Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Einfache Tipps für Digital Detox im Job

Viele Berufstätige verbringen den Großteil ihres Arbeitstags mit Technik - der Digitalisierung sei Dank. Technik kann vieles erleichtern, führt aber auch zu Arbeitsverdichtung. Was hilft dagegen?



Digitalisierung bei der Arbeit
Rein analog arbeitet heute kaum einer mehr: Damit digitale Technologien nicht zur Stressfalle werden, sollten sie außerhalb des Joballtags bewusst sparsam eingesetzt werden.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Wenn Technik immer mehr Teil des Joballtags wird, sollten Berufstätige sie an anderer Stelle eher sparsam verwenden. Das rät Julia Kröll, Psychologin am Institut für betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG).

Digitale Technologien können nämlich Stressfallen sein, so die Expertin. Mit relativ einfachen Schritten lassen sie sich aber verringern. Ein simpler Weg: Push-Mitteilungen deaktivieren und unnütze Newsletter abbestellen.

Das private Smartphone sollte im Berufsalltag am besten in der Tasche oder außerhalb des Sichtfelds bleiben - das schützt vor zusätzlicher Ablenkung. Wem das nicht gelingt, dem hilft vielleicht eine «Digital-Detox-Box» für das Handy: Nur wenn es wirklich nötig ist, holt man es da heraus.

Ansonsten gilt: Pausen verbringt man am besten ganz ohne digitalen Medien und macht lieber einen Spaziergang mit Kolleginnen und Kollegen. Dazu sollte man sich bewusst machen: Es ist auch in Ordnung, für eine Weile mal nicht erreichbar zu sein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
11:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsalltag Berufstätige Digitaltechnik Elektronische Medien und Internet Medien und Internet Mobiltelefone Newsletter Smartphones Technik Tipps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mittagspause mit Powernap

15.06.2020

Erholung im und vom Homeoffice

Wenn die Wohnung auf einmal auch Arbeitsplatz ist, fällt das Abschalten vom Job oft noch schwerer - egal, ob in der Pause oder im Urlaub. Ein Experte gibt Tipps. » mehr

Mit der Hand schreiben

06.02.2020

Warum Handschriftliches sich besser einprägt

Schnell, sofort verfügbar und jederzeit überarbeitbar: Wichtiges per Tastatur festzuhalten, hat seine Vorteile. Wer vom Geschriebenen aber etwas behalten will, sollte lieber analog arbeiten. Warum? » mehr

Entspannung im Freien

07.06.2019

Im Job auf psychische Fitness achten

Der Berufsalltag ist für viele fordernd und stressig. Wichtig ist daher, die psychische Gesundheit zu stärken und auch mal abzuschalten. Welche Techniken helfen? » mehr

Urlauber mit Smartphone

25.07.2019

Die meisten Arbeitnehmer sind im Urlaub erreichbar

Urlaub soll der Erholung dienen. Am besten ist es, während der Auszeit gar nicht an den Job zu denken. Doch das ist laut einer Umfrage bei den meisten Berufstätigen nicht der Fall. » mehr

Arbeit am Tablet

13.09.2019

Firmen setzen auf IT-Anwenderkenntnisse

Die Arbeitswelt wird digitaler. Das bedeutet aber nicht, dass Programmierkenntnisse für Arbeitnehmer künftig unerlässlich sind - im Gegenteil. Wichtiger sind ganz andere, weichere Fähigkeiten. » mehr

Suchmaschinenabfrage zu Bewerbern

24.06.2020

Dürfen Arbeitgeber Bewerber googeln?

Was weiß der Arbeitgeber schon über mich, wenn ich zum Vorstellungsgespräch komme? Mit einer Suchmaschinenabfrage lässt sich ja vieles herausfinden. Aber ist das erlaubt? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
11:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.