Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Befristetes Arbeitsverhältnis kann «Brücke» sein

Ein Arbeitsverhältnis auf Zeit bietet wenig Planungssicherheit. Für Einsteiger kann es sich aber trotzdem lohnen. Eine Expertin erklärt, warum.



Erfolgreiche Bewerbung
Für Menschen mit wenig Berufserfahrung kann ein befristetes Arbeitsverhältnis womöglich neue Joboptionen öffnen.   Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Einen befristeten Arbeitsvertrag können insbesondere Berufsanfänger auch als Chance sehen. Das erklärt Kerstin Plack, Referentin für Arbeits- und Tarifrecht bei der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) in einem Beitrag des Portals «abi.de».

Zwar kann eine Befristung immer auch Stressfaktor sein, sie baue aber «Brücken in den Arbeitsmarkt», so Plack. Das gelte insbesondere für Bewerber, die kaum qualifiziert sind oder noch wenig Berufserfahrung haben. Sie haben dann die Möglichkeit, beim Arbeitgeber ihr Können unter Beweis zu stellen und gleichzeitig Erfahrung zu gewinnen. Im besten Fall ergibt sich eine Option auf Weiterbeschäftigung.

Allgemein gilt: Bei Neueinstellungen brauchen Arbeitgeber keinen Grund für eine Befristung. Eine solche sachgrundlose Befristung darf aber höchstens für die Dauer von zwei Jahren eingegangen werden, erklärt die Expertin. Das Arbeitsverhältnis könne bis zu dieser Höchstdauer bis zu dreimal verlängert werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2020
13:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitgeberverbände Arbeitsverträge und Arbeitsvertragsrecht Berufseinstieg Berufserfahrung Berufsstarter Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Neueinstellungen Tarifrecht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Urlaubsplanung konfliktfrei regeln

07.09.2020

Die Urlaubsplanung konfliktfrei regeln

Immer wieder gibt es in Unternehmen Gerangel um die Urlaubsplanung. Corona hat auch dieses Thema nicht einfacher gemacht. Welche Regeln Beschäftigte kennen sollten. » mehr

Duale Ausbildung

12.08.2020

Duale Ausbildung weiter auf Schrumpfkurs

Für Arbeitsminister Heil gehört die duale Ausbildung zum Markenkern Deutschlands. Aber immer weniger junge Menschen entscheiden sich für die Kombination aus betrieblicher Ausbildung und Berufsschule. Corona dürfte die Si... » mehr

Beim Arbeitgeber Krankmeldung

09.11.2020

Das Einmaleins der Krankmeldung

Ohoh. Der Hals kratzt. Und der Kopf ist dicht. Da geht nichts mehr. Wer krank ist, kann nicht zur Arbeit kommen. Welche Pflichten Beschäftigte dann gegenüber ihrem Arbeitgeber haben. » mehr

Viele Menschen arbeiten während der Corona-Pandemie zu Hause

04.11.2020

Homeoffice: Was mobile Arbeit und Telearbeit unterscheidet

Homeoffice, Mobiles Office, Telearbeit: Ist das nicht alles dasselbe? Im Arbeitsrecht haben die Begriffe unterschiedliche Bedeutungen. » mehr

Kugelschreiber mitnehmen

02.11.2020

Dürfen Arbeitnehmer den Kuli einstecken?

Sollte es um einen Kugelschreiber wirklich eine Diskussion geben? Vermutlich nicht. Was Eigentum des Arbeitgebers ist und was nicht, kann für Beschäftigte aber durchaus relevant werden. Die Regeln. » mehr

Europass-Jobportal der EU-Kommission

06.10.2020

Neues Jobportal der EU-Kommission

Wer einen Job im EU-Ausland sucht, muss sich bei der Bewerbung oft besonders viel Mühe geben. Nicht immer verstehen Arbeitgeber in anderen Staaten deutsche Berufsabschlüsse. Ein Portal soll helfen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2020
13:27 Uhr



^