Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wo muss die Rettungsgasse gebildet werden?

Die Rettungsgasse ermöglicht den Einsatzfahrzeugen von Polizei und Krankenwagen einen unkomplizierten Weg zum Unfallort. Doch wie kommt sie eigentlich zustande und was muss bei der Bildung der Gasse beachtet werden?



Rettungsgasse
Eine Rettungsgasse ist für Notarztwagen und Polizei elementar wichtig. Foto: Peter Steffen  

Es ist eine klare Botschaft, die jeder Autofahrer beherzigen sollte: Die Rettungsgasse rettet Leben. Denn immer dann, wenn der Verkehr ins Stocken gerät und es zu einem Rückstau kommt, könnte das nicht nur mit einer Baustelle zusammenhängen, erklärt der Tüv Nord.

Sondern vor einem kann auch etwas Dramatisches passiert sein. Rettungswagen, Notarztfahrzeug und die Polizei müssen dann so schnell wie möglich am Unfallort sein - und dafür benötigen sie freie Fahrt.

Die Regel zur Bildung der sogenannten Rettungsgasse ist denkbar einfach: Wer auf dem linken Fahrstreifen unterwegs ist, fährt bei Staubildung ganz links. Und auf den anderen Spuren fahren alle anderen Fahrzeuge möglichst weit rechts. Die Straßenverkehrsordnung schreibt vor, dass immer dann eine freie Bahn für Rettungsfahrzeuge zu schaffen ist, wenn der Verkehr stockt - also schon vor einer Staubildung. Andernfalls droht ein Bußgeld.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 03. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Krankenwagen Polizei Unfallorte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Rettungsgasse

04.11.2019

Wie bildet man in Notfällen die Rettungsgasse

Die Rettungsgasse ermöglicht Polizei und Notärzten die Anfahrt zum Unfallort. Leider stellt das Bilden der Gasse immer wieder Probleme dar. Eine Merkhilfe zur Schadensreduzierung: » mehr

Beschädigtes Fahrzeug

06.12.2019

Fahrerflucht muss nicht immer Führerscheinentzug bedeuten

Wer sich als Autofahrer ungeeignet für den Straßenverkehr erweist, kann den Führerschein verlieren - etwa bei Fahrerflucht. Es kommt aber auf den Einzelfall und die Umstände an. » mehr

Lieber Hilfe holen

13.12.2019

Auch nur bei Sachschäden besser Polizei holen

Ob mit einem Auto oder einem anderen Radler: Auch wenn kein Personenschaden zu beklagen ist, sind geschädigte Radler immer auf der sicheren Seite, wenn sie die Polizei holen. Manchmal muss man es. » mehr

Autofahrer bilden eine Rettungsgasse

21.01.2020

Wie bilde ich eine Rettungsgasse?

Die Rettungsgasse auf der Autobahn kann Leben retten und ist schon seit vielen Jahren Pflicht. Doch ab wann muss sie gebildet werden, und wie geht's richtig? » mehr

Wildunfall

17.12.2018

Autofahrer müssen Schäden durch Wildwechsel beweisen

Besonders in der dunklen Jahreszeit kommt es oft zu Wildunfällen. Der Sachschaden kann hoch sein. Damit die Versicherung dafür aufkommt, sollten Betroffene die Unfallstelle fotografieren. » mehr

E-Roller

27.12.2019

Warum E-Scooter so viel Emotionen wecken

Sie kamen, rollten - und regten die Menschen auf. E-Scooter sollten revolutionieren, wie wir uns umweltbewusst in Großstädten fortbewegen. Die Mobilität haben sie nun bisher kaum verändert - den Diskurs hingegen schon. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 03. 2017
05:10 Uhr



^