Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Haare besser nicht jeden Tag waschen

Sei es morgens zum Wachwerden, abends nach einem langen Tag oder nach dem Sport: Duschen ist die Lösung. Doch wie gut ist es für die Haare, wenn man sie täglich wäscht?



Haare waschen
Weniger ist mehr: Für die optimale Pflege reicht es, alle zwei Tage die Haare zu shampoonieren.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

So erfrischend die tägliche Dusche auch sein mag, nicht selten leidet die Kopfhaut darunter. Dabei geht es beim Haarewaschen nicht nur um die Frage: wie oft? Sondern auch um das Wie.

Für die optimale Pflege reicht es, alle zwei Tage die Haare zu shampoonieren. Denn wer seine Kopfhaut entfettet, riskiert trockene Schuppen und Juckreiz, erklärt Dermatologin Ingrid Schmoeckel Zeitschrift «Good Health» (Ausgabe 9/2019).

Auf Inhaltsstoffe des Shampoos achten

Häufiges Haarewaschen macht der Expertin zufolge anfälliger für Allergien oder Unverträglichkeiten. Das liegt vor allem an den Shampoos, die oftmals viele Duft- und Konservierungsstoffe enthalten. Das gilt besonders für Produkte, die für Haut und Haare anwendbar sind.

Die am Dermatologikum Hamburg tätige Fachärztin rät daher zu Produkten mit weniger chemischen Zusatzstoffen wie Naturkosmetik. Auch sonst gilt: Weniger ist mehr. Bei kürzeren Haaren reicht eine haselnussgroße Menge an Shampoo, bei langen Haaren knapp das Doppelte.

Nichts für Warmduscher

Die Wassertemperatur spielt ebenfalls eine Rolle bei der richtigen Haarpflege: Wärme öffnet die Talgdrüsen, und die Haare werden rasch fettig. Kühlere Temperaturen sind daher bei schnell fettenden Haaren oft besser. Auch beim Föhnen ist es ratsam, nicht die heißeste Stufe zu verwenden.

Wer sich dennoch täglich duschen möchte, muss darauf nicht verzichten: Die Dermatologin empfiehlt, die Haare dann einfach mit Wasser auszuwaschen und nur jeden zweiten Tag Shampoo zu benutzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 11. 2019
16:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dermatologen Duschen Fachärzte Naturkosmetik Shampoos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Das Comeback der Seife

07.02.2020

Das Comeback der Seife

Seife gilt als altmodisch. Doch das ändert sich gerade. Seifen sind wieder gefragt - für Hände, Körper und auch Haare. Denn sie schonen die Umwelt und sparen Plastikmüll. » mehr

Haarentfernung

24.05.2019

Sieben Tipps zur Haarentfernung

Wie halten Sie es mit der Rasur? Also mit den Haaren unter den Achseln, am Intimbereich, auf der Brust und an den Beinen? Wer sich fürs Entfernen entscheidet, muss Entzündungen, Reizungen und eingewachsene Haare in Kauf ... » mehr

ToxFox

28.11.2018

Kosmetika mit umweltverträglichen Inhaltsstoffen kaufen

Über Cremes, Shampoos und Waschgels werden oft Schadstoffe über die Haut aufgenommen. Wer belastete Kosmetikprodukte meiden will, kann sich beim Einkauf jetzt von einer App des BUND helfen lassen. Auch verschiedene Siege... » mehr

Frau stylt sich

03.01.2020

Trockenes Haar lädt sich eher statisch auf

Zieht man im Winter Mützen ab, fliegen sie los: Haare laden sich nun leichter elektrostatisch auf und stehen in alle Richtungen ab. Da hilft nur Feuchtigkeit. » mehr

Veganer-Siegel

12.12.2019

Naturkosmetik ist nicht immer vegan

Wer auf Fleisch und Tierprodukte im Essen verzichtet, will das oft auch bei Kosmetika tun. Im Handel finden sich vereinzelt entsprechende Produkte. Naturkosmetik gehört nicht automatisch dazu. » mehr

Wenn keine Zeit ist

23.10.2019

Die schnelle Lösung für fettiges Haar

Trockenshampoos sind die schnelle Hilfe bei fettigem Haaransatz. Eine Stichprobe der Stiftung Warentest zeigt: Die Produkte sind besser geworden - und die meisten hinterlassen keine störenden Rückstände. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 11. 2019
16:34 Uhr



^