Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

So bilden Autofahrer die Rettungsgasse richtig

Man lernt es schon von Anfang an in der Fahrschule: am Stauende ist sofort die Rettungsgasse zu bilden. Doch immer wieder missachten Autofahrer dieses Gebot. Künftig müssen sie mit höheren Strafen rechnen.



Rettungsgasse
Geraten Autofahrer in einen Stau, haben sie die Pflicht, sofort an eine Rettungsgasse zu bilden.   Foto: Peter Steffen/dpa

Immer wieder bilden Autofahrer die Rettungsgasse zu spät oder falsch. Dabei gilt auf Außerortsstraßen und Autobahnen mit mindestens zwei Spuren je Richtung:

Schon bevor sich Rettungskräfte oder Abschleppwagen bei einem Stau von hinten nähern, müssen die Fahrer bereits bei Schrittgeschwindigkeit sofort die Rettungsgasse bilden, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Dazu rollen die Autos auf der linken Spur nach links und die auf den übrigen Spuren nach rechts. Eine Merkhilfe kann die sogenannte «Rechte-Hand-Regel» sein: Die Finger der rechten Hand stehen von oben gesehen für die Fahrbahnspuren. Dabei symbolisiert der Daumen die linke Spur, wo die Autos nach links fahren sollen und alle anderen «Finger» gehen nach rechts: Die Rettungsgasse liegt zwischen Daumen und Zeigefinger.

Machen die Autofahrer nicht rechtzeitig Platz, blockiere das nicht nur Hilfskräfte auf dem Weg zu den Opfern. Sondern die durch die Blockierer zu waghalsigen Manövern gezwungenen Rettungskräfte könnten weitere Unfälle verursachen, bei denen Menschen zu Schaden kommen, so der DVR, der die am Freitag vom Bundesrat gebilligten höheren Strafen für das Nichtbilden einer Rettungsgasse begrüßt. Künftig drohen dafür statt bisher 20 Euro mindestens 200 Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2017
05:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Deutscher Bundesrat Fahrschulen Rettungsdienste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
KfZ-Zulassungsstelle

31.08.2018

Autobesitzer sollen Wagen bald online neu zulassen können

Bei einigen Kfz-Zulassungsstellen müssen Autofahrer lange auf einen Termin warten. Doch das könnte sich bald ändern. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will für das Anmelden von Neuwagen bald einen Online-Service ein... » mehr

Stop-Schild

24.04.2018

Wo müssen Autofahrer bei einem Stoppschild genau halten?

Dass Autofahrer an einem Stoppschild anhalten müssen, lernen sie spätestens in der Fahrschule. Doch wo genau sollte das Fahrzeug zum Stehen kommen? Und welche Halteregeln gelten beim Grünen Pfeil? » mehr

Rettungswagen im Einsatz

28.08.2018

Autofahrer wegen Behinderung der Rettungskräfte verurteilt

In einer Kita bricht ein Junge zusammen. Rettungskräfte wollen das Kind wiederbeleben. Ein Pkw-Fahrer beschimpft sie, weil der Einsatzwagen sein Auto blockiert. Ein anderer Mann bewirft Helfer mit Böllern. Fälle, über di... » mehr

Grüner Pfeil an Ampel

13.06.2017

Was regelt der Grüne Pfeil an Einmündungen und Kreuzungen?

Eine grüne Ampel erlaubt einem Autofahrer freie Fahrt. Doch ist dies bei einem grünen Pfeil auch so oder riskiert der Fahrer etwas, wenn er gleich abbiegt? » mehr

Claudia Sharif

21.04.2017

Wenn Autofahrer aus der Übung kommen

Wer jahrzehntelang kein Auto fährt, wagt sich trotz Führerscheins manchmal nicht mehr ans Steuer. Einige nehmen erneut Fahrstunden, um wieder Gas geben zu können. » mehr

Polizeiabsperrung

22.09.2017

Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen

Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur Geldstrafen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2017
05:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".