Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Ausbildung in börsennotierten Unternehmen geht zurück

Börsennotierte Unternehmen bilden immer weniger Jugendliche aus. Das liegt unter anderem an der steigenden Anzahl von Mitarbeitern mit akademischem Abschluss. Es gibt aber noch andere Gründe.



Im Büro
Börsennotierte Unternehmen bilden weniger Jugendliche aus. Ein Grund für diesen Trend ist die Verlagerung von der Werkstatt ins Büro.   Foto: Sebastian Gollnow

Die größten börsennotierten Unternehmen bilden weniger Jugendliche aus. Das legt eine Analyse des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) nahe, für die Ausbildungsaktivitäten von 57 börsennotierten Firmen untersucht wurden.

Wie die Auswertung zeigt, blieb die Zahl der Auszubildenden mit etwa 47.000 Azubis pro Jahr von 2007 bis 2013 stabil. Von 2013 bis 2017 sank sie dann um etwa ein Viertel auf 35.000 Azubis. Insgesamt stellten die Unternehmen aber mehr Mitarbeiter ein.

Als Gründe für die rückläufigen Ausbildungsaktivitäten nennt das WZB zum einen die Verlagerung «von der Werkstatt ins Büro». Demnach steige der Anteil der dual Studierenden an allen Auszubildenden der untersuchten Unternehmen tendenziell. Zum anderen zeigt die Internationalisierung Auswirkungen: Seit 2007 seien Auszubildende und Studierende der untersuchten Unternehmen zunehmend im Ausland tätig. Ein dritter Grund für die rückläufige Zahl sind dem WZB zufolge branchenspezifische Entwicklungen, wie zum Beispiel die Digitalisierung im direkten Kundengeschäft von Banken oder die Dezentralisierung im Energiesektor.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 01. 2019
10:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schwangere Frau im Beruf

08.03.2019

Wie Frauen Vorurteilen im Job begegnen

In den Führungsetagen vieler Unternehmen sind Männer oftmals noch in der Überzahl. Einer von vielen Gründen sind die Vorbehalte, denen Frauen im Beruf tagtäglich begegnen. Wie können sie dagegen am besten ankämpfen? » mehr

Arbeit im Homeoffice

05.03.2019

Regeln für Homeoffice-Arbeit vertraglich festhalten

Eltern verwenden im Homeoffice oft mehr Zeit für ihren Job als im Betrieb. Das ergab eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Wer sich dennoch für das Arbeiten von zu Hause entscheidet, sollte mit seinem Chef klare Regeln ... » mehr

Sirikit Krone

08.02.2019

Für wen ist ein duales Studium geeignet?

Nach dem Abschluss schnell in den Job - dafür lohnt sich ein duales Studium, wie eine aktuelle Studie zeigt. Worauf bei den Absprachen mit dem Betrieb zu achten ist, und welche Erwartungen Studierende nicht zu hoch setze... » mehr

Daniel von Contzen

03.01.2019

Unternehmen setzen in Schulungen auf Virtual Reality

Virtuelle Realität ist ein Thema mit großer Zukunft. Dank 3D-Optik und Hightech-Sensoren hat man mitunter den Eindruck, leibhaftig in andere Welten einzutauchen. Auch Unternehmen setzen in Schulungen auf die Technik - et... » mehr

Digitalisierung

19.11.2018

Unternehmen bieten mehr Weiterbildung zur Digitalisierung

Die Bedeutung von Weiterbildung in Sachen Digitalisierung haben Unternehmen in Deutschland erkannt. Doch nach Einschätzung von Verbänden bleibt das Angebot hinter dem Bedarf weiterhin zurück. » mehr

Mitarbeiter telefoniert

08.10.2018

So lässt sich die Kommunikation im Betrieb verbessern

Wer muss worüber informiert werden? Chefs, die ihren Mitarbeitern darauf keine klare Antwort geben, verursachen in ihrem Betrieb Konflikte. Tipps für eine bessere Kommunikation: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 01. 2019
10:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".