Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Chaos mit Telefonkabel & Co. vermeiden

Ordnung auf dem Schreibtisch erleichtert die Arbeit. Denn wer alles griffbereit liegen hat, kann sich besser auf seine Aufgaben konzentrieren. Auch das Telefon sollte auf dem richtigen Platz stehen.



Telefon auf der rechten Seite
Bei Rechtshändern steht das Telefon optimalerweise auf der linken Schreibtischseite. Dann bleibt die rechte Hand frei, um sich Notizen zu machen.   Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Auch in Zeiten von Smartphones stehen auf vielen Schreibtischen noch Festnetztelefone. Und nicht wenige Berufstätige kämpfen dann mit Kabelsalat und verhedderten Hörern.

Das lässt sich am besten vermeiden, wenn das Telefon auf der linken Seite des Schreibtischs steht. Das empfiehlt Jürgen Kurz, Experte für Effizienz im Büro zumindest Rechtshändern. «Die rechte Hand bleibt dann frei, außerdem kann man sich das Telefon zwischen Schulter und Ohr klemmen», sagt er. Zudem empfiehlt Kurz, wenn möglich, auf Headsets zurückzugreifen - «dadurch ist man mobil, und kann sich frei im Büro bewegen».

Die Grundsatz-Regel für Ordnung auf dem Schreibtisch lautet: «Je öfter die Dinge gebraucht werden, desto näher sollten sie bei Ihnen stehen», erklärt Kurz. Daneben gilt: Alles hat einen Platz, alles hat seinen Platz. «Feste Plätze reduzieren sowohl die Such- als auch die Aufräumzeiten», sagt Kurz. Das lasse sich am Beispiel der Besteckschublade verdeutlichen - selbst die größten Chaoten hielten damit ihre Messer, Gabel und Löffel in Ordnung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
10:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeit und Beruf Büros Festnetztelefone Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Dropbox

26.09.2019

Dropbox will Büroarbeiter aus Info-Dschungel befreien

Dropbox will Büroangestellte vor Konzeptionslosigkeit bei der Arbeit retten. Ob dem Börsen-Neuling das gelingt, ist eine alles entscheidende Frage - für den Aktienkurs des Speicherdienstes, aber auch für Dropbox-Chef Dre... » mehr

Frust

24.05.2019

Herzensprojekte im Büro helfen gegen Unzufriedenheit

Wenn der Job nur noch nervt und man sich demotiviert zur Arbeit schleppt, wird es Zeit, etwa zu ändern. Aber muss es immer gleich ein Jobwechsel sein? » mehr

Arbeitsplatz

22.04.2019

Mit Kommunikationsregeln die Lärmbelastung im Büro mindern

Vor allem im Großraumbüro kann es schon mal laut und hektisch zugehen. Wenn die individuelle Arbeit darunter leidet, ist es sinnvoll, einige Regeln aufzustellen. » mehr

To-Do-Liste für den Tag

11.04.2019

Den Kopf morgens auf Arbeit einstellen

Sich schon beim Frühstück Gedanken über Arbeit machen - das klingt anstrengend. Die Arbeitspsychologin Sabine Sonnentag aber sagt: Das ist ebenso wichtig wie das abendliche Abschalten. Und wer es richtig macht, ist den H... » mehr

Michael Leyer

16.10.2019

Langweilige Tätigkeiten fördern Kreativität von Mitarbeitern

Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt werden Mitarbeiter laut einer Studie auch «zum Nicht-Mitdenken erzogen». Was können Arbeitgeber dagegen tun? » mehr

Müde bei der Arbeit

19.09.2019

Einfache Mittel gegen Energietief im Job

Fehlt Schlaf, fällt es schwer, den Arbeitstag über wach zu bleiben. Möglichst viel Kaffee zu trinken, ist dann aber nicht die beste Lösung. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
10:58 Uhr



^