Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Habe ich mit Kindern ein Recht auf Urlaub in den Ferien?

Wer mit Kindern verreisen will oder sie in den Ferien betreuen muss, ist auf Urlaub zu bestimmten Zeiten angewiesen. Müssen Arbeitgeber das bei der Planung berücksichtigen?



Recht auf Urlaub in den Ferien
Wenn Arbeitnehmer schulpflichtige Kinder haben, muss der Arbeitgeber das bei der Urlaubsplanung entsprechend berücksichtigen.   Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Gütersloh (dpa/tmn) - Ferien bedeutet für Schulkinder große Freiheit. Für viele berufstätige Eltern dagegen bedeutet die schulfreie Zeit: Sie müssen sich organisieren und Kinderbetreuung und Arbeit unter einen Hut bekommen. Haben sie Anrecht auf Urlaub zu Ferienzeiten? 

Das regelt das Bundesurlaubsgesetz. «Darin heißt es, dass ein Arbeitgeber die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers berücksichtigen muss, es sei denn, dringende betriebliche Belange sprechen dagegen», erklärt Johannes Schipp, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Gütersloh.

Ein Arbeitgeber hat jedoch zumeist die Aufgabe, verschiedene Wünsche seiner Angestellten so in Einklang zu bringen, dass der Betrieb weiterlaufen kann.

Arbeitgeber müssen abwägen

In Paragraph 7 des Bundesurlaubsgesetzes ist daher festgehalten, dass bei der Bewilligung von Urlaub einzelner Arbeitnehmer auch Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer entgegenstehen können, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, erklärt der Fachanwalt, der Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein ist.

«Das gilt dann zum Beispiel für Arbeitnehmer mit schulpflichtigen Kindern, die zu den Ferienzeiten Urlaub nehmen möchten.» Oder für Arbeitnehmer, deren Ehepartner nur zu bestimmten Zeiten verreisen können. 

Bei der Urlaubsplanung hat ein Arbeitgeber dann im Einzelfall zu entscheiden, wer wann Urlaub bekommt - und die Wünsche seiner Angestellten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben gegeneinander abzuwägen.

Wenn alle gleichzeitig Urlaub nehmen wollen, muss er eine Lösung finden. «Möglicherweise muss ein Arbeitgeber dann sagen: Dieses Jahr hast du zu Ferienzeiten Urlaub, im nächsten Jahr dann wieder jemand anderes», so Schipp.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 05. 2019
04:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsrecht Betreuung von Kindern Bundesurlaubsgesetz Kinder und Jugendliche Schulkinder Urlaub und Ferien Urlaubsplanung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kein Widerrufsrecht

03.06.2019

Darf der Arbeitgeber genehmigten Urlaub zurückziehen?

Der Urlaub war schon fest eingeplant, doch plötzlich heißt es: «Wir haben einen Engpass, Sie müssen doch ins Büro kommen!» Sind Arbeitnehmer verpflichtet, der Aufforderung nachzukommen? » mehr

Personalakte

27.05.2019

Dürfen Angestellte ihre Personalakte einsehen?

In einer Personalakte stehen viele sensible Daten eines Arbeitnehmers. Darf man die eigene Personalakte einfach so einsehen? » mehr

In der Zahnarztpraxis

10.06.2019

Wie viele Stunden dürfen Auszubildende arbeiten? 

Wenn junge Menschen als Azubi ins Berufsleben starten, sind sie mit vielen neuen Regeln und Gesetzen konfrontiert. Besonders bei den Arbeitszeiten gibt es einige Fallstricke. ein Fachanwalt informiert. » mehr

E-Mail-Postfach

13.05.2019

Darf der Chef die E-Mails mitlesen?

Auch für E-Mails gilt das Briefgeheimnis. Doch nicht immer sind Dienstmails dadurch vor dem Mitlesen Dritter geschützt. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erklärt, wann der Chef einen Mailverkehr mitverfolgen darf. » mehr

Nur frisch rasiert zur Arbeit?

15.04.2019

Darf ein Chef verbieten, dass Angestellte Bart tragen?

Vor Gericht scheitern Arbeitgeber oft, wenn es um das Äußere ihrer Angestellten geht, denn diese Anweisungen unterliegen dem Persönlichkeitsrecht. Unter gewissen Umständen können Vorgesetzte trotzdem Einfluss üben. » mehr

Feste Zeiten für die Pause?

08.04.2019

Darf der Arbeitgeber feste Zeiten für Pausen festlegen?

Mittagspause nur zwischen 12.00 und 12.30 Uhr, Schichtpause zwischen 01.00 und 03.00 Uhr nachts. Darf der Arbeitgeber bestimmen, wann Pause gemacht wird? Roland Gross, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Leipzig, gibt Antwort... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 05. 2019
04:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".