Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Steinschlagschaden: Neue Frontscheibe oder reparieren?

Ein Steinschlagschaden in der Windschutzscheibe ist ärgerlich. In vielen Fällen lässt er sich reparieren. Wann lohnt sich das? Und was zahlt die Kasko?



Steinschlagschaden
Kleinere Steinschläge können Profis häufig reparieren. Sie dürfen aber nicht im Sichtfeld liegen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa  

Bei einem Steinschlagschaden in der Windschutzscheibe ist die Frage: austauschen oder reparieren? Wo die Grenze verläuft, erklärt der Tüv Süd.

Liegt der Schaden im Sichtfeld des Fahrers oder ist er größer als fünf Millimeter, muss die Scheibe laut Straßenverkehrszulassungsordnung unverzüglich ausgetauscht werden, teilt der Tüv Süd mit. Das sogenannte Fernsichtfeld liegt mittig über dem Lenkrad circa je 14,5 Zentimeter rechts und links. Das Wischerfeld des Scheibenwischers begrenzt diese Fläche oben und unten.

Auch wenn Risse in der Scheibe länger als fünf Zentimeter oder an den Rändern der Scheibe entstanden sind, ist ein Austausch nötig.

Kleinere Schäden, die nicht das Sichtfeld betreffen, lassen sich von Fachbetrieben mit Kunstharz reparieren.

Eine Teilkasko zahlt die Kosten der Reparatur oder den Austausch zumeist ab dem vereinbarten Selbstbehalt. Ansonsten kostet eine Reparatur circa ab 100 Euro während Autofahrer beim Austausch der Scheibe mit etwa ab 500 Euro rechnen müssen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 04. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Instandhaltung Scheibenwischer Windschutzscheiben Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Steinschlag-Reparatur

03.09.2018

Wann Reparatur der Frontscheibe möglich ist

Kann die Frontscheibe noch repariert werden, oder muss sie ausgetauscht werden? Die Experten des Tüv Süd erklären, wann nach einem Steinschlag neues Autoglas fällig wird. » mehr

Frotscheibe besser abdecken

23.01.2017

Laternenparker sollten Scheibenwischer schützen

Wer die Frontscheibe seines Autos im Winter abdeckt, schont den Geldbeutel. Denn so schonen Autobesitzer die Gummilippen des Scheibenwischers. Doch der Tüv Rheinland gibt zu bedenken: Nicht alle Materialien sollten auf d... » mehr

Scheibenwischer

06.02.2019

Scheibenwischer-Gummis mit speziellem Werkzeug nachschneiden

Irgendwann ziehen Scheibenwischer Schlieren. Das Problem lässt sich leicht lösen, wenn man die Gummis mit einem speziellen Werkzeug nachschneidet. » mehr

Freikratzen der Autoscheibe

28.01.2019

Beim Freikratzen der Autoscheibe Druck aufbauen

Bei Minustemperaturen kommt oft der Eiskratzer zum Einsatz. Wer bei der unliebsamen Arbeit nicht zu viel Zeit verlieren will, wendet am besten die richtige Technik an. Bei den Scheibenwischern sollte man Vorsicht walten ... » mehr

Frostschutzmittel

29.01.2019

So pflegt man das Auto im Winter wirkungsvoll

Mit dem Blech des Autos ist es im Winter wie mit der eigenen Haut: Sobald es kalt und schmuddelig wird, braucht es besonders viel Pflege. Doch genau wie bei der Kosmetik kann man auch rund um die Waschanlage viel falsch ... » mehr

Eis auf Frontscheibe

03.01.2019

Autoscheiben im Winter vor dem Abstellen kurz säubern

Im Winter sollten Autofahrer ihren Wagen nicht einfach abstellen. Schmutz auf der Frontscheibe kann am kommenden Morgen zu einem echten Problem werden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 04. 2017
05:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".