Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Trifft Jobverlust durch Technisierung weniger hart?

Wer den Job verliert und durch eine Maschine ersetzt wird, leidet laut einer Studien weniger darunter. Aber warum ist das so?



Roboter
Viele Arbeitnehmer nehmen es nicht persönlich, wenn «Kollege Computer» den Job wegnimmt. Das hat eine Studie ergeben.   Foto: Li Xin/XinHua/dpa

In Zeiten von Künstlicher Intelligenz (KI) fürchten viele Arbeitnehmer, von Roboter oder Software ersetzt zu werden. Dennoch trifft ein Jobverlust weniger schwer, wenn kein anderer Mensch die eigenen Aufgaben übernimmt, berichtet das IT-Fachportal Heise Online.

Das sei das Ergebnis einer Studie in der Fachzeitschrift Nature Human Behaviour auf Grundlage einer Umfrage der Europäischen Kommission.

Menschen neigen demnach dazu, ihren eigenen Status mit dem der Menschen in ihrer Umgebung zu vergleichen. Wer durch eine zunehmende Technisierung ersetzt wird, fasst das nicht so sehr als persönliche Zurücksetzung auf. Anders sieht es aus, wenn nach einer Entlassung die gleiche Arbeit an jemand anderen weitergegeben wird.

Um sich an den technischen Wandel anzupassen, müssten die Menschen ihre Fähigkeiten stärken, in denen Maschinen sie nicht ersetzen könnten, schreibt Heise online weiter. Dazu zählten kreative Leistungen und soziale Fähigkeiten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 08. 2019
11:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Europäische Kommission Fachzeitschriften Gerät Heise online Internet Künstliche Intelligenz Nature Software Technik Technischer Fortschritt Umfragen und Befragungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Digitalisierung

26.06.2019

Wenige haben Angst vor Jobverlust durch Digitalisierung

Die Digitalisierung schreitet voran und verändert die Arbeitswelt. Wie blicken die Menschen in ihre berufliche Zukunft? Haben sie Angst vor einem Jobverlust? » mehr

Das digitale Klassenzimmer

10.05.2019

Jugend in Deutschland auf Digitalisierung gut vorbereitet

Gerade junge Menschen in Deutschland sind gut gerüstet für die digitale Arbeitswelt. Es gibt jedoch auch eine Gruppe von Arbeitskräften, die es mit dem technischen Wandel schwer hat. Das folgt aus einer Studie der OECD. » mehr

Studie der Commerzbank

18.12.2019

Unternehmensgründung meist Männersache

Wie sieht der typische deutsche Gründer aus? Die Commerzbank hat in einer Studie Selbstständigkeit in Deutschland untersucht. Bundesweit wurden 3000 Existenzgründungen befragt. » mehr

Arbeitnehmer mit Weihnachtsmann-Mütze

10.12.2019

Vor Weihnachten sinkt die Job-Motivation kontinuierlich

Weihnachtsmarkt, Weihnachtsfeiern, Geschenkekauf - im Advent ist oft besonders viel los. Und das neben der Arbeit. Nicht alle bleiben im Job dann zu 100 Prozent bei der Sache. » mehr

Umzug für den Job

27.11.2019

Für die Arbeit umziehen kommt für viele nicht in Frage

Für einen neuen Job den Wohnort zu wechseln, ist oft kein leichter Schritt. Denn meist müssen Arbeitnehmer dafür auch ihr soziales Umfeld aufgeben. Wie viele dennoch dazu bereit wären, zeigt eine Umfrage. » mehr

Nachtarbeit

23.08.2019

Kann Nachtarbeit zu Krebs führen?

Wer in Schichten arbeitet, lebt gegen die innere Uhr - das kann zu gesundheitlichen Risiken führen. Vor allem Nachtschichten könnten das Risiko für Krebs erhöhen, glauben Experten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 08. 2019
11:38 Uhr



^