Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Die Bankausbildung wird modernisiert

Die Digitalisierung verändert die Bankbranche: Mehr Online-Banking, weniger Filialen, mehr Kundenkontakt per E-Mail oder Telefon. Zeit, die Ausbildung für Bankfachleute daran anzupassen.



Onlinebanking Bankfachleute
Das Bankgeschäft wird immer digitaler. Die neue Ausbildungsordnung für Bankfachleute soll Auszubildende darauf vorbereiten.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Immer häufiger kommunizieren Bankfachleute mit ihren Kundinnen und Kunden per E-Mail oder Telefon - statt direkt in einer Filiale. Die Branche will den Nachwuchs darauf vorbereiten: Ab 1. August bekommen Bankfachleute eine neue Ausbildungsordnung, teilt das Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) mit. Die neue Verordnung ersetzt damit die bestehenden Regelungen aus dem Jahr 1998.

In Zukunft stehen in der Ausbildung die Kundenbeziehung, digitale Kompetenzen sowie ganzheitliche Beratungskompetenzen besonders im Fokus. Zudem spielen durch die Digitalisierung veränderte Arbeitsprozesse und Themen wie Datenschutz sowie Datensicherheit eine wichtigere Rolle.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 03. 2020
11:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsprozesse Berufliche Ausbildung und Weiterbildung Datenschutz Datensicherheit E-Mail Filialen Kunden Kundenkontakte Online-Banking
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ausbildung in der Medienproduktion

26.03.2020

Ausbildung in der Medienproduktion neu geordnet

Die Ausbildung für den Beruf Mediengestalter Bild und Ton wird aufgefrischt: Vom August an gilt eine neue Ausbildungsordnung. » mehr

Arbeitsroutine

17.09.2020

Tipps gegen langweilige Arbeitsroutine

Zu viel Routine im Job kann zum Problem werden. Damit der Frust nicht zu groß wird, sollte man rechtzeitig gegensteuern - und sei es nur mit einem neuen Hintergrundbild. » mehr

Auch wenn es manchmal schwerfällt

29.06.2020

Kommunikationsregeln für digitale Kanäle

Im Job kommunizieren wir zunehmend digital. Eine Mail schreiben, eine kurze Chat-Nachricht schicken oder via Zoom anrufen? Worauf es bei der Wahl des richtigen Kommunikationskanals ankommt. » mehr

Schreddern statt Wegwerfen: Auch im Homeoffice gilt die DGSVO

14.09.2020

Auch im Homeoffice gilt die DGSVO

Im Schlafanzug in die Videokonferenz? Nicht sehr seriös, aber auch nicht verboten. Wer allerdings mit Akten schludert und Datenschutz im Homeoffice nicht einhält, kann Probleme bekommen. » mehr

Sichtbarkeit im Job

21.09.2020

Muss jeder seine eigene «Marke» haben?

Personal Branding ist in Deutschland nicht gerade positiv besetzt. Die Autorin Tijen Onaran plädiert dennoch dafür, sich selbst besser sichtbar zu machen: Wer ein Thema hat, sorge damit beruflich vor. » mehr

Auszubildende

12.08.2020

Zusatzqualifikation in der Lehre kann Job-Chancen verbessern

Was Jugendliche während einer Berufsausbildung lernen, ist in der Ausbildungsordnung festgeschrieben. Zusatz-Wissen kann sich aber auszahlen. Eine Datenbank sorgt für Überblick. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 03. 2020
11:59 Uhr



^