Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Deutschkenntnisse entscheidend für Arbeitsmarkterfolg

Nur mit guten Deutschkenntnissen haben Zuwanderer meist überhaupt ein Chance am Arbeitsmarkt. Das zeigt eine Studie. Oft fehlen jedoch weiterführende Angebote zur Sprachverbesserung.



Deutschkenntnisse
Gute Deutschkenntnisse sind die wichtigste Voraussetzung, um am Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein. Das zeigt eine Studie.   Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Gute Deutschkenntnisse sind nach einer aktuellen Studie entscheidend für den Arbeitsmarkterfolg von Zuwanderern.

Bei gleichem Sprachniveau in Deutsch und gleichem Bildungsstand erzielten Migranten in Deutschland gleich hohe Löhne wie Einheimische, heißt es in der am Montag veröffentlichten Untersuchung des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) .

Die höhere Erwerbslosigkeit der Zuwanderer sei denn auch zumindest zu bedeutenden Teilen auf ihr geringeres Sprachniveau zurückzuführen. Zuvor hatte die «Rheinische Post» über die Studie berichtet.

«Der Spracherwerb ist somit der Schlüssel zur erfolgreichen Integration in den deutschen Arbeitsmarkt», folgerte der Verfasser der Studie Wido Geis-Thöne. Die Studie empfiehlt deshalb, die Qualität der Integrationskurse weiter zu verbessern und allen Zuwanderern den Zugang zu ermöglichen. Außerdem sollten das Angebot an weiterführenden Sprachkursen ausgebaut und der für die Sprachkompetenz wichtige Kontakt zu Muttersprachlern gefördert werden.

Gleichzeitig empfahl Geis-Thöne, beim Thema Sprachförderung auch die einheimische Bevölkerung nicht aus den Augen zu verlieren. «Hochqualifizierte Zuwanderer schneiden in den Deutschtests im Durchschnitt besser ab als niedrig qualifizierte Personen ohne Migrationshintergrund», heißt es in der Untersuchung.

Die Probleme seien also nicht nur migrationsspezifisch. Auch Einheimische bräuchten gegebenenfalls Grundbildungsangebote, die ihre sprachlichen Fähigkeiten stärken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
13:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erwerbslosigkeit Institut der deutschen Wirtschaft Löhne und Einkommen Sprache Spracherwerb und Sprachentwicklung Sprachwissen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bettina Lohse

23.12.2019

Im Alltag Sprachkenntnisse aufpolieren

Vokabeln lernen, Grammatik pauken - das hat in der Schule schon wenig Spaß gemacht. Lassen sich verschüttete Sprachkenntnisse auch auf andere Weise wieder zu Tage fördern? » mehr

100 Jahre Grundschule

13.09.2019

Welche Chancen eröffnet die Grundschule?

Lesen, Schreiben und Rechnen lernen Kinder seit nunmehr 100 Jahren in der gemeinsamen Grundschule. Wie war das damals und wie könnte die Grundschule in 100 Jahren aussehen? » mehr

Weiterbildungsbedarf

19.12.2019

Ausbilder haben Weiterbildungsbedarf bei Digitalthemen

Ob Glaser oder Kaminkehrer: In vielen Berufen brauchen Auszubildende verstärkt Digitalkompetenzen. Vermitteln sollten diese die Ausbilder. Die haben aber oft noch Nachholbedarf, zeigt eine Studie. » mehr

Aufstiegs-Bafög

14.02.2020

Berufliche Weiterbildung wird stärker gefördert

Sich neben dem Job weiterzubilden, ist nicht nur eine zeitliche Herausforderung. Auch die Kosten für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sind für viele schwer zu stemmen. Der Staat will nun höhere Zuschüsse zahlen. » mehr

Mindestlohn

13.02.2020

Höchster Mindestlohn in der EU liegt bei 12,38 Euro

Als die Bundesregierung vor fünf Jahren einen gesetzlichen Mindestlohn einführte, war das in anderen Ländern längst Standard. Auch heute noch liegt Deutschland nicht sehr weit vorn. » mehr

Lohn- und Gehaltsabrechnung

12.02.2020

Reallöhne 2019 um 1,2 Prozent gestiegen

Nicht nur die Löhne, auch die Verbraucherpreise in Deutschland sind 2019 wieder gestiegen. Unter dem Strich verbuchen Arbeitnehmer dennoch ein Plus auf dem Gehaltszettel. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
13:34 Uhr



^