Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Mit passender Kleidung Problemzonen kaschieren

Je wärmer es wird, umso knapper werden die Oberteile. Nicht jede Frau kann und will aber im Sommer mit ärmellosen Tops herumlaufen. Wie lassen sich kräftige oder dünne Oberarme vorteilhaft in Szene setzen?



Tunika von Klingel
Längsstreifen strecken den Arm optisch: Die Dreiviertellänge ist zudem günstig für Frauen mit Winkearm - hier eine Tunika von Klingel (ca. 10 Euro).   Foto: Klingel » zu den Bildern

Frauen mit kräftigeren Oberarmen wollen diese im Sommer nicht unbedingt zeigen. Und auch Oberarme, die besonders dünn sind oder wo die Haut sehr schlaff ist und hängt, will nicht jeder präsentieren.

Doch durch die Wahl der richtigen Ärmellänge und des passenden Schnitts des Oberteils können Frauen Problemzonen vorteilhaft kaschieren. Silke Gerloff, Stilberaterin aus Offenbach, gibt fünf Tipps dazu:

1. Unterarme betonen: Volant- und Trompetenärmel werden unten weiter und ziehen so die Blicke auf den Unterarm. «Der obere Armteil wirkt dadurch schmaler», erklärt Gerloff. Dies ist vorteilhafter bei kräftigeren Oberarmen. Das gilt auch für lange Ärmel mit einem gebauschten Bund als Abschluss. Fledermaus-Ärmel umspielen ebenso geschickt den Oberarm, da sie durch den angeschnittenen Ärmel weit sind. Der aus der Taille kommende Ärmel läuft meist erst am Handgelenk eng zusammen.

2. Auf Materialien achten: Wichtig bei kräftigeren Oberarmen ist, «weite, fließende, aber nicht zu zarte Stoffe zu tragen, damit der Ärmel nicht knalleng anliegt und jede Bewegung mitmacht», empfiehlt Gerloff. Zudem darf ein kurzer Ärmel nicht einschneiden. Meist ist da ein gerader Armabschluss besser geeignet als ein diagonaler.

3. Farben nutzen: Farbliche Akzente kann man gezielt nutzen, etwa ein rotes Shirt mit schwarzen Ärmeln tragen. Ist der Ärmel dunkler als der Rest der Kleidung, lenkt der Kontrast und die Farbe den Fokus auf den Brust- und Bauchbereich. Auch senkrechte Linien wie etwa Längsstreifen wirken optisch streckend.

4. Oberarme bedecken: Längere Ärmel können die obere Armpartie bedecken - so eigenen sich zum Beispiel Dreiviertelärmel für Frauen, die ihren Winkearm kaschieren wollen. Ob der Ärmel besser über oder unter dem Ellbogen endet, sollte man beim Anprobieren vor dem Spiegel testen. Endet er oberhalb, kann dies bei Personen mit stämmiger Figur unelegant wirken - als würde jemand die Ärmel hochkrempeln, um richtig anzupacken, erklärt Gerloff. Was natürlich immer funktioniert, wenn es die Temperaturen erlauben: Den Arm mit einem Blazer oder etwa einer Strickjacke zu bedecken.

5. Volumen verleihen: Wer besonders dünne Arme hat, sollte den Oberarmen hingegen zu etwas mehr Fülle verhelfen. Volumen im oberen Armbereich verleihen etwa kurze Flügel- oder lange Keulenärmel. Auch Schleifchen im oberen Armbereich sind geeignet. «Bei Puffärmeln sollten Frauen hingegen vorsichtig sein, sie wirken schnell mädchenhaft», warnt Gerloff.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
10:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kleidung Strickjacken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mode für ältere Frauen von Justin Oh

04.07.2019

Frische und helle Farben als Anti-Aging-Mittel

Für Modeexperten wirken helle und frische Töne wie ein Anti-Aging-Mittel. Gekonnt eingesetzt, können Farben und asymmetrische Schnitte den sommerlichen Kleidungsstil aufpeppen. » mehr

Revershemd ist im Trend

01.06.2020

Das Revershemd ist im Trend

Das Revershemd ist mehr als nur eine kitschige Hawaii-, Safari- oder Bowlingklamotte. Und mehr als ein Sommertrend für 2020. Es kann das Polohemd und das übliche Kurzarmhemd für die Arbeit ersetzen. » mehr

Bunte Strickmode

11.11.2019

Die trendige Strick-Mode protzt mit Größe

Strick hält mollig-warm und ist gemütlich. In dieser Saison besonders: Die Maschen sind groß, die Schnitte weit. » mehr

Die Mode und der Mauerfall

31.10.2019

Die 80er Jahre tun nicht mehr weh

Hilfe, diese Jeans und diese Frisuren! Die Bilder vom Mauerfall wirkten, was die Mode angeht, lange Zeit komisch. Heute hat sich das geändert. Die 80er Jahre sind schwer im Trend. Was hat es damit auf sich? Droht ein Com... » mehr

Flohmarkt-Stand

11.03.2020

Flohmarkt-Stand wie Verkaufsraum einer Boutique dekorieren

Aus alter Kleidung lässt sich noch etwas Kapital schlagen. Damit die Sachen auf dem Flohmarkt oder online gut ankommen, sollte man sich die Präsentation im Einzelhandel zum Vorbild nehmen. » mehr

Schrank mit Fenster

02.03.2020

Begehbaren Kleiderschrank richtig planen

Wenn Sie noch einen weiteren Raum in ihrer Wohnung oder Haus haben könnten, welcher wäre das? Für viele wäre das der begehbare Kleiderschrank. Denn er erleichtert die tägliche Klamottenauswahl. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 06. 2019
10:19 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.