Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Urlaub kann bei langer Krankheit verfallen

Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen? Das können Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen. Einer davon ist eine lange Krankheit. Doch auch dabei gibt es Grenzen, wie ein Urteil zeigt.



Kalender
Wer länger krank ist, darf Urlaub mit ins nächste und übernächste Jahr nehmen - nach einer bestimmten Frist kann der Anspruch aber verfallen, ohne dass der Arbeitgeber ausdrücklich darauf hinweisen muss.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer länger krank ist, darf Urlaub ausnahmsweise mit ins nächste und übernächste Jahr nehmen. 15 Monate nach Ende des ursprünglichen Kalenderjahres verfällt der Anspruch jedoch - auch wenn der Arbeitgeber seine Angestellten nicht ausdrücklich darauf hinweist.

Denn ein kranker Arbeitnehmer könne den Urlaub ja ohnehin nicht nehmen, deshalb gibt es auch keine Hinweispflicht.

Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm hervor (Az.: 5 Sa 676/19). Darüber berichtet die «Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht» in ihrem «Rechtsprechungs-Report» (Ausgabe 11/2019).

Durchgängig krank seit 2017

In dem Fall ging es um die Mitarbeiterin eines Krankenhauses. Sie war seit 2017 durchgehend erkrankt, deshalb konnte sie 14 Tage Urlaub, die ihr für das Jahr 2017 zustanden, nicht nehmen. Ende 2018 verlangte die Frau von ihrem Arbeitgeber, den Urlaubsanspruch auszuzahlen. Als der das verweigerte, klagte sie.

Ohne Erfolg: Wie das Arbeitsgericht Paderborn entschied, war der Urlaubsanspruch am 31. März 2019 nach der üblichen rechtlichen Regelung verfallen - 15 Monate nach dem Ende des Kalenderjahres, aus dem der Urlaubsanspruch ursprünglich stammt. Das Landesarbeitsgericht bestätigte das Urteil.

Neue Regelung zu Urlaubsverfall greift nicht

Die Klägerin war der Meinung, dass der Urlaubsanspruch nicht verfallen sei, weil ihr Arbeitgeber sie nicht ausdrücklich darauf hingewiesen habe. Tatsächlich gelten in dieser Hinsicht seit Anfang 2019 strengere Regeln für Arbeitgeber: Urlaubsanspruch verfällt seitdem nicht mehr einfach so, sondern nur, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer davor warnt und ihn konkret auffordert, den Urlaub zu nehmen.

Diese Regelung greife in diesem Fall aber nicht, entschied das Gericht in Hamm: Wegen der Krankheit habe die Klägerin ja ohnehin keinen Urlaub nehmen können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsgericht Paderborn Arbeitsgerichte und Arbeitsgerichtsbarkeit Arbeitsrecht Kranke Krankheiten Mitarbeiter und Personal Urlaubsanspruch
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Im Terminkalender verankert

04.09.2019

Arbeitgeber muss vor Verfall von Urlaubstagen warnen

Urlaubsanspruch verfällt nur unter bestimmten Voraussetzungen. Und eine verkürzte Arbeitszeit kann den Anspruch nicht aufheben. Im Zweifel gibt es finanziellen Ausgleich - auch Jahre später noch. » mehr

Alexander Bredereck

07.10.2019

Kann einem Mitarbeiter während Krankheit gekündigt werden?

Ein Mitarbeiter fällt aus, weil er krank ist. Dann wird ihm gekündigt. Zu Unrecht, vermuten viele. Warum das ein Mythos ist, erklärt ein Arbeitsrechtler. » mehr

Sektgläser

06.12.2019

Weihnachtsfeier ist weder Recht noch Pflicht

Ob gemütlicher Jahresausklang oder Exzess bis in die Morgenstunden: Die Weihnachtsfeier im Job ist nicht für jeden etwas. Doch dürfen Partymuffel einfach zu Hause bleiben? » mehr

Johannes Schipp

02.12.2019

Darf der Chef mein Gehalt kürzen?

Der Vorgesetzte ist mit den Leistungen nicht zufrieden oder die Firma geht auf Sparkurs: Darf der Arbeitgeber dann das Gehalt kürzen? » mehr

Was gilt wann als Arbeitszeit?

18.11.2019

Muss ich auf Anweisung des Chefs früher zur Arbeit kommen?

Besonders bei vorbereitenden Tätigkeiten ist vielen Arbeitnehmern oft nicht richtig klar, ob sie diese in ihrer privaten Zeit machen müssen oder ob das bereits zum offiziellen Job gehört. » mehr

Pool oder Schreibtisch?

02.09.2019

Müssen Mitarbeiter einer Firma gleich viel Urlaub haben?

Jeder Arbeitnehmer hat Urlaubsanspruch, der gesetzlich festgelegt ist. Zusätzlicher Urlaub wird auf Verhandlungsbasis im Arbeitsvertrag verankert. Wie verhält es sich mit Tarifverträgen? Ein Fachanwalt klärt auf: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr



^