Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wie Berufseinsteiger eine Gehaltserhöhung begründen

Im ersten Drittel der Karriere machen Berufstätige oft große Sprünge, was ihre Erfahrung angeht. Das kann sich auch auf der Gehaltsabrechnung zeigen.



Gehaltsverhandlung
Die gestiegene Erfahrung ist vor allem zu Beginn des Berufslebens ein gutes Argument bei Gehaltsverhandlungen.   Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Besonders zu Beginn des Berufslebens kann es sich lohnen, das eigene Gehalt zu verhandeln. Das erklärt Malte Lübker vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.

Denn: Wer am Anfang seiner Karriere steht, entwickelt sich laut Lübker oft besonders schnell und kann bald mehr Verantwortung übernehmen. Die gestiegene Berufserfahrung sei ein gutes Argument, um mit etwas Verhandlungsgeschick ein besseres Gehalt zu erreichen.

Erfahrene und Berufstätige, die eher einfachen Tätigkeiten nachgehen, setzen bei der Gehaltsverhandlung besser auf ein anderes Argument. Sie sollten sich über die Gehälter bei anderen Arbeitgebern informieren und auf diese verweisen, empfiehlt Lübker, der beim WSI für Tarif- und Einkommensanalysen zuständig ist.

Für eine überzeugende Begründung müssen Beschäftigte ihre Forderung aber auch anderweitig untermauern können: Dazu erklären sie etwa, was sie zum Unternehmenserfolg beitragen konnten, welche Zusatzaufgaben sie übernommen haben oder wo sie sich als besondere Teamplayer unter Beweis gestellt haben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2020
10:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Berufserfahrung Berufstätige Karriere und beruflicher Werdegang Lohnsteigerungen Löhne und Einkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Dr. Sebastian Bähr

vor 2 Stunden

Soll ich für einen neuen Job umziehen?

Neuer Job, neue Stadt? Einen Umzug für eine andere Stelle nehmen Menschen eher ungern in Kauf - und schon gar nicht leichtfertig. Flexibel zu sein kann sich aber lohnen, vor allem für Einsteiger. » mehr

Weiterbildungen

27.05.2019

So gelingt der berufliche Aufstieg mit Weiterbildungen

Mit der Ausbildung ist die berufliche Qualifikation heutzutage oft längst nicht abgeschlossen. Wer Weiterbildungen besucht, erhöht seine Chancen auf leitende Positionen - und mehr Geld. » mehr

Online netzwerken

22.07.2019

Erfolgreich online netzwerken

Konzernchefs, Arbeitskollegen, ehemalige Schulfreunde: In Karriere-Netzwerken können Berufstätige zahlreiche Bekannte und weniger Bekannte finden. Doch wie baut man ein virtuelles Kontaktbuch auf, das für die eigene Karr... » mehr

Homeoffice

vor 7 Stunden

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Die Palette der Benefits, die Arbeitgeber ihren Beschäftigten bieten können, ist groß. Aber haben Mitarbeiter wirklich etwas davon - oder bringen die Zusatzleistungen vor allem den Unternehmen etwas? » mehr

Urteil: Gehaltsauskunft kann keine Diskriminierung belegen

07.01.2020

Gehaltsauskunft kann keine Diskriminierung belegen

Das Entgelttransparenzgesetz soll gegen Lohnungleichheit helfen. Arbeitnehmerinnen bekommen aber nur den Median aller Gehälter einer Vergleichsgruppe mitgeteilt. Damit ist mitunter wenig gewonnen. » mehr

Auftragsflaute

06.01.2020

Diese Rechte haben Arbeitnehmer bei Kurzarbeit

Wollen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter über die schwierigen Zeiten im Unternehmen halten, können sie Kurzarbeit anordnen. Was bedeutet das für Arbeitnehmer? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2020
10:38 Uhr



^