achsen, Rädern und Reifen (13,2 Prozent).

Die drei häufigsten Einzelmängel sind Motoren oder Getriebe mit Ölverlust, falsch eingestelltes oder defektes Abblendlicht sowie Defekte bei den Radaufhängungen und ausgeschlagene Spurstangen. «Es ist erst recht bei modernen Autos schwierig geworden, solche Mängel als Autofahrer selbst festzustellen», sagt Dekra-Sprecher Wolfgang Sigloch. Das zeige, wie wichtig die regelmäßige Pflichtuntersuchung ist. Den fälligen Prüftermin überzieht aber fast jeder Dritte. Dieser Anteil erhöhte sich zum Vorjahr um 1,7 Prozentpunkte auf 30,7 Prozent.

Je älter die gecheckten Autos werden, desto mehr Mängel finden die Prüfer. Zeigen bei bis zu drei Jahre alten Autos nur 8 Prozent Mängel, steige die Quote bei neun bis zwölf Jahre alten Autos schon auf im Schnitt 45 Prozent an. Die Anzahl der erheblichen Mängel verfünffache sich von 5 auf 27 Prozent.

Beim Licht registriert Dekra einen leicht positiven Trend: Unter anderem Abblendlicht und Nebelscheinewerfer weisen demnach geringere Mängelquoten als im Vorjahr auf. Dekra führt nach eigenen Angaben mehr als jede dritte HU in Deutschland durch.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 03. 2018
13:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Defekte Dekra AG Hauptuntersuchungen Mängel Prüfgesellschaften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Autoreparatur in der Werkstatt

19.03.2020

Manche Autoreparaturen haben Zeit

Die HU steht an - und die Werkstatt sagt den Termin ab. So erging es manchen A.T.U-Kunden. Doch in der Coronakrise stellt sich Autofahrern ohnehin die Frage: Was muss sein - und was kann warten? » mehr

H-Kennzeichen

11.02.2020

Was sind die Voraussetzungen für ein H-Kennzeichen?

Werden Autos älter als 30 Jahre, können die Besitzer über ein H-Kennzeichen nachdenken. Was ist bei diesem Nummernschild für Oldtimer zu beachten? » mehr

Auto vom Autoverleiher kaufen

22.09.2020

Ausrangierte Mietwagen als Schnäppchen

Ausrangierte Autos aus dem Verleih haben keinen guten Ruf: grob behandelt, kalt getreten. Das Vorurteil muss nicht stimmen. Anbieter versprechen lückenlosen Service, Restgarantien und niedrige Preise. » mehr

Automatik-Auto

22.10.2019

Muss ich die Handbremse auch in «P»-Position ziehen?

Wer ein Auto mit automatischer Schaltung besitzt, der hat sich bestimmt schon gefragt, ob die Handbremse zusätzlich zur Park Schaltung gezogen werden sollte. Eine Aufklärung: » mehr

Felgen austauschen

15.09.2020

Lochkreisen und Einpresstiefen: Vorsicht bei der Felgenwahl

Nicht alles, was beim Auto technisch machbar scheint, ist erlaubt. Das gilt besonders für neue Felgen. Wer nur nach Optik kauft, riskiert die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. » mehr

Vier gewinnt

22.09.2020

Wo die besseren Reifen montiert werden

Die Radwechselsaison steht ins Haus. Die Winterreifen sind noch unbeschädigt und haben genug Profil. Okay, doch wo kommen die mit dem besseren Profil hin, und kann ich unterschiedliche Marken fahren? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 03. 2018
13:23 Uhr



^