Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Test am Wintermantel: So erkennt man echten Pelz

Viele Menschen verzichten dem Tierschutz zuliebe auf echten Pelz. Doch wie lässt sich erkennen, ob zum Beispiel der Kragen eines Mantels mit Kunstpelz bestückt ist? Tierschützer geben dafür Tipps.



Kunstfell
Bei einem Kunstfell erkennt man deutlich die maschinelle Verarbeitung, wenn man den Haarbesatz auseinanderzieht.   Foto: Vier Pfoten/dpa-tmn » zu den Bildern

Wenn etwas angesagt ist, wird es auch in Deutschland im Handel gerne mit einem hippen englischen Namen versehen. «Fake fur» ist so ein Ding - der Kunstpelz.

Aufgrund immer besserer Herstellungsverfahren kann er inzwischen täuschend echt aussehen. Und er spricht viele Modefans vor allem aus Gründen des Tierschutzes an. Doch noch immer gibt es auch viel Echtpelz zu kaufen. Zwar sollte dieser entsprechend gekennzeichnet sein, doch bei einer Stichprobe der Tierschutzstiftung Vier Pfoten waren 51 Prozent der getesteten Jacken, Mäntel und Mützen mit Echtpelzbesatz nicht vorschriftsmäßig ausgewiesen - vor allem im niedrigen Preissegment.

Das heißt auch: Der Preis kann ein Hinweis auf Echtpelz sein - muss es aber nicht. Als Bommeln an Mützen oder Handschuhen gebe es Echtpelz teilweise für weniger als zehn Euro, erklärt Thomas Pietsch, Wildtierexperte von Vier Pfoten. Zugleich hat gut gemachter Kunstpelz auch seinen Preis. Es gibt aber Anhaltspunkte, die man mit bloßem Auge im Handel erkennen kann. Man muss nur etwas genauer hinschauen.

Hinweis 1: Zieht man Kunstpelz auseinander, sieht man eine Unterlage aus Stoff, auf der die Haare befestigt wurden. Beim Echtpelz entdeckt man beim Auseinanderziehen des Oberhaars dagegen erst die sogenannte Unterwolle der Tiere aus feinen, dichten und flauschigen Haaren. Darunter befindet sich Leder.

Hinweis 2: Echtpelz ist beweglicher: Pustet man die Haare ganz leicht an, bewegen sie sich bereits.

Hinweis 3: Ein genauer Blick lohnt sich: Wie sehen die Spitzen der Haare aus? Sind sie gerade geschnitten, handelt es sich wohl um Kunstpelz. Spitzes Haar kann hingegen ein Echtpelz-Indikator sein.

Hinweis 4: Diesen Test kann man sicher nicht im Handel vornehmen, aber er kann eine Hilfe sein, um zum Beispiel den Besatz eines Erbstücks zu analysieren: Man verbrennt ein paar Haare. Zerfallen diese und geben sie den typischen Geruch von verkohlten Haaren wieder, ist es Echtpelz. Künstlicher Pelz riecht hingegen synthetisch, und die Haare schmelzen zu kleinen, harten Klumpen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 11. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fertigungsverfahren Handel und Vertrieb Modefans Mützen Tierschutz Tierschützer Tipps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hoher Bund

04.03.2019

Modedesigner setzen besonders auf Denim-Jeans

Bei Jeans von einem modischen Comeback zu sprechen, scheint unpassend. Sie waren ja nie weg - im Gegenteil, kaum einer hat keine. Und dennoch gelingt der Hose in dieser Saison ein Comeback - und zwar bei Designern und Mo... » mehr

Violette Lederkombination von Escada

19.11.2018

Farbiges Leder ergänzt den modischen Materialmix

Leder hat dieses gewisse Etwas. Und jetzt erst recht: Hosen, Jacken, Röcke und Kleider aus gefärbten Leder sind im Trend. Sie ergänzen den bei Modefans schon länger beliebten Materialmix. » mehr

Es gibt Alternativen

05.02.2019

So erkennt man daunenfreie Anoraks

Als Daunen bezeichnet man die unterste Federschicht bei Vögeln. Um an diese heranzukommen, werden die Tiere oft bei lebendigem Leib und unter Qualen gerupft. Welche Alternativen gibt es zur Daunenfüllung und woran sind d... » mehr

Rettung für gestresstes Winterhaar

04.02.2019

Haarkuren unter Handtuch-Turban wirken lassen

Im Winter wirken Haare durch den Wechsel aus kalter Winterluft und trockener Heizungsluft oft strohig. Abhilfe schaffen reichhaltige Kuren. Eine Expertin gibt Tipps zur Anwendung. » mehr

Berliner Modewoche

02.07.2018

Berliner Modewoche beginnt

In Paris und London, Mailand und New York wird Eleganz zelebriert. In Berlin geht's auf der Modewoche eher bunt zu. Diesmal sollen auch die Verbraucher Einblick bekommen. » mehr

Wie viel Parfüm ist zu viel?

09.05.2019

Wie viel Parfüm ist zu viel?

Ob zu besonderen Anlässen oder im Alltag - mit ein wenig Parfüm kann man der eigenen Ausstrahlung ein i-Tüpfelchen hinzufügen. Man sollte jedoch nicht zu viel verwenden. Ein paar Tipps zur richtigen Dosierung. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 11. 2017
05:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".