Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ehrlichkeit gehört in manchen Jobs ins Arbeitszeugnis

Ob ein Mitarbeiter ehrlich ist, scheint auf den ersten Blick ein ungewöhnlicher Aspekt für ein Arbeitszeugnis. In manchen Fällen kann der Hinweis aber üblich - oder gar entscheidend sein.



Arbeitszeugnis
In manchen Branchen ist es üblich, dass ein Arbeitszeugnis den Hinweis auf ehrliches Verhalten enthält.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

In einigen Branchen ist es die Regel, dass Beschäftigte im Arbeitszeugnis Ehrlichkeit bescheinigt bekommen. Dieser Hinweis darf nicht einfach wegfallen, wenn der Arbeitgeber nur den Verdacht hat, ein Mitarbeiter sei nicht ehrlich gewesen.

Das zeigt ein Urteil (Az.: 11 Sa 795/18) des Landesarbeitsgerichts Hamm, auf das die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltsvereins hinweist.

In dem Fall ging es um einen Verkaufsstellenverwalter. In seinem Zwischenzeugnis stand die Bewertung «Er ist ehrlich, fleißig, pünktlich und zuverlässig.» Der Mitarbeiter kündigte, im Endzeugnis aber fehlte der Hinweis auf seine Ehrlichkeit. Der Arbeitgeber hatte darauf verzichtet, weil er dem Mitarbeiter vorwarf, dass er und weitere Mitarbeiter seit Beginn seiner Tätigkeit Waren entwendet beziehungsweise Waren verbilligt abgegeben hätten.

Der Arbeitgeber konnte dies aber nicht hinreichend beweisen. Das Gericht entschied daher, dass der Arbeitnehmer die gesonderte Erwähnung von Ehrlichkeit im Zeugnis fordern kann. Als Verkaufsstellenverwalter gehöre er zu dem Personenkreis, in dem eine solche Angabe im Zeugnis erwartet wird. Ein Fehlen ermögliche negative Rückschlüsse.

In einem Zeugnis dürfen nur Fakten stehen. Ein bloßer Verdacht auf unredliches Verhalten ist deshalb kein Grund, den Hinweis auf ehrliches Verhalten im Arbeitszeugnis zu unterlassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsrecht Arbeitsstellen Arbeitszeugnisse Mitarbeiter und Personal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Arbeitszeugnis

16.12.2019

Muss man das Arbeitszeugnis auf Anweisung selbst schreiben?

Wenig Zeit oder ein Wechsel in der Chefetage sind oft Gründe dafür, weshalb man aufgefordert wird, sein Arbeitszeugnis selbst zu formulieren. Aber muss man das wirklich tun? » mehr

Manuela Beck

02.12.2019

Das müssen Sie zum Zwischenzeugnis wissen

Die Bitte um ein Zwischenzeugnis macht Vorgesetzte hellhörig. Steht eine Kündigung im Raum? Arbeitnehmer brauchen gute Strategien, um keinen Unmut zu wecken. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu. » mehr

Was darf ein Vorgesetzter?

13.01.2020

Darf ein Vorgesetzter seine Mitarbeiter anschreien?

Die Projektleiterin vergeigt die Präsentation, der Einkäufer übersieht einen Zahlendreher: So etwas kann Führungskräfte auf die Palme bringen. Aber müssen sich Arbeitnehmer dann anbrüllen lassen? » mehr

Arbeitszeugnis

10.10.2019

Besteht ein Anspruch auf geändertes Arbeitszeugnis?

Mit dem Arbeitszeugnis bewirbt man sich auf eine neue Stelle. Das Dokument ist ein Aushängeschild für die eigene Leistung. Unschön, wenn Angaben fehlen oder falsch sind. Was gilt rechtlich? » mehr

Weihnachtsgeld?

09.12.2019

Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Weihnachtsgeld?

Geschenke vom Arbeitgeber nimmt jeder gerne an. Aber ist das Weihnachtsgeld etwas, das Arbeitnehmern jedes Jahr zusteht? Oder darf der Arbeitgeber es nach Belieben auszahlen? » mehr

Sektgläser

06.12.2019

Weihnachtsfeier ist weder Recht noch Pflicht

Ob gemütlicher Jahresausklang oder Exzess bis in die Morgenstunden: Die Weihnachtsfeier im Job ist nicht für jeden etwas. Doch dürfen Partymuffel einfach zu Hause bleiben? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
13:02 Uhr



^