Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Fast jeder Zweite würde gerne Stunden reduzieren

Weniger Arbeit, mehr Freizeit - das ist der Wunsch vieler Berufstätiger. Doch wie viele Menschen würden dafür auch Geldeinbußen in Kauf nehmen?



Arbeitszeit
48 Prozent von 2364 Befragten würden gern ihre Arbeitsstunden reduzieren. Allerdings nur um maximal zehn Stunden pro Woche.   Foto: Frank Rumpenhorst

Fast jeder zweite Angestellte in Deutschland würde gerne etwas weniger arbeiten - auch wenn es dann weniger Geld gibt. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) und des Job-Netzwerks Xing.

48 Prozent der 2364 Befragten würden demnach gerne ihre Stunden reduzieren - in den meisten Fällen aber nur ein wenig, also um nicht mehr als zehn Stunden pro Woche.

Gleichzeitig gibt es aber auch Beschäftigte, die gerne aufstocken würden: Fast jeder Fünfte (18 Prozent) kann sich vorstellen, bis zu zehn Stunden mehr zu arbeiten, 4 Prozent würden sogar noch mehr drauflegen. 30 Prozent der Studienteilnehmer sind mit ihrer Stundenzahl zufrieden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
10:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angestellte Arbeitnehmer Berufstätige
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Mann tippt auf einer Tastatur

17.04.2019

Mit Teilzielen länger motiviert bleiben

Bei großangelegten Projekten geht Angestellten auch mal die Puste aus. Kommt es auch längerfristig zu Motivationsproblemen, kann ein Perspektivwechsel helfen. » mehr

E-Mail-Postfach

13.05.2019

Darf der Chef die E-Mails mitlesen?

Auch für E-Mails gilt das Briefgeheimnis. Doch nicht immer sind Dienstmails dadurch vor dem Mitlesen Dritter geschützt. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht erklärt, wann der Chef einen Mailverkehr mitverfolgen darf. » mehr

Private Dokumente am Arbeitsplatz drucken

29.04.2019

Dürfen Angestellte private Dokumente auf der Arbeit drucken?

Ein paar Seiten kopieren oder Theatertickets ausdrucken: Nicht alles, was üblicherweise gemacht wird, ist auch erlaubt. Wie verhält es sich mit der privaten Nutzung von Arbeitsmitteln? » mehr

Nur frisch rasiert zur Arbeit?

15.04.2019

Darf ein Chef verbieten, dass Angestellte Bart tragen?

Vor Gericht scheitern Arbeitgeber oft, wenn es um das Äußere ihrer Angestellten geht, denn diese Anweisungen unterliegen dem Persönlichkeitsrecht. Unter gewissen Umständen können Vorgesetzte trotzdem Einfluss üben. » mehr

Übergabe-Mail

15.05.2019

Den Urlaub in der Firma rechtzeitig kommunizieren

So richtig abschalten: Damit Ihnen die Arbeit nicht in den Urlaub folgt, ist eine gute Vorbereitung der Abwesenheit ratsam. Das beginnt beim Einweisen der Vertretung und endet bei der Abwesenheitsnotiz im E-Mail-Account. » mehr

Prof. Dr. Tatjana Schnell

13.05.2019

Wie wir Erfüllung im Job finden

Wer seinen Job als sinnlos empfindet, lebt ungesund. Doch wann ist ein Job sinnvoll - oder fühlt sich wenigstens so an? Und wie motiviert man sich für vermeintlich sinnlose Tätigkeiten? Experten geben Antworten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
10:43 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".