Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Darf der Chef ausnahmsweise Nachtschichten anordnen?

Viele Menschen haben feste Arbeitszeiten, die in einem Arbeitsvertrag geregelt sind. Aber wie ist zu verfahren, wenn dringend eine Aufgabe erledigt werden muss und damit Arbeitszeit in der Nacht oder am Wochenende anfällt? Ist das so einfach möglich?



Jürgen Markowski
Jürgen Markowski ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein.   Foto: Marion Stephan/Manske & Partner

Das Projekt muss fertig werden - und zwar bis morgen. Da kann es schonmal passieren, dass der Chef eine Nachtschicht anordnet, auch wenn es die sonst nie gibt. Darf er das? Und muss ich ausnahmsweise auch mal am Wochenende arbeiten?

Der Arbeitgeber hat ein sogenanntes Weisungsrecht, erklärt Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Das bedeutet unter anderem, dass er die zeitliche Lage der Arbeit festlegen darf. «Er ist aber an die Grenzen gebunden, die der Arbeitsvertrag vorgibt.» Das heißt erstens: Überstunden darf der Chef nur anordnen, wenn diese Möglichkeit im Vertrag steht. Das sei aber meistens der Fall.

Zweitens darf er auch Nacht- und Wochenendarbeit nur anordnen, wenn die Möglichkeit aus dem Vertrag hervorgeht. «Bei einem ganz normalen 40-Stunden-Vertrag in einem Unternehmen, in dem nie nachts oder am Wochenende gearbeitet wird, darf man davon ausgehen, dass sich das nicht spontan ändert», sagt Markowski. Sind Nacht- und Wochenendschichten dagegen üblich, müssen auf Anweisung dann auch mal Beschäftigte arbeiten, die das sonst nicht tun.

Auch das hat aber Grenzen: Erstens in den Arbeitszeitgesetzen, die zum Beispiel Sonntagsarbeit in der Regel verbieten. Länger als zehn Stunden darf deshalb auch niemand arbeiten. Und grundsätzlich hat in solchen Fragen der Betriebsrat immer ein Mitspracherecht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 05. 2018
05:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsrecht Arbeitsverträge Arbeitszeit Betriebsräte Mitspracherecht Verträge und Abkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Homeoffice

30.04.2018

Habe ich ein Recht auf Arbeit von Zuhause aus?

Beschäftigungsverhältnisse werden immer flexibler. Viele Arbeitnehmer sind heute nicht mehr an feste Arbeitszeiten- oder Orte gebunden. So ist das Homeoffice inzwischen keine Seltenheit mehr - aber hat deshalb jeder Arbe... » mehr

Muss der Arbeitgeber mir Material stellen?

04.06.2018

Muss der Arbeitgeber mir Material stellen?

Ohne Hilfsmittel wie Kugelschreiber oder Diensthandy wäre so mancher Arbeitnehmer aufgeschmissen. Ob Mitarbeiter sich selbst darum kümmern müssen oder nicht, erfahren sie im Arbeitsvertrag. » mehr

Gehaltsverhandlung

23.04.2018

Habe ich ein Recht auf Gehaltserhöhung?

Wer am Ende des Monats mehr auf seinem Konto haben möchte, muss gut verhandeln können oder wird nach Tarif bezahlt. Oder gibt es für Arbeitnehmer ein generelles Recht auf Gehaltserhöhung? » mehr

Musikhören am Arbeitsplatz

16.04.2018

Darf ich bei der Arbeit im Büro Musik hören?

Ist der Arbeitsalltag zu eintönig, sorgen einige Arbeitnehmer gern mit Musik für etwas Abwechslung. Doch ist das überhaupt erlaubt? Eine Fachanwältin gibt Antwort. » mehr

Arbeitszeugnis

26.03.2018

Habe ich einen Anspruch auf ein Zeugnis?

Ein Arbeitnehmer kündigt. Oder der Vorgesetzte wechselt. Das können zwei Gründe für ein Zeugnis sein. Ob jeder eins bekommt und was drinstehen muss, darüber klärt der Arbeitsrechtler Peter Meyer auf. » mehr

Fachanwalt für Arbeitsrecht

12.02.2018

Komme ich früher aus einer langen Kündigungsfrist raus?

Man hat ein tolles neues Jobangebot bekommen, steckt aber noch in einem Arbeitsverhältnis. Vertraglich vereinbarte Kündigungsfristen kann keiner so leicht umgehen. Was können Arbeitnehmer tun? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 05. 2018
05:17 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".